Servus,


    folgender Sachverhalt :


    am 27.03 hab ich bei congstar die SurfFlat 1000 bestellt.
    Ich möchte meine alte Nummer Mitnehmen, da ich noch 25€ auf meiner alten prepaid karte über hatte und wollte diese loswerden. Nun schikt mir congsart kontinurlich e-mails, dass sie rufnummermitnhame aufgrund abweichender vertragsdaten nicht funktioniert. Dies kann aber nicht sein, den ich habe vor kurzem den Vertragsdaten, die auf Namen meiner Mutter liefen auf mich uebertragen. ( an medion mobile ein Formula dazu geschikt ). wenige tage später erhalr ich eine e-mail von congstar dass der Uübergangsvorgang erfolgreich sei und nun nur noch die verzichtserklärung fehle .
    daraufhin hab ich an medion mobile die verzichtserklärung zugefaxt eine bestätigung per sms bekommen und das mir nun 25€ abgezogen wurden...... aber congsart schikt mir dauern e-mails das die rufnummermitnhame fehlschlug wegen abweichender vertragsdaten... aber ich kann das nicht verstehen, wenn congstar sogar von der kundenübertragung bscheid wusste......


    Ich weis nicht was ich noch machen solll......
    Könnt ihr mit bitte helfen.
    Danke voraus.


    MfG Dark-Russian

    Hallo Leute,


    vor 2 Wochen habe ich die congstar surf flat 1000 bestellt.
    Ich wollte meine alte Nummer mitnehmen, da ich eh noch um die 30 € auf meiner prepaid karte hatte.
    Doch bei der Angabe meiner Daten habe ich vergessen, dass der Vertrag bei meinem alten Anbieter ( MEDIONmobile )
    auf den namen meiner mutter lief.
    letzte woche habe ich an eplus einen Uebernahme auftrag gefaxt, damit die angaben nun mit dem congstar vertrag uebereinstimmen. dieses wochenende habe ich eine verzichtserklärung an medion mobile gefaxt und habe bald darauf per sms eine bestätigung bekommen und das mir nun 24,95 € abgezogen worden sind, aber congstar schikt mir erneut eine e-mail, dass die vertragsdaten nich uebereinstimmen.


    Hab auch schon eine e-mail von congsar bekommen mit folgendem inhalt :



    vielen Dank für Ihre E-Mail.


    Eine telefonische Rücksprache mit Ihrem
    bisherigen Anbieter hat ergeben, dass der Übernahme-Auftrag zwar bearbeitet ist,
    nun aber die Verzichtserklärung fehlt.


    Bitte setzen Sie sich nochmal mit
    Ihrem bisherigen Anbieter in Verbindung und informieren uns, sobald die Sachlage
    geklärt ist und wir eine neue Anfrage stellen können.


    Vielen Dank schon
    im voraus,