Hallo zusammen! Da das Thema hier zu meiner aktuellen Situation passt, frage ich einfach mal hier.


    Ich beabsichtige meine Congstar Prepaid Rufnummer zu Vodafone zu portieren. Ich habe vorhin über den Service Chat gefragt und dort wurde meine Rufnummer nun mit der Opt In Option portierungsfähig gemacht. Eine Email Bestätigung kam sofort. In dieser wird mir die vorliegende Absichtserklärung für meine Rufnummer zur Portierung bestätigt.
    Mein Guthaben ist hoch genug um die Portierungsgebühr zu zahlen.


    Meine Frage ist nun :
    Kann ich mich jetzt sofort an den neuen Anbieter wenden und die Portierung meiner Rufnummer beantragen?
    Gilt es jetzt noch irgendetwas besonderes zu beachten? Muss man gar keine Verzichtserklärung mehr abgeben? Werden die 24,99 EUR erst bei erfolgreicher Portierung berechnet ?

    Hallo zusammen!


    Wie in einem anderen Bereich des Forums schon beschrieben, finde ich es bei dem sonst sehr attraktiven neuen Prepaid Tarif doch sehr "unschön", dass es keine 3000er Surf Option mehr gibt.


    Was ist denn mit den Vielsurfern bzw. Leuten mit einem hohen Datendurchsatz im Monat. Hier bleibt einem jetzt nur die


    1000er Option -> 13,- EUR
    für die resltichen 2000MB müsste ich 7 Speed-On Optionen buchen, da diese hier nur noch 300 zusätzlich MB bringen.


    Macht insgesamt 13,- EUR (1000er Surf Flat) + 7*4,90 EUR (Speed On) = 47,30 EUR !!!!!!!!!!!!!!!!! ;(
    Dem Gegenüber steht die alte Surf Flat 3000 im alten Prepaid Tarif = 19,90 EUR :thumbup:


    Das kann doch nicht euer Ernst sein Leute ;) Und ein Verweis auf die Postpaid Möglichkeit mit dem 9cent Tarif halte ich für nicht befriedigend. Es sollte doch wohl auch im Prepaid Segment ein so großes Datenpaket ohne Speed On geben. Ging ja vorher auch ;)




    Liebe Grüße ;)


    Edit Lars C.: Titel geändert.