So lange ist es her, nun mal eine kurze Rückmeldung, das ganze wird vor gericht laden, Definitiv.


    Congstar hat sich erst wieder bei mir gemeldet nachdem bei DHL die Sendungsverfolgung nicht mehr einsehbar war (welch wunder).


    Der Brief vom Inkassobüro ist am Freitag bei mir eingetrudelt, und heute hatte ich die REchtsberatung bei der Verbraucherzentrale.
    Ich bin auch am überlegen ob ich damit nicht an die Öffentlichkeit gehe, es kann ja nicht angehen dass es Sowohl congstar als auch DHL egal ist was mit dem Packet passiert ist und ich dafüür Zahlen soll/Muss. Ich sehe es nicht ein.


    Wie das verfahren aus geht/gegangen ist, werde ich ebenfalls hier in diesem Forum teilen.

    So werte Damen und Herren, die 8 Wochen frist ist auch an diesem Tag vorbei und feierlich verkünde ich dass sich noch niemand bei mir gemeldet hat. Damit bin ich komplett raus bei Congstar und wechsel zur "konkurenz" wobei man das nicht konkurenz nennen kann, da der Service von Congstar konkurenzlos schlecht ist.


    Ich werde somit einige schreiben aufsetzten und meinen bestehen vertrag nach ganzen 4 Jahren kündigen, Weil kundenservice hier ganz groß geschrieben wird.



    Service Wüste congstar, dann gebe ich lieber 50€ im Monat für einen Vertrag aus bei dem mir auch geholfen wird, wenn ich mal probleme haben sollte.

    So, mal wieder ein Update, Zahlungen werden weiterhin von Congstar eingezogen und von mir zurückgebucht.


    Es hat sich noch immer nicht's getan und langsam werde ich echt sauer, Kundenorientiertes denken sieht anders aus.
    DHL hin oder her, das ganz zieht sich jetzt schon gute 2 Monate hin, macht Ihr mal ein bischen druck auf DHL es ist schließlich nur EIN telefonat DHL guckt in Ihr system und leitet es ggf Via E-mail weiter. WO ZUR HÖLLE IST DAS PROBLEM?!

    Leute, könntet Ihr mal aufhören diesen Theard hier zuzuspammen?


    Die Sachlage ist gestellt, und beide Partein ermitteln oder machen einen guten eindruck, mitlerweile habe ich von congstar eine E-Mail erhalten in der steht dass die Mahnung für den handyvertrag nichtig ist und erstmal bis zum 1. Mai auf eis gelegt ist, bzw auch solange bis sich alles geregelt hat.


    Insofern kann ich da als Endverbraucher jetzt nichts mehr machen und nur noch abwarten. Sollten alle stricke reißen gibt es halt noch den Weg zum Anwalt, vondaher bitte ich euch keine weiteren kommentare wie "nein, doch nein, doch" ohne expliziten Inhalt hier zu verfassen, um leuten die eine Ähnliche situation haben das unnötige gescrolle zu ersparen und um sie nicht weiter zu verunsichern in dem was sie nun tun sollen/wollen.



    Danke.

    So, erneuter Statusupdate.


    Es gibt nichts neues. Keine meldung vom Support in irgendeiner form und weise. (ist ja auch nicht so als wenn das ganze plumpe 4 wochen her ist oder so.) 2te 23€ Ratenzahlung steht an, wird dann auch wiedergeholt.


    Telefonisch niemand zu erreichen, Chat"support" verweist an Telefonhotline.


    Was Arbeiten für Leute bei euch, bzw Arbeiten überhaupt leute bei euch?
    Eine Verdammte E-mail benachichtigung würde echt schön sein. Ich habe langsam keine Lust mehr.

    Ersteimal danke an das Foren-Team, Ihr seid hier die einzigen die eine wirkliche Schadensbegrenzung versuchen, sowas würde ich mir vom Telefonischen Support auch gerne wünschen.


    Auf die Frage hin ob ich mich mit DHL in verbindung gesetzt habe kann ich nur auf meinen ersten Post verweisen, DHL sagt "wir können nichts machen, setzen Sie sich mit Ihrem Anbieter in verbindung" Die hat es auch garnicht erst interessiert ob Ich den Vertrag gemacht habe oder eben nicht.

    Guten morgen liebe mitleser,


    heute will icheuch mal kurz ein Statusupdate bezüglich meines Handy übermitteln.


    am Fr. habe ich Congstar kontaktiert und sie leiten es an eine Entsprechende stelle weiter, nachdem ich Ihnen nochmal den Sachverhalt erklärt habe.


    Gestern habe ich von Congstar dann E-mails erhalten, leider nicht mit den Antworten sondern mit einer "zahlungserinnerung" da ich mir ja das Geld zurückgebucht habe, naja von einer "rückbuchungsgebühr" habe ich noch nie etwas gehört, congstar jedoch schon und hat mir diese Prompt mit jeweils 4€ berechnet - Wohu scheinbar interessiert es wirklich keinen was man hier bzw in den E-mail schreibt.


    Naja wie auch immer, das Zeitfenster ist ja relatif groß (bis zum 28.03 soll ich mich melden) dies habe ich gestern ebenfalls getan und mit der gleichen Antwort geantwortet (ok ein bischen anders geschrieben und leicht ins Lächerliche gezogen) wie mit der Vorherigen E-mail die ja "weitergeleitet" wurde.


    An dieser Stelle möchte ich noch 2 sachen sagen:


    1. In der letzten E-mail stand sage und schreibe ein "Sehr geehrte FRAU...." anstatt eines "Herr", man sollte als Support schon in der Lage sein Vornamen richtig lesen zu können ebenso sollte man in der Lage sein zu sehen dass NIEMAND einen 2ten großbuchstaben in seinem Vornamen hat, besonders nicht dann wenn er mitten im Namen sein soll.


    2. Ich würde es sehr begrüßen wenn Congstar auf meine E-mails genau so schnell antworten würde wie auf die Tatsache dass ich mir das Geld zurückgebucht habe.


    Mitlerweile ist das ganze über 4 Wochen her und auch meine Geduld hat Ihre grenzen.

    Ohman, ich glaube hier überlesen einige ne Tatsache.. w ie schon zum Xten mal, das Paket wurde 2x ERFOLGREICH ausgeliefert, mit einer woche versatz, das Handy meiner Mutter ist auch noch nicht da, da Spricht wohl EINIGES für einen Dieb, wie lasse mich in anbetracht der Fakten nicht unterkriegen, ein PAket kann nicht 2x ERfolgreich zugestellt werden.


    Bild kommt, immerhin habe ih das Ganze zur sicherheit ausgedruckt.

    Das werde ich auf jedenfall, Congstar selbst, ich glaube dort arbeiten nur.. nennen wir sie mal "komische" Leute, heute wieder ein wenig E-mail verkehr gehabt, kurzum habe ich erfragt wie ich nun vorgehen soll, wegen bezahlen, eventuell sogar gericht etc. daraufhin kam nur eine E-mail mit dem gleichem Inhalt, DLH habe geschreiben dass bla, als ich dann den Sachverhalt nochmals GENAU geschildert habe, sprich 2Malige auslieferung mit einer woche Versatz und dass ich weder beim ersten, noch beim zweitenmal keine Nachicht oder dergleichen bekommen habe wurde mir dann nur eine E-mail zurückgesendet in der stand, dass es Weitergeleitet wird.


    Es bleibt Spannend.


    #CongstarMittenDrin



    //EDITH:


    Wie bereits geschrieben kann sowas nicht sein, von seitens DHL, das würde ja im Umkehrschluss bedeuten, dass JEDER DHL mitarbeiter einen Freibrief bekommt leute zu beklauen die einen Garagenvertrag haben. Die Kündigung zu diesem ist auch heute rausgegangen - Per Einschreiben.

    Der "Nachforschungsantrag" bzw der Schadensersatz-antrag ist ja schon durch und wurde nicht genehmigt, ich verstehe auch nicht wie Ihr als firma Handys im Wert von 700euro rausschicken könnt ohne einschreiben.
    Garagenvertrag hin oder her, JEDER DHL auslieferer bekommt dann ja durch den Vertrag ein Freifahrtsschein Packete einfach mit zu nehmen.


    Ich habe ja nichteinmal einen Zettel im Kasten gehabt oder eine E-mail bekommen dass das Paket ausgeliefert wurde, in der Verfolgung stand halt einfach nur irgendwann "wurde ausgeliefert", aber dass interessiert DHL nichtmal.


    Das ganze wird dann wahrscheinlich eh vor gericht enden, wie gesagt Kündigung für meinen bestehen Vertrag ist raus.


    sowas kann nicht angehen, zumal ich jetzt als geschädigter hinter jedem hinterher telefoniere muss/soll um in erfahrung zu bringen wo mein Paket ist.



    und einen Teufel werde ich tuhen jeden Monat 23Euro zu bezahlen für etwas was ich nicht erhalten habe.
    Zumal der Garagenvertrag dann ja auch rein Theoretisch für ein 8 oder mehr Parteien haus automatisch mitgelten soll.

    Ihr seid doch der größte misthaufen den man sich in dieser Welt nur vorstellen kann.


    Schadensersatz antrag wurde nicht stattgegeben da meine MUTTER einen garagen-vertrag abgeschloßen hat, ABER ICH KEINEN HABE, DHL nimmt sich keinen schaden an, Congstar auch nicht.


    Congstar sagt sie können nichts machen ich möge mich bitte an DHL weden, DHL sagt durch den Garagenvertrag nehmen wir uns nichts an da es ja den Status "ausgeliefert" hat, das mein Paket aber 2mal ausgeliefert wurde, jeweils mit einer Woche versatz, interessiert in diesem Moment keinen (angeblich ein Update im System), also soll ich 23€ jeden Monat zahlen ohne auch nur das Handy gesehen zu haben?


    Sorry leute, nicht mit mir. das Geld ist zurückgebucht, Kündigung für meinen vorhanden vertrag geht morgen raus.


    CONGSTAR NEIN DANKE.

    Das Lustige ist ja, dass ich noch am gleichen Tag ne E-Mail von congstar bekommen habe mit einer Schadensersatz PDF zum ausfüllen, gesgt getan, am nächsten Tag gegen 10 Uhr habe ich die Bestätigung erhalten dass es von nun an bis zu 8 wochen dauern kann bis es bearbeitet wurde.



    Wahrscheinlich muss man sich immer direkt an das ÖFFENTLICHE forum wenden damit einem 4 Jährigen Stammkunden weitergeholfen wird.


    Die frage ich jetzt nur noch bezüglich des monatlichen Ratenzahlung, sollte wirklich noch 2 Monate dauern bis ich das Handy in den Händen halten kann, hätte ich in diesem Zeitraum insgesamt 70€ für etwas bezahlt was ich nicht in anspruch nehmen kann.


    Soll ich mir mein monatlichen betrag zurückbuchen oder einfach laufen lassen? die Antwort von Congstar kenne ich bereits. jedoch rede nicht von der Anzahlung als solches, sondern über den vertrag welchen Ihr, also von Congstar seite nicht erfüllen könnt.

    Hallo, in meiner puren verzweifelung wende ich mich mal an diese Forum in dem man mir hoffentlich auch weiterhelfen kann, ansonsten werde ich Morgen Freitag den 02.03.2017 Das bisher gezahle Geld wieder zurückbuchen.


    Ich kommt dann mal meine mega tolle Story zum Thema Congstar und Kundenservice.


    Gerät Sony Xperia XZ, bestellt am 04.02.17, Auftragsbestätigung erhalten incl. Rechnung.
    Anzahlung in höhe von 47,99 zzgl. versand ABGEBUCHT am 07.02.17
    Auftragsbestätigung der Monatlichen Ratenzahlung ind höhe von 23€ am 15.02 erhalten, zugleich ist das Paket am Do, 16.02.17 05:05 bei DHL eingegangen, bzw eingescannt worden.


    Und da beginnt die Story, ich kopiere einfach mal den Sendungsverlauf des Paketes.


    ---


    Do, 16.02.17 05:05
    Die Auftragsdaten zu dieser Sendung wurden vom Absender elektronisch an DHL übermittelt.


    Do, 16.02.17 15:06
    Radefeld
    Die Sendung wurde im Start-Paketzentrum bearbeitet.


    Fr, 17.02.17 04:49
    Bielefeld
    Die Sendung wurde im Ziel-Paketzentrum bearbeitet.


    Fr, 17.02.17 12:10
    Die Sendung wurde erfolgreich zugestellt.


    Do, 23.02.17 16:08
    Die Sendung wurde in das Zustellfahrzeug geladen.


    Do, 23.02.17 16:09
    Die Sendung wurde erfolgreich zugestellt.

    ---


    Ich habe hier noch ein Ausdruck der Sendung vorliegen der besagt dass das Paket am Do. 16.02 (an dem Tag war ich selbst bei DHL im "Ziel-paketzentrum" und habe nachgefragt gegen 12Uhr mittags) um 16:08 ins Fahrzeug und um 16:09 ausgeliefert wurde, praktisch der letzte status nur mit nem anderen Datum.


    Daraufhin habe ich mich an congstar gewand, Samstag via chat (25.02), die gute frau hat mir gesagt dass es weitergeleitet wird und es MAXIMAL 48 tunden dauert bis ich eine Rückmeldung erhalten, als ich Vorgestern noch keine E-mail erhalten habe habe ich mich weider an den Chat gewendet dieser sagt dann, dass es 2 - 3 Tage dauer KANN, der dritte tag ist nun auch verstrichen, mitlerweiel sogar der 4te und 5te und noch IMMER keine Antwort von dem Kundenservice.


    Einen "Nachforschungsantrag" habe ich am 21.02 gestellt und dieser wurde ebenfalls am 22.02 "weitergeleitet".


    Ich persönlich frage mich mitlerweile ob sich dieses Weiterleiten sich einfach nur auf den Papierkorb bezieht.


    Sollte ich jetzt bis Montag keine zufiredenstellende antwort von Congstar erhalten, werde ich sämtliche zahlung die mir bereits abgebucht wurden zurückbuchen, gleiches gilt für meinen monatlich kündbaren Vertrag welchen ich dann auch zum nächst möglichen zeitpunkt kündigen werde.


    Mfg.


    Edit Fynn (Moderator): Leerzeilen zur besseren Lesbarkeit entfernt.

    Hallo, Da ich mein gutes altes Sony Xperia Z praktisch seit release habe (ja die erste generation des Z's) und mir lediglich eine Sim + Vertrag über congstar zugelegt habe wollte ich diesmal ein Handy dazubuchen.


    Jedoch musste ich ernüchternd festellen das, dass garnicht so einfach ist wie von mir gedacht.


    Momentan bezahle ich jeden monat nur für das Internet um die 14 euro (vertrag nur mit internet halt)


    Durch das Sufen im Web kommt man auf recht atraktive angebote zb "congstar Allnet Flat Plus mit Datenturbo"+ Xperia X für 35€im Monat. Ich finde ein ziemlich gutes angebot also gesagt getan Congstar selbst nach tarifen etc. pp durchsucht doch dieses angebot so wie von der Website gestellt gibt es für bestehende Kunden nicht, denn so wie dort beschrieben für 35€ erhält man dieses Paket als bestehender Kunde für Min 50€ Was im Monat, was ich schon sehr happig finde.


    wäre ja rein Theoretisch nicht so schlimm wenn auf der Seite nicht volgendes stehen würde:


    "Ganz wichtig: Eine Rufnummernmitnahme beim gleichen Anbieter ist nicht
    möglich! Von Vodafone zu Vodafone funktioniert die Mitnahme nicht, von
    Vodafone zu BASE, Vodafone zur Telekom oder Telekom zu congstar usw.
    kannst du deine Nummer problemlos mitnehmen. "


    Was im endeffekt für mich heißt "du bist zwar bei Congstar, kannst aber keinen neuen Vertrag abschließen, also geh zur konkurenz".


    PS: Ich habe damals die Option des Monatlichen kündigends dazugebucht, bin also vertraglich NICHT gebunden.



    Was kann man da machen.. oder geht nur die Option zur konkurenz zu gehen..?


    Konkret geht es um dieses Angebot:

    [url]https://www.handy-deutschland.de/sony-xperia-x.html</a> [/url] (wenn nicht erwünscht wieder Löschen)