Hallo MFriedrich.EU,


    diesen Hinweis habe ich auch gefunden, ist aber eine andere Qualität als die Aussage die ich über SOPHIE bekommen habe. Wenn nun congstar lediglich Instant-Messenger ausschließt die VOIP realisieren, wäre whatsapp ja ausdrücklich nicht ausgeschlossen, egal ob es funktioniert oder nicht!


    In der vielzitierten AGB steht:


    "Dem Kunden ist es insbesondere nicht gestattet, a) die überlassene SIM-Karte in Vermittlungs- und Übertragungssystemen einzusetzen, die Verbindungen eines Dritten (Sprachverbindungen oder Datenübertragungen) an einen anderen Dritten ein- oder weiterleiten, insbesondere – Zusammenschaltungsdienste jeglicher Art zwischen dem von congstar zur Verfügung gestellten Mobilfunknetz und anderen öffentlichen Telekommunikations– oder IP–Netzen zu erbringen, – betriebliche Telefonanlagen oder Datennetze (LAN/WAN) mittels sog. GSM-Gateways (SIM– Boxen, LeastCostRouter) an das Mobilfunknetz anzuschalten."


    Ob ich hierunter den besagten Ausschluß verstehen kann, naja bin mir nicht so sicher.

    Hallo,


    hier gibt es ja viele Äußerungen zur Nutzung von whatsapp und auch die AGB (nicht die Fußnoten, die haben ja einen anderen rechtlichen Charakter) ist da nicht so eindeutig. Eine Frage an "SOPHIE" liefert die Antwort: "Instant-Messaging-Dienste, die eine Voice-over-IP Verbindung herstellen, sind bei congstar AGB-seitig ausgeschlossen."


    Da whatsapp ja gerade keine VOIP-Verbindung herstellt, ist whatsapp damit nicht erfasst; also erlaubt?


    Vorab vielen Dank für die Antwort.


    Pierre