Hallo Zusammen,


    nach langem hin- und her Überlegen und meiner Ungeduld sei Dank habe ich mich doch für das Behalten des Handys entschieden.


    Es sind wohl erste Welt Probleme, wenn man alles von solch kleinen Kratzern abhängig macht und lieber nehme ich das in Kauf statt Montagsware zu erhalten, die äußerlich makellos ist - aber innen katastrophal. Das Problem gab es beim vorherigen Handy - extrem schwache Akkuleistung schon nach einem Jahr. Da brachte es mir auch nichts, dass das Handy keine Kratzer hatte.


    Der innere Minuspunkt geht dennoch an Apple - und wie bereits gesagt, hätte Congstar das Problem nicht sehen können. Dafür funktioniert das Produkt wunderbar.

    Die Reklamationsbearbeitung war 1A - hier im Forum werden alle Anliegen auch ernst genommen und sehr schnell bearbeitet.

    Das habe ich bisher so noch nie erlebt.


    Ich werde Congstar auf jeden Fall wärmstes weiterempfehlen.


    Bleibt alle gesund!

    Schöne Feiertage und Euch allen einen guten Rutsch.


    Viele Grüße

    Bea

    Hallo Conny,


    vielen lieben Dank für Dein Verständnis und die schnelle Rückmeldung!


    Das Handy hätte ich behalten, wenn ich dafür nicht den vollen Preis hätte bezahlen müssen. Für 1150€ erwarte ich von Apple auch eine einwandfreie Leistung. Jedoch kann ich auch verstehen, wenn der Preis von Eurer Seite aus nicht gemindert werden kann über eine Ferndiagnose. Es tut mir leid, dass ihr nun auch den Mehraufwand an der Backe habt - nur Euch steht es auch zu Eure Kunden mit einwandfreier Ware zu beliefern.


    Der Status der Auftragsbearbeitung ist wieder im Gange - danke Euch. Das Handy sende ich Euch ein - die SIM Karte sollte ich ja behalten - werde nochmal Feedback, wenn alles erledigt ist.



    Viele Grüße

    Bea

    Hallo Zusammen,


    langsam bin ich echt am verzweifeln.


    1,5 Wochen nach Bestellung eines Neuvertrags mit Handy bekam ich die Info, dass mein Endgerät z.Z. nicht im Lager vorrätig ist. Ich hatte überlegt den Vertrag zu stornieren - ein Tag später kam jedoch die Info, dass das Handy auf dem Weg ist.

    Da war ich echt positiv überrascht und mega glücklich über den tollen und rapiden Service.


    Nach weniger als 24 Stunden hielt ich meine Sendung in der Hand (dickes Lob! - auch an DHL) - öffnete voller Freude den originalverpackten Handykarton und musste ernüchternd feststellen, dass das Gerät zwei dicke Kratzer am Handyrahmen aufwies.

    Mir ist bewusst, dass Congstar das nicht hätte wissen können - und so wie das Handy drin lag, gab es auch keine Möglichkeit, dass der Schaden während dem Transport geschehen konnte.

    Apple kann da ebenfalls nicht weiterhelfen und verweist auf den Provider, welches mir das Handy zugesendet hat.


    Ich rief also im Congstar Kundenservice an und auch da half mir ein super freundlicher Mitarbeiter weiter, indem er mir ein neues Gerät bestellt hat. Zwar müsste ich ca. zwei weitere Wochen nun auf ein neues Gerät warten aber gut. Ich sehe es irgendwo nicht ein 1.150€ für ein Gerät zu bezahlen mit diesen Kratzern (siehe Foto anbei).

    Das aktuelle Handy sollte ich zurücksenden - mein Retourenlabel habe ich schon erstellt über die Homepage und wollte es morgen früh abschicken.


    Eine weitere Stunde später erhielt ich nun eine Mail, dass die Bestellung des neuen Handys nicht genehmigt wird. Nach Rückfrage im Kundenservice nach dem Grund konnte mir keine Info genannt werden. Im System sollte vermerkt sein was passiert ist und der Grund der Neubestellung.

    Und bis der Fall geklärt wird, das Handy endlich mal wieder lieferbar ist, vergehen wieder Wochen.

    Zumal ich jetzt auch nicht weiß: soll ich das Handy schon einschicken oder warten (diesbzgl. auch worauf und wie lang denn noch)?


    Das ist eine echt nervenaufreibende Odyssee.

    Im Grunde bin ich mit congstar zufrieden - nur bin ich kurz davor einfach alles zu stornieren, da mir dieser ganze Prozess zu lang dauert und dieser Aufwand einfach nur mühselig und frustrierend ist.