Hallo Congstar Team,


    auch heute möchte ich erneut um die Nennung eines Portierungstermins bitten. Ihr hattet bisher 10 Tage für die Terminfestsetzung Zeit ...sollte doch reichen, oder? Ihr hattet ja mal geschrieben, dass sich die Portierung bei den problematischen Fällen um 14 Tage verzögert. Bleibt es dabei (d.h. kann ich den 16.01. dann einplanen?)?


    Ich bekomme jetzt schon mehrere Tage immer die gleiche Antwort "kein Termin". ... in dieser Zeit haben andere schon längst einen Termin und können schon telefonieren. ... selbst Kunden, deren Portierung am 04.01. war, können offensichtlich schon telefonieren (ich gönne es denen ja auch)


    Woran liegt das? ... am alten Provider kann es zumindest nicht liegen, denn von den Problemen sind auch einige betroffen, die beim gleichen Provider wie ich waren und die schon lange einen Termin haben. :cursing:

    Hallo Milan,


    kurze Frage (auch auf die Gefahr hin, dass ich mich mehrfach wiederhole):
    Gibt es einen Grund, warum es bei manchen sehr viel schneller als bei anderen geht?


    Ich hatte diese Frage in den letzten Tagen mehrfach gestellt und die bisher fehlende Antwort macht mich doch schon etwas "nervös".



    Zweite Frage: Wo sind viele meiner bisherigen Beiträge hin? ... alle hatten Bezug zum Thema Portierung...

    Zitat

    4810: Die Termine werden automatisch nachverhandelt, ohne dass der Kunde hier aktiv auf uns zukommen muss. Trotzdem sind hier aber Sachbearbeitet unsererseits beteiligt.


    Hmm, wieso haben dann einige Nutzer, deren Portierungstermin viel später war, bereits einen neuen Termin bekommen und ich nicht ???!!


    Mich wundert wirklich, dass einige schon telefonieren können, einige schon einen Termin haben ... und sich bei mir gar nichts tut! Zudem interessant (da es aus meinem privaten Umfeld ist, weiß ich es) ... am ehemaligen Provider liegt es nicht, denn der ist identisch zu den Fällen, die ich kenne.


    Ach ja, hier auch schon mal die Frage für Morgen: Wann ist denn nun mein Portierungstermin?

    Hallo Janus,


    Zitat

    Ich hoffe damit konnte ich deine Fragen soweit beantworten.

    Naja, nur sehr eingeschränkt ... ich hätte natürlich schon gern gewusst, wann meine Portierung ist.


    zu 4. auch hier ist die Antwort, naja ... nicht so gut. Zumindest auf Anfrage bei meinem bisherigen Provider wurde mir schnell klar, dass der Fehler bei Euch lag. Da ist es wichtig, die Kunden nicht unnötig warten zu lassen ... (aber Du hattest ja auch geschrieben, dass die Neuverhandlung bei mir automatisch neu angestoßen wurde ...?)


    Thema congstar-Prepaidkarte:
    ok,, 9,99 €. Wenn ich das richtig sehe, bezahlt man da dann noch mindestens 7,90 € für den Online Zugang. Wie funktioniert das, kann ich mir die Karte einfach im Laden kaufen und bei Euch freischalten und dann innerhalb weniger Minuten Telefonieren und ins Internet oder dauert dass dann auch wieder (Ewigkeiten)? D.h. ich müsste die Online-Option ja sicher zu der SIM-Karte, die man im Laden kauft, "dazubuchen" ...

    Hallo zusammen,


    ich gehöre leider auch zu denjenigen, die zu Congstar wechseln wollten, die Congstar aber wohl nicht haben möchte, d.h. auch bei mir hat die Portierung nicht geklappt (naja, es hat auch einiges andere schon nicht geklappt ... beispielsweise ist meine SIM Karte erst gestern und nicht vor der geplanten Portierung bei mir angekommen).


    Nachdem ich nun schon einige Tage kein funktionierendes Handy hatte, war ich natürlich froh, als gestern meine SIM Karte angekommen ist. Umso größer ist dann allerdings der Frust, wenn man kein Netz hat. Stundenlang bastelt man an verschiedenen Handys rum und versucht, den Chat zu erreichen ... irgendwann auch mal mit Erfolg. Erst hier erfuhr ich, dass die Portierung nicht geklappt hat :evil:


    Also, jeder macht mal Fehler ... bei mir häufen sich aber schon jetzt die Fehler durch Congstar. Deshalb meine Fragen:
    1. wann ist denn nun meine Portierung ?!
    2. warum erhält man als Kunde kein automatisches Feedback wenn die Portierung nicht klappt? (sollte doch für ein Unternehmen wie Congstar möglich sein, automatisierte Emails zu verschicken)
    3. Warum schickt Ihr Euren Kunden für den Übergang nicht wenigstens eine Prepaid Karte zu, so dass man wenigstens telefonieren kann?
    4. wenn die Portierung nicht klappt, dann sollte der neue Versuch automatisch erfolgen ... und nicht erst wieder neu angestoßen werden, wenn sich der entnervte Kunde bei Euch meldet. Warum schafft Ihr das nicht?


    Zusammenfassend bin ich schon jetzt sehr von Congstar enttäuscht. :thumbdown:
    Da ich viel unterwegs bin benötige ich einfach ein FUNKTIONIERENDES Handy !


    Gruß
    Michael