Hallo,
    Ich habe am 14.07. ein Handy bestellt. Leider habe ich seit dem nichts mehr gehört. Könnt ihr mir den Status verraten?
    Muss ich auch nochmal durch das Post-Idenr, weil mein letztes schon länger her ist?
    Mit freundlichen Grüßen

    stellt sich nur noch die Frage, ob der Gesprächspartner darüber informiert wurde, dass das Telefongespräch durch dritte mitgehört wird.


    Deine Zeugen wären andernfalls wertlos. Aber das weiß der Anwalt sicher besser.

    Du scheinst etwas überrascht, dass es eine 10KB gibt, obwohl du das bei Vertragsabschluss wusstest und dem explizit zugestimmt hast.


    Wenn du allerdings zufaul bist, das Kleingedruckte zu lesen, wird der Anwalt auch nicht viel tun können.



    Selbstverständlich ist eine Abweichung in der von Dir genannten Höhe ein Hinweis auf einen Fehler, der mMn nicht durch die Taktung entstanden sein kann. Congstar muss an dieser Stelle mal klar Stellung beziehen.


    Und dabei ist es egal, ob das über die Telekom oder sonst wen läuft. Der Vertrag wurde mit Congstar geschlossen und Congstar muss für die korrekte Abrechnung sorgen und ist demnach auch haftbar. Für ein Mobilfunkunternehmen sollte es im Jahre 2013 ein Leichtes sein, eine Liste mit allen Verbindungen eines Vertrages zu Verfügung zu stellen.

    Aus Rücksicht auf unsere luxemburgischen Nachbarn endet das deutsche Netz ca. 3 km vor der Grenze, damit luxemburgische Grenzbewohner nicht in die Roamingfalle ihres Anbieters geraten.

    Das hab ich in dem Moment, wo er anrief nicht gefragt, weil ich erstmal gar nicht geschnallt habe was er wollte und dann verwirrt war. :P


    Und danch wollte ich ihn nicht nochmal anrufen. Und es heute nachzuholen wäre glaube ich auch Quatsch.


    Von daher: Schlecht reagiert. :sleeping:

    FYI



    Ich habe das gleiche. Ist jetzt auf der Rechnung aufgetaucht.


    Am 10.04. klingelt mein Handy abends. Rufnummer wird angezeigt, ist mir aber unbekannt.


    Es meldet sich ein Herr mit süddeutschem Akzent, der mir sagt, ich hätte ihm gerade eine Nachricht geschrieben.


    Ich sage, dass es nicht so war, woraufhin er sagt, er hätte aus der nachricht heraus auf "Rückruf" gedrückt. Also kann es nur meine Nummer sein.


    Heute habe ich die Rechnung für den Zeitraum, in der es passierte erhalten. Es war nicht nur eine Nachricht, sprich SMS, sondern eine MMS, die sogar preislich noch etwas mehr zu Buche schlägt. Ich habe in meinem ganzen "Handyleben" noch keine MMS versendet. Und heutzutage erst recht nicht mehr. Und dann auch noch an eine Nummer, die ich nicht kenne geschweige irgendwo gespeichert habe


    Ich will jetzt hier kein Fass aufmachen, da der Schaden noch einigermaßen gering ist.


    Ich rate Congstar nur, der Sache mal ernsthaft auf den Grund zu gehen. Im Sinne der Kunden natürlich.


    Sollte sich so eine Scheiße noch ein einziges Mal wiederholen, werde ich sofort Kündigen.


    Schönes Wochenende

    Hallo,


    ja, weiß ich.


    Dein Post beantwortet zwar nicht meine Frage, aber ich lese einfach mal zwischen den Zeilen. ;)


    Hätte ja sein können, dass Ihr mir hier schnell mal helfen könnt.


    Ist aber nicht schlimm. Dann warte ich auf die RG mit EVN.


    Trotzdem Danke.

    Hallo Congstar-Team,


    könnt Ihr mir hier im Forum einen tagesaktuellen Stand meiner Nutzung der Telefonie und SMS geben?


    Beispiel: Schnell mal reingucken und sagen, wann ich zuletzt eine SMS versendet habe? Ohne großartigen Datenschutzkram. Nur letzte SMS versendet am...


    Wäre hilfreich. Danke

    Ich kann mit meinem mobilen Internetzugang das Netz so belasten, wie ich es für richtig halte und wie es der Tarif hergibt. Und wenn ich nen Monat lang nur Speedtests mache. Ob das nun zielführend ist oder nicht.

    Wegen des hin- und herwechselns bin ich zu congstar gekommen. Habe dann erst festgestellt, dass das ja der letzte [gelöscht] ist. Zum Glück habe ich bei Vertragsabschluss meinen Verbrauch gut eingeschätzt, so dass ich nichts ändern muss.


    Ich hätte auch gerne ein Upgrade (oder auch down) via Knopfdruck, falls ich ihn mal brauche


    EDIT: Hallo slangdaddy, bitte halte dich doch an unsere Netiquette. Wir wünschen uns weiterhin konstruktive Anregungen.

    Also wenn ich paa.telekom.de und meine android Datennutzung vergleiche (die ja beide nicht stichhaltig sind, sagt congstar), sehe ich eine Differenz von ca. 5 MB. Das passt ja wieder zu der Aussage mit den 10 KB Blöcken, dass die Handyanzeige einen anderen Takt hat.


    Eine App zur Überwachung habe ich nicht.


    Ich wundere mich, wenn es ein Fehler im System ist (muss ja fast so sein), dass es nicht jeden betrifft.

    Also im Netz steht schon was.


    Schon nach dem zweiten Treffer bei google weiß ich, dass du dir da was unangenehmes eingefangen hast.


    Ich würde es nicht bezahlen, Verbraucherzentrale einschalten und eine Drittanbietersperre einrichten lassen. (muss nicht in dieser Reihenfolge ablaufen)

    Weiß Person A denn nicht, was sie genau bestellt hat bzw. hat sie es anhand von Auftragsbestätigungen und My-Congstar-Bereich nicht geprüft?


    Eventuell ist deine zweite Frage durch die Beantwortung meiner Frage schon beantwortet.


    Vielleicht gab es bei der Bestellung einen Fehler oder einen falschen Tarif o. ä. Wenn dieser aber durch den Kunden sozusagen "falsch" bestätigt wird oder eine "falschen Auftragsbestätigung" nicht reklamiert wird, ist der Anbieter wohl schwer dranzukriegen.


    Das könnte Person A ja mal prüfen.