Hey Conny,


    ja, Du kannst den Tarif auch Gummibärchen-Tarif nennen, wie ist mir egal.

    Also falls Ihr einen ähnlichen Gummibärchen-Tarif für mich habt nehm ich den gerne.

    Sonst werd ich eben wegportieren.


    Grüße,

    Andreas

    Hallo,


    ich habe auch eine Frage zu meinem Bestandskundentarif.

    Der wurde im November teurer, wohl weil die 24 Monate abgelaufen waren.

    Ist es möglich, den Tarif zu den alten Konditionen weiter laufen zu lassen oder

    muss ich wirklich kündigen und wegportieren?


    Grüße,

    Andreas

    Hallo Herr J.,
    jetzt habe ich vom Handy aus angerufen.


    Es war wie befürchtet, man hat mir versucht einen der neuen Tarife aufzuschwatzen.
    Wäre ja nur gut für mich. Auf genaue Nachfrage meinerseits hat der zugegebenermaßen
    sehr freundliche Herr aber eingesehen, daß es für mich eben doch €5.- teurer
    werden würde.
    Mein Widerspruch sei vermerkt und ich würde die Bestätigung auch nochmals
    schrifllich bekommen.
    Gut, dann warte ich eben ab. Aber es ist wirklich ein unglaubliches Geschäftsgebaren,
    auf eine schriftliche Anfrage nur mit dem Verweis auf die Hotline zu antworten.
    Und das Ganze wohl in der Hoffnung, einem Kunden noch einen neuen Tarif
    aufschwatzen zu können.


    Gott sei Dank habe ich keine Mindestvertragslaufzeit.


    Andreas R.

    Danke, daß Sie zumindest schon mal meine Zeilen gelesen haben.


    Aber weshalb können Sie den Widerspruch nicht kurz eingeben und ihn mir Bestätigen, wenn
    Sie ihn überprüfen können?
    Ich habe Ihnen einen schriftlichen Widerspruch geschickt, und da muß es doch möglich sein,
    mir den auch schriftlich zu bestätigen. Ich möchte mich nicht auf die mündlichen Zusagen
    eines Callcenters verlassen, damit habe ich schon zu viel schlechte Erfahrungen
    gemacht, unter anderem auch bei Ihnen bezüglich meiner Portierung und Nanosim.


    Ich kann Ihnen das Ganze auch gerne noch einmal per Fax oder Einschreiben schicken, wenn das
    hilft.


    Grüße,
    Andreas R.

    Hallo,


    ich versuche, der Umstellung meiner Allnet-Flat zu widersprechen.
    Leider kann ich die 018x Nummer nicht anrufen, weil sie von meinem Festenetzanschluss gesperrt sind.
    Und nach der zweiten Antwort vom Kundenservice (Service passt wie die faust aufs Auge) fühle ich mich doch ziemlich veräppelt.


    Meine 1. Mail:
    Telefonnummer: 0172-82xxxxxx


    Sehr geehrte Damen und Herren,
    ich habe aus diversen Medien gehört, daß Sie Ihre congstar Full Flat flex
    Bestandskunden in einen neuen Tarif umstellen wollen.
    Leider habe ich von Ihnen diesbezüglich noch nichts gehört, widerspreche einer
    solchen Umstellung aber hiermit.
    Ich nutze so gut wie keine SMS und lege wert auf die 1-monatige
    Kündigungsfrist.
    Bitte belassen Sie meinen Tarif so, wie er ist und schicken mir eine kurze Bestätigung zu.
    Eine 0180x Nummer kann ich nicht anrufen, Sie können mich aber gerne telefonisch unter oben
    genannter Nummer erreichen.
    Vielen Dank,
    Andreas R.


    Hier die Antwort von Congstar, wie zu erwarten war:
    Sehr geehrter Herr R,
    vielen Dank für Ihre Nachricht vom 25.Februar 2013.
    Für Ihre Fragen zum Wechsel aus dem Tarif „congstar Full Flat“ in einen der
    neuen congstar All-Net Flat Tarife haben wir eine Sonderhotline eingerichtet.
    Bitte kontaktieren Sie uns unter 01804 - 888033 (nur 20ct PRO ANRUF aus dem
    deutschen Festnetz und maximal 42ct pro Anruf aus dem Mobilfunknetz /
    Öffnungszeiten 8-22 Uhr).
    Unsere Berater beantworten Ihre Fragen umgehend.


    Daraufhin wieder ich:
    Hallo,
    Sie scheinen die Mail ja nicht gelesen zu haben.
    Ich kann keine 0180x Nummer anrufen.
    Andreas R.


    Und jetzt die Krönung des Service:
    Sehr geehrter Herr R.,
    vielen Dank für Ihre Nachricht vom 26. Februar 2013,
    Wir haben Ihr Anliegen bereits umfassend mit dem Ziel geprüft, ein für Sie
    zufriedenstellendes Ergebnis zu ermöglichen. In diesem Zusammenhang haben wir
    Ihre Fragen ausführlich beantwortet und Ihnen die möglichen Lösungen
    mitgeteilt.
    Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass wir unsere Möglichkeiten in diesen Fall
    voll ausgeschöpft haben und keine weiteren Optionen zur Verfügung stehen.
    Wir danken Ihnen für Ihr Verständnis.


    Heisst das, daß der Widerspruch eingegangen und vermerkt ist oder, was ich vermute, daß man mich einfach ignoriert?


    Grüße,
    Andreas