Beiträge von bollek

    mein Konto automatisch mit einem festen Betrag aufgeladen wird, wenn ein vorher bestimmtes Guthaben unterschritten wird

    finde ich nicht gut, würde ich nicht gutheißen. :thumbdown:
    ich meine, congstar bietet ja volle kostenkontrolle an, und wenn automatisch abgebucht werden kann und man sich z.b. ein abo einfängt, dann verhält sich die karte zu deinem bankkonto wie ein strohhalm zu einer limo im sommer und das abo hat durst, sach ich dir!


    wenn du dat trotzdem so möchtest, is ja schön und gut, aber ich denke, dass man auf diese gefahr dann hinweisen sollte. verlust der vollen kostenkontrolle :!:

    an der grenze, ein mann fährt mit dem fahrrad vor, auf dem gepäckträger einen sack.
    zöllner:"haben sie etwas zu verzollen?"
    mann:"nein."
    zöllner:"und was haben sie in dem sack?"
    mann:"sand."
    bei der kontrolle stellt sich heraus dass es tatsächlich sand ist.
    eine ganze woche lang kommt jeden tag der mann mit dem fahrrad und dem sack auf dem gepäckträger. am achten tag wird's dem zöllner doch verdächtig.
    zöllner: "was haben sie in dem sack?"
    mann: "nur sand."
    zöllner:"hmm, mal sehen..."
    der sand wird diesmal gesiebt - ergebnis: nur sand.
    der mann kommt weiterhin jeden tag zur grenze. zwei wochen später wird es dem grenzer zu bunt und er schickt den sand ins labor - ergebnis: nur sand.
    nach einem weiteren monat der "sandtransporte" hält es der zöllner nicht mehr aus und fragt den mann: "also, ich gebe
    es ihnen schriftlich, dass ich nichts verrate, aber sie schmuggeln doch etwas. sagen sie mir bitte bitte, was es ist!?!"

    der mann: "fahrräder..."

    älteres ehepaar beschließen mal den kreislauf in schwung zu bringen und mal wieder "liebe zu machen".
    sie: " aber bitte benutz ein kondom!"
    er: "wieso das denn? ich bin sterilisiert und du kannst eh keine kinder mehr bekommen."
    sie: "ich meine ja nur, weil ich gelesen habe, dass alte eier salmonellen haben können."


    :D

    lieber chef,


    mein mitarbeiter, herr x, ist immer dabei,
    seine arbeit zu tun, und das sehr eifrig, ohne jemals
    seine zeit mit schwätzchen zu verplempern. nie
    lehnt er es ab, anderen zu helfen, und trotzdem
    schafft er sein arbeitspensum; oft bleibt er länger
    im büro, um seine arbeit zu beenden. er arbeitet sogar
    in der mittagspause. mein mitarbeiter ist jemand ohne
    überheblichkeit in bezug auf seine überragenden
    fachkenntnisse. er ist einer der kollegen auf die man
    stolz sein kann und auf deren arbeitskraft man nicht
    gern verzichtet. ich denke, dass es zeit wird für ihn,
    befördert zu werden, damit er nicht auf den gedanken kommt,
    zu gehen. die firma kann davon nur profitieren.


    p.s.: bitte nur jede zweite zeile lesen.