Hi,


    ich habe ja angekündigt mich nochmal zu melden und den aktuellen Stand zu berichten.

    Ich habe mittlerweile seit 1.05. die Leistung von Congstar die die Surf Flat 1000 beinhaltet. Es gibt auch keine Probleme, Empfangsqualität
    ist durch die Bank gut, sowohl bei Telefonie und Internet.

    Als "voll scheiße" würde ich Congstar jetzt mal nicht bezeichnen.
    Ich habe in der Familie einige Nutzer und im Freundeskreis auch, bei denen funktioniert alles gut.


    Den Service bei Problemen konnte ich bisher noch nicht bewerten, bisher bin damit jedoch auch nicht wirklich zufrieden.
    Was die Kulanz bei Gutschriften und Erstattungen angeht werde ich ja demnächst Erfahrungen sammeln.
    Mal sehen wie das so wird, ich werde es berichten.

    Der Kundenservice bzw. das Beschwerdemanagement ist bisher eher als Mangelhaft einzustufen.
    Auf die Email die ich bisher geschrieben habe, habe ich Antworten erhalten, die nichts mit meiner Frage zu tun hatten.
    Ich habe heute nochmal eine Zusammenfassung an Congstar geschickt. Dort habe ich dargelegt, dass mir Dinge in Rechnung gestellt werden,
    die nach eigener Aussage technisch gar nicht möglich sind. Dies bezieht sich auf die Aussage des Kundenservice, das das Datenvolumen unabhängig vom Buchungstag immer am Ersten eines Monats zurückgesetzt wird (bei Postpaid).
    Da bedeutet für mich, das Congstar mir anteilig einen Betrag in Rechnung stellt für die Surf Flat 1000, obwohl Congstar weiß das die volle Leistung erst ab dem Ersten des Folgemonats zur Verfügung steht. Dies wird aber niemandem vor Abschluß des Vertrages gesagt, da dies abschreckende Wirkung haben könnte. Man geht davon aus das mit dem Hinweis "Das Datenvolumen von 1 GB wird immer zum Ersten eines Monats zurückgesetzt. Dies ist unabhängig vom Buchungstag." genug Information vorliegt. Doch niemand geht davon aus, das so etwas auch gilt, wenn der Vertrag nach den Ersten eines Monats beginnt. Jeder geht davon aus, das man eine gebuchte Leistung ab Vertragsbeginn erhält,
    da ja auch ab diesem Zeitpunkt die Bezahlung einsetzt.
    Dies ist in meinen Augen ein zumindest aüßerst unglückliches Geschäftsgebahren, ob das vorsätzlich so läuft will ich hier nicht unterstellen.

    Als "voll scheiße" würde ich Congstar jetzt mal nicht bezeichnen.
    Ich habe in der Familie einige Nutzer und im Freundeskreis auch, bei denen funktioniert alles gut.


    Den Service bei Problemen konnte ich bisher noch nicht bewerten, bisher bin damit jedoch auch nicht wirklich zufrieden.
    Was die Kulanz bei Gutschriften und Erstattungen angeht werde ich ja demnächst Erfahrungen sammeln.
    Mal sehen wie das so wird, ich werde es berichten.

    Hallo,



    da ich immer noch keine Rückmeldung vom Kundenservice habe, will ich mich nochmal in Erinnerung bringen.


    @ Mirko: Keine Problem, Irren ist menschlich.


    Ich werde mal sehen, ob ich ab morgen volle Internetgeschwindigkeit habe ( Beginn des neuen Abrechnungszeitraums ).
    Sollte das nicht so sein, erwarte ich eine schnellstmögliche Reaktion von Congstar.
    Ein Vertrag der seit 23.4. läuft und die versprochene Internetgeschwindigkeit nicht bietet,
    ist für mich nutzlos.


    Kann jemand von einem ähnlichen Phänomen berichten, das bei einem Wechsel vom T- Mobil zu Congstar
    die volle Internetgeschwindigkeit erst mit erheblicher Verzögerung bereit gestellt wurde?


    Wäre schön zu wissen, ob und wie das gelöst wurde.

    Ich mache nochmal ein Update.


    Das im Beitrag von Mirko ein Tipp-/ Verständnisfehler war ist mittlerweile anzunehmen, wäre jedoch schön gewesen, wenn Mirko das schnell mal selbst eingeräumt hätte.


    Zum Chat habe ich noch keinen Zugang bekommen, war immer belegt.


    Ich habe jedoch eine Mail an den Kundenservice geschrieben, der mir gestern mitgeteilt hat das sich gekümmert wird. Doch bisher ist Schweigen im Walde.
    Ich werde noch 1-2 Tage warten und dann nochmal versuchen Kontakt aufzunehmen.
    Vielleicht versucht man mich auch nur hinzuhalten, da mein Problem sich vielleicht zum 1.05. erledigt. In einem älteren Beitrag wurde erwähnt, dass es bei einem Wechsel von T-Mobile zu Congstar wohl öfter Probleme mit dem Datenbereich (Geschwindigkeit, Downloadvolumen) gibt und sich diese mit dem Beginn des ersten vollen Abrechnungsmonats wohl erledigen.
    Wäre nur schön, wenn Congstar da mal mit offenen Karten spielen würde.


    Worauf ich gespannt bin, ist jedoch meine erste Rechnung. Sollte da für den Zeitraum vom 22.04. bis zum Monatsende eine anteilige Berechnung der Surf-Flat 1000 auftauchen, bin ich Stand heute nicht bereit auch nur einen Cent zu zahlen.

    Hallo Mirko,


    danke für die Antwort, aber leider kann ich damit nichts anfangen. Die Surf-Flat 1000 hat laut Congstar-Webseite folgende Eigenschaften:


    congstar Surf Flat 1000


    Endlos mobil surfen und günstig telefonieren mit Smartphone und Tablet-PC.



    • Datenflat
    • HSDPA-Speed mit max. 7,2 Mbit/s bis 1 GB/Monat
    • Beste D-Netz-Qualität
    • 9 Cent pro Min./SMS in alle dt. Netze3
    • Ohne Vertragslaufzeit wählbar
    • Tarifoptionen jeden Monat flexibel zu- oder abbuchen
    • 9 Cent pro Min. ins europäische Festnetz21

    Da steht nichts von max. 1 Mbit/s Downloadspeed, vielleicht hast Du das mit dem Downloadvolumen verwechselt. Sollte das jedoch erst gemeint sein, das mit der Surf-Flat 1000 maximal 1Mbit/s möglich sind, ist die oben stehende Produktinfo schlichtweg Betrug, auch wenn dort nur "max. 7,2 Mbit/s" steht. Max. 7,2 Mbit/s sagt eindeutig aus, dass mehr als 1 Mbit/s möglich sind, wenn sie auch nicht garantiert werden.

    Nochmal mein Problem:
    Gestern wurde meine Rufnummer portiert und ich habe mit der Nutzung meines Congstar-Tarifs Surf-Flat 1000 begonnen. Bis heute habe ich definitiv kein GBDaten verbraucht, so dass eine Drosselung wohl kaum der Grund für meine langsame Verbindung sein sollte.

    Die Surfgeschwindigkeit ist unter allen Bedingungen an allen Orten unterirdisch.
    Daraufhin habe ich heute mit einem Freund, der auch die Surf-Flat 1000 nutzt, mit der gleichen App, nebeneinanderstehend, zeitgleich mehrere Speedtests durchlaufen lassen. Alle Speedtest brachten ein ähnliches Ergebnis. Ich: max. 60-70 kbit/s, Freund: min. 5 Mbit/s max. 7 Mbit/s.
    Das die Speedtest nicht aussagekräftig sind, was die absoluten Werte angeht, ist mir klar. Es kann jedoch nicht sein, dass es bei meinem Freund immer gut und bei mir immer schlecht ist.
    In der Zwischenzeit habe ich auch mal beim Kundenservice angerufen und mir eine neue SMS mit der Internetkonfiguration für mein Handy schicken lassen. Auch das brachte keinen Erfolg.
    Ich hoffe, dass jemand eine Idee zur Lösung des Problems hat, sonst habe ich mir einen Vertrag zugelegt, den ich absolut nicht nutzen kann.





    Hallo,
    ich habe seit gestern die Surf-Flat 1000 und komme per Speed-Test nur auf eine max. Downloadgeschwindigkeit von ca. 60-70 kbit/s.
    Freunde von mir haben mit demselben Produkt um die 7 mbit/s, wenn sie direkt neben mir stehen. Wie kann das sein und welche Ursachen hat das? Ist meine Verbindung gedrosselt oder irgendetwas nicht freigeschaltet?