Kaum zu glauben ... :thumbup:

    Ich würde hier nicht gleich aus dem Höschen springen. Das wird es, so überhaupt, nicht für lau geben. Selbst die aktuellen Datenzugänge (im Mix oder als data only) im fast besten Netz sind ja nun nicht wirklich die Preisbrecher.

    Was genau sollen diese Diskussionen eigentlich bringen?

    Es gäbe diese (wie auch soviele gleichlautende) Diskussionen nicht, würde der Vertragspartner vor Ausführung eines beauftragten Tarifwechsels aktiv auf den Verlust einer nicht ganz unwesentlichen Eigenschaft (nennen wir sie Netzabdeckung) hinweisen und sich somit kundenorientiert verhalten. Das in Kombination mit der 14-tägigen Umstellung zwecks Ausschluß eines Widerrufs empfinden scheinbar einige (ehemalige) Kunden als grenzwertig. Ich meine, hier Kritik zu formulieren ist legitim und sollte vom Gegenüber als Möglichkeit gesehen zu werden, sich zu verbessern.


    Beantwortet das soweit Deine Fragen?

    in solchen Dingen bekommt man so gut wie nie eine klare Antwort von Congstar.

    Die typischen Fragen werden hier immer wieder mit der mehr oder weniger gleichlautenden, wahrscheinlich vorgegebenen Antwort pariert. Einer Diskussion versucht man mit dem Verweis auf das Kontaktformular aus dem Weg zu gehen. Das kann man als Vertreter des Dienstleisters natürlich so handhaben. Nur stellt sich dann die Frage, weshalb man überhaupt ein öffentliches Forum unterhält. An den hohen Nutzeraktivitäten kann es nicht liegen.

    Du konntest jahrelang einen Dienst nutzen den du nicht bezahlt hast und den wir auch nicht beworben haben. Eine Einstellung dieses Dienstes bedarf grundsätzlich keiner Mitteilung.

    Interessantes Argument. Was hindert Congstar seit Jahren daran, den "jahrelang" "nicht bezahlten" LTE-Zugang in den Alttarifen einfach ohne weitere Mitteilung abzuschalten? Der Grundsatz?

    Garantie ist eine freiwillige Sache des Herstellers zu seinen Konditionen (Mondphase, Windrichtung, Haarfarbe des Kunden,...). Gewährleistung ist ein gesetzlich geregelter Anspruch gegen den Händler inklusive der Festlegung von Fristen und der Beweislast. Dazu bitte einmal Tante Google fragen, es gibt dort ausreichend Material.


    Wenn Du nach 11 Monaten Dein überteuertes Apfel-Statussymbol nicht beim Hersteller, sondern beim Händler zur Reparatur einreichst, hast Du exakt alles falsch gemacht. Beim nächsten Mal: Händler bis 6 Monate, dann Hersteller, dann Schrott.


    Doch. Congstar weist deutlich darauf hin, dass in allen Verträgen kein LTE (4G) enthalten ist.

    Interessant. Kannst Du mir für meinen Vertrag einmal den entsprechenden Passus zitieren?


    BTW: Der studentische Ersteller dieser Foren-Software hat hoffentlich einen Job gefunden, der seinen Fähigkeiten entspricht.

    Vodafone, ich komme!!!

    Der rote Marktbegleiter hat seit einiger Zeit deutlich die Nase vorn, was Verfügbarkeit und Kosten mobiler Daten betrifft. Insofern wundern mich Beschwerden über fehlende LTE-Verfügbarkeit aktueller Congstar-Tarife immer wieder. Der Endverbraucher nutze seine Marktmacht! Unternehmen, die die Anforderungen der Kundschaft nicht erfüllen wollen oder können, sind schon das ein oder andere Mal mehr oder weniger still vom Markt verschwunden.

    eine Kündigungsbestätigung muss immer kommen

    Falsch. Eine Kündigung ist eine einseitige Willenserklärung, deren Zugang der Kündigende sinnvollerweise nachweisen kann. Eine Bestätigung ist reine Freundlichkeit des bald ehemaligen Vertragspartners. Schon erstaunlich, wieviel Halbwissen hier immer wieder dokumentiert wird...

    Was aber gelinde gesagt eine Frechheit ist, dass die Umstellung des Tarifes bei Congstar genau die 14 Tage Zeit dauert, die man bräuchte um den neuen Vertrag auf Alltagstauglichkeit zu prüfen und dann gegebenfalls widerrufen kann. Das ist wirklich ganz mieser Stil und üble Abzocke.

    Der Fehler kann nur bei Dir liegen, denn Du redest hier über ein von einer Fachzeitschrift mit internationalem Renommee über viele Jahre hinweg wiederholt zum fairsten Mobilfunkanbieter gewähltes Unternehmen, das solche Dinge selbstredend nicht nötig hat.

    Und das Rumpelstilzchen stampft: "Ich will LTE, ich will LTE."

    die Preise in meinem alten 9-Cent-Tarif (1GB für 12,90€ pro Monat) werden für meinen Geschmack zunehmend unattraktiv.

    Zunehmend? Der Wettbewerb bietet schon länger das dreifache Volumen für den halben Preis.

    Sieht auf einer PowerPoint-Präse fürs Management bestimmt super aus, ist aber in der Praxis irgendwie unbrauchbar. Die alte Übersicht fehlt. Dort konnte man auf einen(!) Blick die letzten paar Beiträge pro Themenbereich sehen. Jetzt klickt man dafür gefühlte 20 Mal und sammelt Scroll-Meilen. Die Werbemaskottchen haben jedenfalls ausreichend Platz bekommen.