Hast Du in deiner Online-Oberfläche in der Hauptansicht rechts neben der Telefonnummer einen "Freischalt"-Button?
    Bei mir war es so, dass links neben der Telefonnummer "aktiv" stand, rechts daneben dieser besagte Button. Natürlich nur solange, bis ich freigeschaltet habe. Ich hatte aber auch eine Freischaltaufforderung per Mail bekommen, nachdem die Karte (abgehend passiviert) im Netz war.


    Man könnte bei dir folgenden Eindruck haben:
    Die Karte ist (abgehend passiviert) im Netz,
    die Datenbanken von Congstar haben diesen Infostand noch nicht?


    Das Guthaben wurde bei mir auch erst nach der Freischaltung kleckerweise aufgebucht, wobei ich nur 5 EUR Startguthaben bekommen habe. Reklamation ist aber dazu raus.

    Abschließendes Update für alles, die es auch betrifft:
    Bisher konnte ich nicht erkennen, dass eine der Antworten hier komplett richtig war, daher hier der Vorgang, wie es bei mir zutreffend war:
    1.) Die Freischaltungsversuche vor "Aktivierung" waren erfolglos (sowohl mit zugeteilter als auch portierter Nummer), es gab Fehlermeldungen. Ob diese Versuche notwendig waren - wie hier behauptet, kann ich nachträglich nicht beurteilen, glaube aber nicht daran.
    2.) Am Tag der Portierung hat sich die Karte ins Netz eingebucht. Eingehend alles ok; hatte leider versäumt, auch auf abgehende Leistungen zu testen......die waren nämlich passiviert.
    3) Abends eMail bekommen, dass noch aktiviert werden muss.......obwohl Karte online bereits als "aktiv" geführt wurde
    4.) Mit zugewiesener Nummer versucht zu aktivieren: fehlgeschlagen; mit portierter Nummer versucht zu aktivieren: erfolgreich und Darstellung der Kundendaten.
    5) Etwa 10 min später war die Karte auch abgehend frei und nach und nach trudelten die Bestätigungs-SMS und -Mails ein.....


    Abschließend muss man die Kommunikation zu diesem Verfahren leider als absolut suboptimal bewerten - völlig unbrauchbar. Ich bin seit 15 Jahren möbilfunktechnisch dabei, habe aber so etwas noch nicht erlebt.
    Völlig grenzwertig ist, dass hier von Usern, die sich als Support-Team ausgeben, falsche Ratschläge gegeben werden.


    Herzlich Willkommen im congstar Support-Forum!



    Danke!



    Hallo Lehrter,


    Herzlich Willkommen im congstar Support-Forum!


    Generell ist es so, dass Kunden, die ihre Rufnummer von einem anderen Anbieter zu uns portieren wollen, zunächst eine vorübergehende Rufnummer von uns zugewiesen bekommen. Diese Rufnummer musst du dann hier freischalten [KLICK]. Nach der fehlgeschlagenen Aktivierung "Daten ungültig" kann dann an dem von uns zugewiesenem Portierungstermin deine alte Rufnummer auf die Simkarte gespielt werden.


    Hmm. Klingt nicht erfolgversprechend. Woher weiß ich denn, dass das geklappt hat, wenn immer nur eine Fehlermeldung komm?



    Also ist es wichtig, dass die vorübergehnde Nummer aktiviert wird.


    Und woher weiß ich, dass das erfolgrewich ist? Bekomme immer eine Fehlermeldung, egal ob ich die vorübergehend zugewiesene oder die zu portierende aktivieren möchte.

    Hallo zusammen,


    Portierung hat geklappt/ ist bestätigt.




    SIM-Karte ist da......aber:




    Muss die SIM-Karte nun noch freigeschaltet werden?






    Laut Anschreiben ja, denn: "Wichtig: Die Freischltung.....ist nur online möglich"


    Laut eMail: "Im Laufe des 31.03.2012 werden wir Ihre SIM-Karte für
    congstar Prepaid freischalten"



    Eine Online-Freischaltung ist derzeit nicht möglich, unbekannte Daten.
    Die Karte wird erwartungsgemäß heute noch abgewiesen.