noch 47 Tage Zeit meine Rufnummer zu portieren. Soweit die Neuigkeiten von meiner Seite. Wie sieht es bei Euch aus?


    Ist Euch das nicht ein wenig unangenehm, eine Neukundin so lange warte zu lassen?


    Bitte kümmert Euch um meine Portierunng, bitte nehmt doch mal telefonisch Kontakt mit meinem alten Provider auf, das ist doch nicht zu viel verlangt. Ich rufe Euch ja auch an, obwohl es meiner Ansicht nach eher Euer Ding seien sollte mich proaktiv zu kontaktieren.


    LG Petzl

    ich wende mich nun an Euch, in der Hoffnung, dass Ihr mir helfen könnt. Leider werde ich von den Support Mitarbeitern immer wieder vertröstet und mittlerweile sogar angelogen. Ich werde Euch in kurzen Stichpunkten von meiner Odyssee bei congstar berichten. Alles begann Ende Oktober. Mein Mann hatte bei Euch die Full Flat gebucht und ich wollte diese auch. Also meldete ich mich bei Euch an.
    21. Oktober Anmeldung bei congstar mit Portierung der Rufnummer von Bildmobil.
    23. Oktober Leider lag noch keine Kündigung von mir bei Bildmobil vor, so funktionierte die Portierung nicht. Ganz klar mein Fehler.
    05. November Kündigung & Verzichtserklärung an Congstar geschickt. Vorgang: 121105-XXXXXX
    12. November Kündigung & Verzichtserklärung angeblich bei Congstar nicht angekommen. Ich habe beides sofort nochmal an Congstar geschickt. Vorgang: 121112-XXXXXX
    13. November Stornierung des Auftrags / Vertragsnummer: 3XXXXXXXXXX durch Congstar, da keine Kündigungsbestätigung vorliegt! Ich bin leicht irritiert.
    Ok, die Kündigung bei Bildmobil wir zum 5. Dezember wirksam, also warte ich und bestelle kurz vorher neu, dann wird schon alles klappen.
    03. Dezember: Auftragseingangsbestätigung / Vertragsnummer: 3XXXXXXXXXX. Ein zwei Tage ohne Handy ist nicht schlimm und dann kann ich endlich sorgenfrei telefonieren!
    06. Dezember: Ich habe nichts von Congstar gehört, ob alles geklappt hat, also frage ich per Kontaktformular nach.Vorgang: 121206-XXXXXXX
    12. Dezember: Ich bekomme Antwort auf meine Frage vom 6. Dezember:


    Sehr geehrte Frau XXX,



    vielen Dank für Ihre Nachricht vom 06. Dezember 2012.



    Ihr Auftrag kann erst bestätigt werden, wenn Ihr bisheriger Mobilfunkanbieter der Rufnummernmitnahme zugestimmt hat. Voraussetzung für die Rufnummernmitnahme ist die Kündigung Ihres bestehenden Mobilfunkvertrages bei Ihrem bisherigen Mobilfunkanbieter. Das Aktivierungsdatum Ihres Mobilfunkvertrages wird Ihnen mit der Bestätigung der Rufnummernmitnahme separat mitgeteilt.



    Nach Prüfung Ihrer Bestellung und abgeschlossener Rufnummernmitnahme erhalten Sie eine Auftragsbestätigung.



    Haben Sie die Auftragsbestätigung erhalten, wird Ihnen die SIM-Karte innerhalb weniger Tage zugeschickt.



    Wir freuen uns, Ihnen zu helfen.
    Ich bin schon wieder leicht irritiert. Die Unterlagen liegen Congstar seit dem 5. / bzw 12. November vor und Ich habe seit mittlerweilen 7 Tagen kein Handyanschluß mehr.
    18. Dezember: Ich schreibe eine Mail an kundenservice@congstar.de . Ich bitte den Kundenservice die Rufnummer nochmal bei Bildmobil anzufragen und zwar per Outlook, da es zeitweise zu Störungen kommt bei der Übertragung. Auch bitte ich den Kundenservice mich auf dem Laufenden zu halten. Auf diese E-Mail habe ich bis heute keine Antwort bekommen! (Sie wurde gar nicht bearbeitet, hat mir ein Supportmitarbeiter später verraten. Ich bin schon wieder irritiert)
    08. Januar: Ich schreibe noch eine Mail an den Kundenservice. Wieder mit der Bitte die Rufnummer endlich zu portieren. Auch diese E-Mail wird nicht beantwortet.
    11. Januar: Heute schreibe ich an Euch direkt. Ich hoffe, daß mir nun endlich geholfen wird.
    Neben diesen ganzen E-Mails gab es unzählige Telefonate von mir mit dem Support. Ich denke, Ihr könnt das alles im System nachvollziehen. Es gibt einige Dinge aus den Telefonaten, die ich Euch nicht vorenthalten möchte:
    am 8. Januar z.B. behauptet ein Mitarbeiter, dass die Portierung nur 30 Tage möglich ist und die Rufnummer schon anderweitig vergeben ist. Diese ist Grundweg gelogen. Die Portierung muss spätestens nach 90 Tagen nach Kündigung erfolgt sein. Hier hatte ich das Gefühl, man wollte die Problemkundin Patricia XXX loswerden!
    Mir wurde mehrmals versichert, dass die Portierung angefragt ist, an folgende mir genannten Termine erinnere ich mich: 11. Dezember, 17. Dezember, 4. Januar. Nach Rückfrage bei Bildmobil, wurde nur der Termin am 11.12. bestätigt. Hier gab es technische Probleme bei Bildmobil. Bildmobil schrieb an Congstar, daß die Portierung bitte nochmal per Outlook angefragt werden sollte. Seit dem hat Bildmobil nichts mehr von Congstar gehört.
    Meine Bitte mich direkt zur Portierungsstelle von Congstar durchzustellen wurde abgelehnt mit der Begründung, dass der Telefonsupport diese Abteilung selber nicht telefonisch erreichen kann. Einen Tag vorher hat aber ein anderer Supportmitarbeiter mit der Portierungsstelle gesprochen, während ich in der Leitung war.
    Es gibt noch mehr zu berichten, ich möchte Euch aber nicht weiter aufhalten.



    Zuletzt nochmal meine Bitte an Euch, helft mir, damit meine Rufnummer portiert wird und ich endlich wieder mobil erreichbar bin.
    Viele Grüße


    Petzl


    Edit: Sensible Daten entfernt. Fynn