stimmt...Android war ja auch nur ein Beispiel. Auch bada ist ja eine smartfone OS (sehr begrenzt, aber immerhin).
    Da gab es ja damals auch diese widgets an der seite, die Wetter, Geburtstage etc aus dem netz gesaugt haben. Ausserdem konnte da ja zum Beispiel auch regelmäßiges abholen von emails eingestellt werden.


    Da Bada damals nicht ganz so smart war hatte es oft auch eine mobile Netzverbindung auf- und nach dem Job wieder zugemacht (also nicht wie Android oder iOS dauernd offen gehalten)...das würde auch ein häufiges auftauchen der einzelnen 100kb Blocks erklären (statt eines Blockes über 2Stunden mit z.B. 234kb)


    Aber wie gesagt: das ist natürlich Mutmaßung und soll dem Themensteller nur schonmal helfen evtl ein Verhalten des Telefons zu erkennen.


    Ich will nicht ausschließen, dass es ein Abrechnungsfehler seitens Congstar ist...aber die Beschwerden im Forum haben sich meistens darum gedreht, dass Flatrates deutlich verfrüht endeten, aber nicht, dass einzelne Blöcke bei Einzelabrechnung unerklärlich waren.

    Vielen Dank!
    Die Gutschrift schein bereits erfolgt zu sein (leider lässt sich das ja nicht genau nachvollziehen zu lassen bei prepaid, aber mein Guthaben hat sich von gestern auf heute um ca 3EUR erhöht....Danke dafür.


    Nur nochmal kurz zur dritten Frage: Wenn doch meine Option (lt sms) um 0:49 gekündigt war (so auch der status in mein congstar), wieso konnte ich dann gegen 6:00 Uhr online die Option nicht buchen? Ok, 10min später per sms hat es ja funktioniert, aber zu der Zeit war die alte Option im Status gekündigt und inaktiv aber eine neue option war online nicht zu buchen. Hier scheint es sich um einen Fehler in der Synchronisation des Status der Option mit der dem online Buchungssystem für Optionen zu handeln. Wäre gut, wenn sich das einfach mal jemand ansieht. Der Zugang zur Optionsbuchung per SMS hat ja einwandfrei funktioniert.

    Wenn Du das mobile internet nicht nutzt, musst Du es deaktivieren. Ansonsten sind die smartphones heute soooo schlau, dass sie ständig daten im Vorder- wie auch im Hintergrund übertragen. Neben selbst installierten Apps (facebook, whatsapp was auch immer) ist es auch das Betriebssystem selbst, dass auf updates, aktuelle Uhrzeit etc checkt und auch durch pings etc checkt, ob eine saubere Verbindung zum Internet besteht. Gerade bei Androidgeräten z.B. wird immer wieder die Kommunikation zu den google servern geprüft


    Wenn Du ein gerootetes Gerät (Android) benutzt kannst Du durch eine firewall aber auch die gesamt Kommunikation im mobilen Internet bis auf ausgewählte Apps (z.B whatsapp) totlegen.


    Sicherlich kann es immer sein, dass hier was falsch abgerechnet wird, aber die Nutzung eines smartphones mit eingeschaltetem mobilen internet führt im Normalfall immer zu ständiger Kommunikation.


    Nur als Beispiel: wenn z.B Android alle 2 min mit nur wenigen bytes die Kommunikation zu den google servern prüft und dabei die Verbindung öffnet und dann wieder schließt (z.B bei fast dormancy), dann macht das über 12 Stunden 360 Verbindungen, die bei 100kb Blöcken dann als 36MB verrechnet würden. Tatsächlich wurden aber nur 2-3kb übertragen


    Um sicher zu gehen solltest Du also mobile Daten deaktivieren, wenn Du es nicht nutzt solange Du keine Flat hast. Ansonsten gibt es auch watchdog apps, mit denen Du mal für eine begrenzte Zeit (da die Akku sagen) mal schauen kannst (auf Sekunden oder Minuten heruntergebrochen) welche Kommunikationsströme mit welchen kb-Zahlen da ausgetauscht werden

    Guten Tag,


    bitte klären Sie mich auf, wie das mit Optionen bei Ihnen Funktioniert...


    Ich hatte ursprünglich zum 8.1 bei Ihnen einen Prepaidvertrag geschlossen. Zum 16.1 wurde dieser nach Portierung aktiv und ab 17.1 abends dann auch die Internetflat, da ja Ihrerseits die Gutschrift des Portierungsbonus einen Tag länger dauert und entsprechend das Guthaben fehlte.


    Auch wurden am 16.1 noch einige cent berechnet für die Nutzung von internet ohne Flatrate. Seit 17.1 lief dann die Internetoption 500 automatisch verlängert weiter und regelmäßig zum 16 bzw 17. eines Monats wurden die Beträge meinem Guthaben belastet. Nach Kündigung der Option zu Beginn letzten Monats war die Löschung der Option vorgemerkt. Ich konnte ja gutgläubig davon ausgehen, dass die Option weiter bis zum ca 16.8 läuft (immerhin wurde sie auch am 16.7 zuletzt berechnet). Heute morgen jedoch bekam ich eine SMS, dass die Option beendet wäre....nach nur ca. 20Tagen. In Ihren Bedingungen heißt es jedoch, dass die Option 30Tage läuft. Bei 7 aufeinanderfolgenden Zyklen je 30Tagen macht das 210Tage, also bis 15.8.


    Frage 1: Was lief da schief? Wer ersetzt mir die fehlenden 10Tage?


    Weiterhin habe ich dann heute morgen umgehend per sms die Option 1000 (Im Onlineportal ging dies nicht, da zwar der Status auf gekündigt war jedoch eine neue Buchung angeblich wegen laufender Optionen nicht möglich wäre) gebucht. Zwar wurde mir der der Eingang der Buchung bestätigt jedoch mit dem Hinweis, dass ich bei Aktivierung eine weitere SMS bekomme. Diese ist bisher nicht eingegegangen. Im Onlineportal steht aber sie wäre aktiv und der Betrag wurde bereits meinem Guthaben belastet.


    Daher meine Fragen:
    2. Ist die Option 1000 nun aktiv oder nicht?
    3. Warum war eine Neubuchung über mein congstar nicht möglich


    Bitte beantworten Sie mir umgehend meine 3 Fragen....da ich nicht sicher bin, ob die Option läuft möchte ich nicht den Chat für dann viel Geld nutzen.


    Vielen Dank
    Alexander Knoche

    ja, das scheint leider bei allen Optionen so zu sein. Bei einer Internetoption kann man leider auch nicht prüfen, wieviel Datenvolumen bereits verbraucht ist. Und Du musst dafür nicht ins Ausland gehen, auch in DE gibt es viele Prepaidangebote, die da deutlich transparenter sind.


    Ich fürchte, dass Menschen, die gern die Kontrolle und den Überblick behalten leider hier scheitern.
    Wenn das Netz nicht so gut wäre, dann wäre ich bereits woanders...Ich kann z.B. aus Erfahrung sprechen, dass bei simyo der Überblick mittels Apps etc deutlich besser war...aber das Netz war halt in den Bereichen, in denen ich mich aufhalte eher eine Katastrophe.


    Es gilt also abzuwiegen, was einem wichtiger ist.

    Hallo,


    leider erfüllt Dein Vorschlag nicht meine Anforderungen.
    Der 9ct-tarif ist ja Postpaid, also entweder mit Laufzeit oder mit hoher Gebühr. Ausserdem würde ich die Rechnung ja im Nachhinein bekommen und nicht sofort.


    Die empfohlene Nutzungsdatenübersicht zeigt ja wie gesagt weder den in Rechnung gestellten Betrag noch das verbrauchte Datenvolumen.


    OK, dann muss ich wohl schauen, ob ich mir was anderes suche.


    Trotzdem Danke!

    wenn du eine Flat nutzt, dann scheinbar nur mittels deines Gerätes (eingebaute Funktionalität bei Android ab 4.0 und iOS) oder zusätzliche Apps.
    Bei Nutzung ohne Flats sollten die in der Nutzungsübersicht in mein Congstar erscheinen.


    Eine Übersicht bei Congstar auf der homepage oder mittels App gibt es komischerweise für Flatnutzer nicht...sehr seltsam ?(

    nutzt dein Kollege auch das S3?
    Immerhin haben die Geräte ja auch unterschiedliche Sende/Empfangsleistung.


    Da Du den Modus auf Automatisch hast kann es sein, dass bei Dir 2G besser zu empfangen ist als 3G...dann springt das Gerät ständig hin und her, das Verbraucht viel Akku.


    Ich würde mal das Gerät auf nur 2G stellen und testen, dann mal auf nur 3G.


    Bei Automatisch sucht er sich dann halt immer den besseren Empfang und beim nutzen von Daten wird dann zusätzlich versucht auf 3G umzuschalten (mit dann schlechterem Empfang). Das Umschalten verbraucht extrem Akku und verlangsamt den schnellen Zugriff.

    Hallo,


    aus eigener Erfahrung kann ich sagen, dass für Mallorca eigentlich alles funktioniert. Wichtig ist, dass Deine APN Einstellungen stimmen (wenn surfen in DE klappt, dann sollte das gehen) und dass Datenroaming aktiv ist (bei Android in Einstellungen/Daten und Netzwerke/mobile Daten).


    Dann im Ausland den Standardbrowser öffnen und irgendeine internetseite ansteuern...dann kommst du auf die Auswahlseite.


    In USA und Mexiko würde ich darauf verzichten. Erstens sind in diesen Ländern die Preise für Datenroaming sehr hoch und zweitens eigentlich nicht nötig. Denk dran, dass (wenn Du nicht mittels root eine Firewall nutzt) Dein gerät ziemlich viel Daten im Hintegrund überträgt, so dass da schnell einige MB durchrauschen.


    Gerade in den USA findest Du überall kostenloses WLAN. Fast alle Hotels/Motels haben WLAN, jeder McDonalds, Starbucks, fast alle Cafés und Restaurants haben kostenloses Internet in guter Bandbreite...


    In Mexiko war es ein bissel anders. Also ich kann zwar nur von Yucatan berichten, aber dort haben die meisten Hotels WLAN kostenlos. Alternativ bieten die meisten auch Internetnutzung zu preisen an, die deutlich günstiger als Datenroaming sind. WLAn in Restaurants etc war eher selten, ausser in den Touristenstädten mit McD oder Starbucks (Playa del Carmen, Cancun...)


    Schönen Urlaub :)

    Hallo,


    ich habe die gesamte Seite von Congstar versucht zu durchforsten, aber ich werde nicht fündig.


    Was ich suche ist eine Aufstellung der Zubuchungen und Kosten.


    Also sowas in der Art:


    1.1.13 Aufladung +15,00
    2.1.13 SMS (1Stück) an 0177xxxxxxx -0,09
    3.1.13 Anruf (09:31 Min) an 0175xxxxx -0,90
    4.1.13 Surfflat 500 -9,90
    --------
    Aktuelles Guthaben: +4,11
    -------
    Verbrauchte Datenmenge (Stand gestern 24Uhr): 253MB


    Ich finde nur die Verbrauchsübersicht, wo aber nicht steht, was für Beträge in Rechnung gestellt werden geschweige denn für die Flat ein aussagekräftiger Grund. Einen sauberen Überblick über meinen Status kann man ja so nicht bekommen...dabei steht Prepaid ja eigentlich für Kostenkontrolle (und nicht nur durch Guthabenbasis sondern Transparenz).


    Irgendwie bin ich momentan ein bissel verzweifelt. Es sieht so aus, als müsste ich für den Guthabenstand *100# nutzen, für meinen Datenverbrauch App und zur Kalkulation der Kosten einen Taschenrechner.


    Könnt Ihr mir bitte den Link geben, wo ich ohne Kontaktformulare oder ähnliches einfach eben auf eine solche mit in Rechnung gestellten Preisen versehene Übersicht komme? Es muss ja irgendwie möglich sein, schnell und einfach und vor allem online an den aktuellen Stand heranzukommen.


    Danke

    schau doch mal in die Einstellungen für deine mobilen netzwerke/APN/Zugangspunkte (je nach Handy-Modell).
    Es sollte dort die t-mobile Konfiguration hinterlegt sein.


    Wenn dies dort fehlt oder evtl. noch der Zugangspunkt deines alten Providers drin ist, müsstest Du die Einstellungen für Congstar hinzufügen.


    http://www.congstar.de/fragen-…rnet/handy-einstellungen/


    Alternativ kann auch ein Werksreset helfen, aber dann sind alle Einstellungen zurückgesetzt.


    Hast Du mal in deinen Daten unter mein congstar geschaut, ob alles aktiv ist?

    Es würde mich arg wundern, wenn sich jemand da klar äussern würde. Aber es ist ja auch klar, dass irgendwo für die ersparten Gebühren Leistungen verkleinert werden müssen. Sicherlich gehört dazu die vertriebsstruktur und der Support, aber auch Leistungen.


    In diversen Foren und Threads wurde das oben geäußerte Verhalten bestätigt, dass T-Mobile Nutzer und Congstar-Nutzer in der gleichen Zelle teilweise unterschiedliche Leistungen hatten.
    Dies kann natürlich an den Endgeräten etc liegen. Aber selbst wenn es eine Priorisierung gibt: solange es sich nur in beschränktem Ausmaß äussert, dann habe ich persönlich damit kein Problem.

    ja, bekannt ist ja, dass bei entsprechender Netzauslastung erstmal t-mobile Kunden drankommen, dann reseller und discounter.
    Wenn also in deinem Bereich viele Nutzer sind, dann kann das schon sein.

    Ja, ich hätte auch gern multisim support.
    Allerdings kann ich mir gut vorstellen, dass der Mutterkonzern dies aus mindestens zwei Erwägungen heraus nicht machen wird in absehbarer Zeit:


    1) Solche Features heben einen Premiumanbieter vom Discounter ab
    2) Zwei Karten mit je einer Datenflat bringen erstens mehr Geld und zweitens zweitens auf dem Papier mehr Verträge...was immer gut aussieht, wenn man die Nummer Eins sein will.


    Würde mich freuen, wenn meine Annahme falsch ist.