Hallo Karin, danke für die Meldung. Ich persönlich sehe aber nicht viel Sinn darin, erneut den Chat zu betreten. Wie gesagt, ich habe als Termin den Donnerstag 24.01.13 vorgemerkt, danach werde ich eine Meldung an die Netzagentur vornehmen. Tut mir leid, dass ich zu solchen ekligen Dingen greifen muss, aber was will man machen. Wäre schön, wenn sich hier was bewegen würde.


    Gruß Volker

    Hallo Karin, glaube ich schon, dass viele Dinge zu tun sind. Aber meine Vorgangsnummer ist auch schon ganz schön lange her. Bitte lassen Sie mich jetzt nicht hängen und bringen die Dinge auf die Reihe. Sie haben die Vorgangsnummer und die Mobilnummer. Kann doch nicht so schwierig sein. So nebenbei, die Änderung der Themenzeile ist nicht zutreffend .


    Danke im Voraus für Ihre Hilfe


    Bitte melden Sie sich wieder

    Ich habe aber keine Prepaid Karte sondern den 9 Cent Tarif. Wie ihr das hinbekommt, ist mir relativ egal. Ich möchte die Rufnummer vorzeitig portieren und dies vor Ende der Vertragslaufzeit. Geht doch aus meiner Vorgangsnummer auch hervor. Gestern Abend erhielt ich die Meldung vom chat, dass meine Rufnummer in einem portierfähigen Zustand "angeblich" wäre. Ich habe aber nur diese Aussage vom Chat und keinerlei Rückmeldung per Mail. BITTE DRINGEND ENDLICH DIESE BESTÄTIGUNGSMAIL AN MICH SENDEN

    Liebes Supportteam,


    ich möchte meine Rufnummer von Congstar vorzeitig wegportieren. Hierzu wurde unter Vorgang ************* der Antrag gestellt, 2 x Mail an Kundenservice, 1 x Fax an Kundenservice, 2 x Chat und etliche Telefonate mit der Hotline geführt.


    Das Vorgehen ist eigentlich ganz einfach:
    Vorgang: Vorzeitige Rufnummernmitnahme von congstar zu einem anderen Anbieter!

    • Du bestellst beim neuen Anbieter. Du beantragst bei uns die vorzeitige Rufnummernportierung
    • Der neue Anbieter informiert uns, dass du eine vorzeitige Portierung wünscht. Wir versetzen Deine Rufnummer in einen portierungsfähigen Zustand
    • Wir holen dein Einverständnis ein und informieren dich, dass der Vertrag mit congstar weiterläuft, welche laufenden Kosten für dich ggf. weiter anfallen und dass wir dir auf Wunsch eine neue Rufnummer zuweisen.
    • Du bestellst bei Deinem neuen Anbieter. Wir informieren den neuen Anbieter, dass die Rufnummer portiert werden kann. Dieser fragt die vorzeitige Rufnummernportierung (ASAP) an und im Regelfall bestätigen wir diese mit dem entsprechendem Termin
    • Für die Rufnummernmitnahme (Portierung) zum anderen Anbieter berechnen wir dir 24,99 € (inklusive Umsatzsteuer) Dein neuer Anbieter teilt Dir den Portierungstermin mit.



    Sollte ich bis Donnerstag 24.01.2013 12.00 Uhr keine Bestätigung oder Rückmeldung per E Mail erhalten haben, dass meine Rufnummer in den besagten portierfähigen Zustand versetzt wurde, wird gemeldet.


    Ob es tatsächlich schneller oder irgendwann dann geht, kann ich nicht beurteilen, nachdem einem nur Geduld abverlangt wird. Aber ich tue es dann zumindest für meinen Seelenfrieden. (Frustbewältigung !!!)




    So und jetzt macht was draus




    LG


    Volker




    Edit: Bitte keine Vorgangsnummern im Forum posten.
    Für eine bessere Übersichtlichkeit habe ich den Titel angepasst.

    Hallo Support,
    wie geht es denn weiter mit meiner Anfrage bzw. Auftrag über die vorzeitige Portierung ohne Vertragskündigung?
    Wenn hinterlegt ist, dass ich vorzeitig weg will mit meiner Rufnummer, aber diese Portierabteilung nicht in die Gänge kommt, ich aber dazu wohl vorab das ok von dieser Abteilung brauche, was dann ???
    Es hat ja wohl keinen Sinn, den neuen Anbieter nochmal um die Portieranfrage zu bemühen, wenn ich noch kein grünes Licht habe.
    Mittlerweile fällt mir dazu nichts mehr ein.