Guten Abend zeynep.m1990,


    es tut uns leid, dass du bisher noch keine Antwort hast. Ich nehme an du hast dich auf dem Mailweg beschwert? Da kann es leider manchmal ein paar Tage für die Berarbeitung bedürfen, du könntest den Fall aber an der Hotline, oder im Chat sofort klären!
    Auch wir schauen uns den Fall gern einmal an, dazu müsstest du die hier hinterlegte E-Mail Adresse aber einmal in die ändern, die du auch bei deiner Bestellung angegeben hast, da wir dich sonst im System nicht finden können...


    Besten Gruß,
    T.

    Guten Tag wiiiebke.b,


    tut mir sehr leid, dass du da mit der Beratung am Telefon so eine schlechte Erfahrung gemacht hast. Normal sind auch die Kollegen da sehr kompetent, du hast da vllt. einfach einen neuen Kollegen, oder jemanden mit einem schlechten Tag erwischt....
    Es ist richtig, dass die Ersatzkarte leider mit einer relativ hohen Gebühr verbunden ist, dies liegt aber nur daran, dass der Nummernerhalt intern mit hohem Aufwand verbunden ist. Desweiteren ist es auch richtig, dass wir dir da bei einer Sperrung des Handys wenig helfen können, für einen ferngesteuerten Diebstahlschutz muss da im Vorhinein entsprechende Software installiert worden sein, dann kann man das Gerät auch mit dieser Software orten usw., was so leider nicht möglich ist!
    Du hast aber völlig recht, dass man neben Höflichkeit vom Kundenservice erwarten kann, dass man da direkt bei Kartensperrung über die Möglichkeiten zum Ersatz und die damit verbundenen Kosten aufgeklärt wird. Dieser Fehler ist sicherlich noch zu verzeihen, wenn du da nicht explizit nach gefragt hast, aber gerade wenn du nicht spezifizierst welchen Kartentyp du brauchst, hätte man dich in jedem Fall nachher bei Bestellung der Ersatzkarte fragen sollen, welchen du da brauchst...
    Ich würde daher sagen, dass man dir in dem Fall doch entgegen kommen kann, melde dich doch einmal bei den Kollegen im Chat, oder ändere deine Mailadresse hier in die, die du auch bei congstar angegeben hast, dann könnten wir da einen erneuten Versand beauftragen und über die Kosten sprechen! ;-)


    Ich bitte die Umstände zu entschuldigen,
    besten Gruß,
    T.

    Guten Tag,


    es ist leider nicht möglich nur einige Anbieter zu sperren, die Drittanbietersperre greift entweder nicht, oder für alle, da dann die Zahlung per Guthaben bzw. Handyrechnung einfach blockiert ist! Wir können ja erstmal bei den vielen hunderten von Anbieter so nicht unterscheiden wer "seriös" oder "unseriös" ist, wo würde man z.B. Jamba einordnen, ein seriöser Anbieter, viele wollen dies aber für ihre Kinder gesperrt haben...
    Dies hat aber eben zur Folge, dass auch gewollt bei einer aktiven Sperre keine Apps o.ä. über das Guthaben gekauft werden können und da viele Kunden dies wollen, ist die Sperre auch nicht von Haus aus eingetellt, jeder Kunde kann dies ja aber direkt kostenlos tun lassen!
    Ich denke aber, dies z.B. bei Bestellung direkt mit auswählen zu können, oder selbst einstellen zu können, wäre vllt. eine Idee, viele Kunden fragen zumindest danach, wir werden da in jedem Fall genre den Überarbeitungsbedarf im Bereich Drittanbietersperre aufnehmen...


    Besten Gruß,
    T.

    Guten Abend,


    die Aktivierung der Karte läuft nun ordnungsgemäß und wird gleich per SMS und Mail bestätigt, ebenso wie die Optionsbuchung kurz danach, ab dann gilt auch die Flat, zudem solte nach Abschluss auch das Startguthaben geladen sein.
    Teste einfach in ca 10 Minuten dann nochmal alle Funktionen, ich gehe davon aus, dass alles einwandfrei laufen wird!


    Besten Gruß,
    T.

    Guten Abend c.pieper und herzlich Willkommen im Forum,


    ich konnte keinen Fehler an den Einstellungen deiner Karte finden, diese ist vollständig aktiv.
    Kann es daher sein, dass es vllt. am Handy liegt? Falls du ein anderes zur Hand hast, solltest du die Karte da einmal testen...
    Um welches Modell handelt es sich denn bei dem Gerät, sollte es ein IPhone im Zusammenhang mit einem T-Mobile Vertrag erworben sein, so ist ein SIM Lock recht wahrscheinlich!?


    Besten Gruß,
    T.

    Guten Abend,


    ich kann nachvollziehen, dass es ärgerlich ist wenn es da zu solchen Umständen kommt, da eben im Normalfall eine Portierung ohne Probleme schnell durchführbar ist.
    Dies gilt aber eben im Normalfall auch bei uns. Hier möchte ich einmal anmerken, dass zu den Problemen immer 2 gehören und andere Anbieter da eben leider auch Fehler machen. Durch die Neuerungen der vorzeitigen Portierung sind da einige Unstimmigkeiten mit den Anträgen in dem Bereich entstanden, da dies noch nicht einheitlich gehandhabt wird.
    Weißt der alte Anbieter eine Portierung ab, so sind uns die Hände gebunden. Dies kann an einem flaschen Antrag liegen, oder aber einfach daran, dass der alte Anbieter einen richtigen als falsch erachtet. Hier noch einmal für alle die wichtigsten Punkte auf die für einen reibungslosen Ablauf geachtet werden muss:


    Es gibt mittlerweile 2 Möglichkeiten eine Nummer zu portieren, die zum Vertragsende und die ASAP, also zu sofort aus dem laufenden Vertrag. Bei der Bestellung muss da der richtige Antrag ausgewählt werden.
    Desweiteren ist es ebenso, dass viele kleine Serviceprovider die Nummern nicht selber verwalten, sondern die Netzinhaber, es gibt aber auch eben viele kleine und durch Übernahmen usw. ändert sich da die Zuständigkeit zudem noch gelegentlich. Wir können da leider nicht wissen an wen genau der Antrag gerichtet werden muss, dies ist eben auch anzugeben und kann bei dem jeweilige alten Anbieter erfragt werden.


    Eine Portierung sollte dann automatisch ohne Probleme bestätigt werden wenn die Vorraussetzungen erfüllt sind. Eine Stornierung einer Bestellung ohne Rufnummermitnahme ist in 1 bis 2 Tagen bearbeitet, damit die Nummer nicht verloren geht muss aber sonst ersteinmal deren Portierung stonriert werden, leider ist der Prozess da etwas langwieriger, dies bleibt noch zu der langen Bearbeitungszeit im Fall oben zu sagen.


    Ich hoffe dies kann etwas Klarheit über die Abläufe schaffen,
    beste Grüße,
    T.

    Guten Abend Franka88,


    ich habe einmal die Auszahlung deines Restguthabens veranlasst, die Portierung ist ja bereits erfolgreich abgeschlossen.
    Es ist richtig, dass dies einige Tage dauern kann, aber in der Regel sollte die Zahlung in ca. einer Woche und nicht erst nach mehreren bei dir eintreffen.


    Besten Gruß,
    T.

    Guten Abend Berufskraftfahrer,


    es gibt bei uns keinen Mindestumsatz und das Guthaben ist endlos gültig. Du kannst auch nach Kündigung noch dein Restguthaben auf eine Bankverbindung auszahlen lassen, oder eben auf eine neue Karte übertragen.


    Besten Gruß,
    T.

    Guten Abend Muffinmeetsskinny und Willkommen im Forum,


    mein Vorredner hat völlig recht. (Danke einChris...) Du kannst all diese Sperren einrichten lassen, wende dich dazu einfach einmal an den Supportchat mit der Mobilfunknummer, die Kollegen stellen dies gern ein, die Nummer hier übermitteln wäre hinsichtlich des Datenschutzes ein Problem.


    Gruß,
    T.

    Es könnte in dem Fall auch ein Einrichtungsproblem mit den Treibern im Betriebssystem bestehen. Sollten schon vorher andere Sticks benutzt worden sein sollten diese zunächst deinstalliert werden. Spiele die Treiber und Software von dem Stick am besten nochmal auf und teste es dann, oder leg die Karte einfach in ein Handy und schau ob du dort Netz bekommst, wenn ja muss es am PC bzw der Installation liegen, wenn nein, dann scheint es ein Problem mit der Karte zu geben, teile uns dies dann bitte nochmals mit...