Hat nun alles geklappt? Finde schon komisch, dass in einem fabrikneuen Smartphone schon ein kleiner Kratzer drin ist. Wird das nicht geprüft ab Werk ob alles okay ist? Oder wurde das Gerät schon einmal einem Kunden zugeschickt der es dann zurückgeschickt hat und das Auslieferungslager von Congstar hat es neu verpackt und an einen anderen Kunden geschickt? Was geschieht eigentlich mit den Smartphones die Kunden zurückschicken - aus welchen Gründen auch immer? Werden die an den Hersteller, Apple, Samsung ect. zurückgegeben oder werden sie vernichtet oder als rebrushed verkauft?

    Wohl auch im Jahre 2021 noch nicht endgültig geklärt. Ich habe lange nachgeforscht, Aber auf ein endgültiges Ergebnis konnte ich nicht kommen. Nur das ich an besagtem Tage um diese Uhrzeit herum mit der Telekom und mit Vodafone gesprochen habe. Und dann per SMS eine Kundenbefragung von der Telekom erhalten habe. Diese hat mitgeteilt, dass die Befragung im Netz der Telekom kostenfrei sei. Das bedeutet, dass es nicht kostenfrei ist wenn man von O2 und Vodafone die Befragung beantwortet. Ich bin allerdings bei Congstar, welche ja eine Tochterfirma der Telekom ist und in deren Netz arbeitet. Das ich dann trotzdem gebührenpflichtig bin wenn ich diese Befragung beantworte ist mir schleierhaft. Auch soll an besagtem Tage eine WebID (Webidntification) durchgeführt worden sein. Was nun richtig ist weiß ich nicht. Aber irgendetwas wird es wohl sein. Vielleicht kommt noch jemand anderes hinter das Geheimnis. Ich finde es nur schade, dass auf der Telefonrechnung nicht der Besitzer der Nummer mit Klarnamen aufgeführt ist.