Danke für die Antworten.
    Den Anschluss kündigen und dann erst wieder neu beauftragen ist keine Alternative für mich, ich weiß ja wielange sowas dauert. Und mit der "vermeintlichen Störung" brauche ich auch erst einen Techniker, der sowas macht.
    Ich werd dann wohl das Telekomangebot und die 100,- in Anspruch nehmen, da es hier ja zu funktionieren scheint.


    mfg

    Danke für die Antwort. Ich wurde mittlerweile seitens Congstar informiert, dass in meinem Fall ebenfalls ein Neuvertrag notwendig ist, ich aber die Anschlussgebühren usw. erstattet bekomme.
    Nun wollte ich einen neuen Vertrag beantragen, komme aber beim Verfügbarkeitscheck nicht über DSL 16MBit hinaus, obwohl ich ja jetzt VDSL 25MBit habe.
    Gibts ne Lösung zu dem Problem bzw. an was liegts?

    Hallo,


    derzeit nutze ich einen congstar komplett 2 VDSL flex Anschluss. Mitte August ziehe ich innerhalb des 6-Parteien-Hauses um und würde gerne meinen aktuellen Anschluss weiterhin nutzen. Muss ich den Vertrag komplett kündigen und neu abschließen oder funktioniert es auch, wenn ein Techniker den Anschluss im Keller einfach von der jetzigen Wohnung auf die neue umklemmt?



    mfg