Mittlerweile bin ich mit meiner Prepaid seit 18 Tagen nicht mehr bei Congstar. Irgendwo stand, dass das Restguthaben innerhalb von 6 Werktagen zurückgezahlt wird. Okay bei den 18 Tagen sind sehr viele Wochenenden dabei, aber selbst dann habe ich die 6 Werktage erreicht. Nur das Restguthaben ist meinem Konto bis heute vormittag nicht gutgeschrieben worden. In der Zwischenzeit kam hier schon die Ausrede, dass es zwischenzeitlich zu Problemen kam. Nur Congstar sollte diese Probleme aber sicherlich schon gelösst haben. Aber wenn es ums Geldeinziehen geht, dann ist Congstar (wie die anderen auch) sehr schnell. Nur anders rum ist selbst eine Schnecke im Vergleich zu Congstar noch rasent schnell.


    Jetzt stellt sich mir die Frage, wann bekomme ich mein Geld?

    Danke für die Antwort.


    Es hat alles super geklappt. Ich bin zumindest mit einer Karte weg von Congstar.


    Wie ist das nun mit dem Restguthaben?
    Reicht mein "Überkonto" mit der Bankverbindung?
    Oder muss ich noch meine Bankverbindung für die Restsumme mitteilen?
    Eigentlich ist meine Bankverbindung bekannt.



    Mit meiner zweiten Karte muss ich lieder noch etwas warten. Dafür nehme ich dann den Rest der Familie auch gleich mit.
    Dorthin, wo es LTE und Telefonate kostenlos auch bei Prepaid gibt.

    Was bedeutet bei der Rufnummermitnahme das Datum?
    Ist das der letzte Tag beim alten Anbieter oder schon der erste Tag beim neuen Anbieter?


    Bei mir steht etwas von Bestättigung der Rufnummermitnahme zum 16.02.2017


    Wann wird a n dem Tag X umgeschaltet? 0.00h oder erst wenn der Mitarbeiter wach ist? ;)

    Hallo.


    Ich habe mal 'ne Frage zur Rufnummermitnahme.


    Warum dauert eine Portierung ca. eine Woche?


    Ich wechsel den Anbieter und bekomme vom alten Anbieter, dass die Nummer zum 16.02.2017 übergeben wird.
    Will da der alte Anbieter mich noch mal kurz ärgern? Oder warum dauert das so lange?
    Ich muss doch nur am Computer einen Haken machen bzw. wegnehmen.


    Tja, wenn dass so langsam vonstatten geht, sollte man doch viel öfters den Anbieter wechseln.
    Denn nur so können die Anbieter daraus lernen.


    Ich bin aber froh, dass ich nun endlich wechsel.

    Ich würde ja wohl gerne wechseln von Surf Flat S in den neuen Tarif, aber ich habe immer noch eine Laufzeit bis 04.2018.
    Und ich glaube nicht, dass sich bei einem Tarifwechsel daran etwas ändert z.B. Umstellung auf keine Laufzeit (also monatliche Kündigung usw.)


    Also muss ich das Thema Congstar bis zur endgültigen Kündigung und wohl Wechsel zur Telekom aussitzen.
    Denn die bieten 4G.

    An diesem Wochenende habe ich mal wieder viel bei Congstar gelesen. Dabei habe ich auch von den neuen Datenvolumen gelesen. Leider würde mein LTE dadurch wegfallen sagte man mir. Also habe ich mal weiter gesucht wg. LTE und den Vorteilen. Viel gelesen. Nun bin ich zu dem Schluß gekommen, dass Congstar tatsächlich nur ein billiges Abfallprodukt von dem großen T ist. Wenn man schon schreibt, das LTE jederzeit wegfallen kann bei den Altkunden, was soll man dann noch tun als diesen Verein zuverlassen.
    Also habe ich mal nach meiner Vertragslaufzeit gefragt. Pech gehabt. Läuft noch bis nächstes Jahr April. Shit. Letzten Monat Kündigung verpennt. Aber es gibt nun einen großen Maker im Kalender, damit ich es nicht wieder verpenne. Nächstes Jahr ist Schluß hier. Ich möchte auch mal wieder sparen und günstige Tarife haben plus LTE.

    Jetzt habe ich mal einen Speedtest gemacht.


    Da steht dann folgendes


    4G congstar (LTE)


    Download 7,56 Mbps
    Upload 1,53 Mbps
    Ping 117 ms



    Wenn ich LTE abschalte erhalte ich folgende Werte


    3G congstar (HSPA+)


    Download 7,62 Mbps
    Upload 1,7 Mbps
    Ping 52 ms



    Also brigt mir LTE nicht viel, oder?

    Super Antworten.


    Nimm 'ne Prepaidkarte usw.


    Was ist denn nun mit der Geschwindigkeit von LTE?
    Ist das vergleichbar mit den aktuellen Geschwindigkeit von Congstar?
    Was ist mit dem "Turbo" 42Mbit/s?


    Wie grottig ist Congstar? Bekommt Congstar nur den Rest, den keiner von dem großen T mehr habe will?


    Was machen all die anderen, die kein LTE haben? Können die überhaupt Leben ohne LTE?

    Wo liegen die Unterschiede zwischen LTE und 21 Mbit/s bzw. 42 Mbit/s (Zusatzoption)?


    Ist LTE auch so schnell? Oder gibt es noch andere Vorteile, die nur LTE hat?

    Oh, durfte ich Mama nicht nennen? Sorry.


    Da gibt es dann noch 'nen anderen mit V. Da bekomme ich noch mehr fürs Geld und das sogar auch mit LTEmax


    Und wo bleibt Congstar? Wenn ich meinen alten Surf Flat S - Vertrag in einen neuen mit mehr Datenvolumen ändern möchte,
    bin ich angeschi..... da ich dann LTE verliere. Super.


    Bekomme weniger, aber bezahle mehr. Geile Politik von Congstar.

    Wie habe ich das nun alles zu verstehen mit mehr Datenvolumen und so?


    Ich habe z.Zt. congstar Surf Flat S
    Bei dem Tarif bekomme ich, wenn ich das richtig verstehe, nicht mehr Datenvolumen, oder?


    Da das (wenn ich das auch richtig verstehe) nicht dieser "Baukasten" ist, aber ich würde auch
    congstar wie ich will
    gerne haben wollen, wg. mehr Datenvolumen und so.
    Muss ich da nun wechseln? Oder was muss ich tun, damit ich das auch bekomme? Oder bin ich als Bestandskunde wie so üblich angeschmiert?
    Bei meinem Serviceeinstellungen wird mir nichts dergleichen angezeigt. Da steht nur etwas von teuren Flats. Und die möchte ich nicht.

    Einen günstigen Preis habe ich bei Congstar noch nirgends gesehen.


    Die Smartphonepreise sind normale Preise, wie sie bei Einführung des Smartphones üblich waren.


    Und da wird nicht dran gerüttelt oder durch ein Branding reduziert.

    Warum wird dann aber der "Vorteil" nicht an den Kunden weitergegeben, d.h. die Smartphones werden günstiger?


    Nein, der Kunde bezahlt das schon und wird abgezockt.


    Wenn ich nun so schaue wie bei Samsung S7 da liegt der Unterschied zwischen einem freien Smartphone und einem geknebeltem Smartphone bei ca. 100€ zu Gunstem des freiem Smartphone.
    Und bei der Null-Prozent-Politik von großen Elektronikläden werde ich es mir sicherlich zweimal Überlegen, ob ich Congstar / Telekom weiter das Geld in den Rachen schmeisse.


    Es reicht ja schon, dass man in Nachbarländern mehr für sein Geld bekommt (Datenvolumen).

    Ich spiele mit dem Gedanken, mir über Congstar ein neues Smartphone zuzulegen.


    Meine Frage nun, sind die Smartphones gebrandet?
    In meinem Fall geht es um ein Samsung S7.


    Es ist schon Schade, wenn die Mobilfunkanbieter die Smartphones verschandeln.


    Die Apps von den Anbietern braucht doch keiner. Und will auch keiner haben.


    Und jetzt keine Kommentare wie "Nur so können Smartphones billiger angeboten werden".


    Weil wenn ich mir die Strassenpreise anschaue, liegen da doch Welten dazwischen.
    Und da kann mir keiner die Notwendigkeit von Brandings sinnvoll erklären.