Wieso geben sie Drittanbietern die Möglichkeit, in betrügerischer Absicht in Form angeblich abgeschlossenen Abos, unrechtmässige Forderungen an ihre Kunden zu stellen? Das lässt mich sehr an der Seriosität ihres Unternehmens zweifeln. Ich kann mich nicht erinnern, jemals ein Vertrag mit Mydoo abgeschlossen zu haben. Jedoch ziehen sie den strittigen Betrag ohne Nachfrage ein. Jaa ick wees, sie sind dazu angeblich verpflichtet. Was mache ich aber nun, um dieses angebliche Abo loszuwerden?