Leider hatte ich kein OnePlus Gerät, sondern eines, was nicht in Ihrer mysteriösen Liste aufgetaucht ist - und stiess bei Ihrem "Support" zu 100% auf absoluten Wiederstand, denn Sie behaupten anscheinend (20 Oktober 2015) immer noch, es tritt ausschliesslich beim One Plus auf.


    Auch ich möchte hiermit ausdrücklich der Aussage widersprechen, daß es nur beim One Plus und LG G2 auftaucht (wäre auch dämlich, denn unzählige andere Geräte nutzen die gleiche Architektur). Nur der congstar-Support sträubt sich beharrlich, das zuzugeben. In diesem Thread sind ca. 20 Geräte genannt, die betroffen sind (wenn die jeweiligen Nachrichten nicht inzwischen gelöscht wurden).


    Auch ich habe inzwischen eine funktionierende Karte, aber solche Unwahrheiten vom Support bringen mich auf die Palme!



    Mod-Edit: Verumglimpfende Aussage entfernt. Bitte an die Nettiquette halten.

    Hallo aVa!


    Die speziellen Karten "für die Besitzer des Oneplus One und LG G2" funktionieren übrigens natürlich auch in allen anderen betroffenen Geräten, die congstar totschweigt, fehlerfrei. Die CW2 sind einfach K@cke und und sorgen in unzähligen Modellen für Probleme.

    Meine Frage ist, bekommt man normalerweise über diesen Vorgang auch eine Bestätigungsemail oder erst, wenn die neue Sim wirklich auf dem Weg ist?


    Im Normalfall erhält man gar keine email-Bestätigung. Es liegt einfach eines Tages der Umschlag mit der SIM-Karte im Briefkasten.


    Über den Text des Briefes, der beiliegt nicht wundern, ist von vorne bis hinten Blödsinn. In deinem Login kannst du wohl die Karte aktivieren (haben zumindest die aktuellsten "Betroffenen" so beschrieben).

    Hallo Minivanili, die Ersatzkarten und die speziellen Ersatzkarten und die jetzt angeblich wirklich funktionierenden noch spezielleren Ersatzkarten wurden ohne PIN verschickt. Das ist normal und kein Fehler. Die PIN-Abfrage kannst du im Menü Sicherheit in deinem Smartphone wieder aktivieren.


    Bei den anderen Dingen, die mit deinem Smartphone passiert sind, gehe ich davon aus, daß einfach dein Smartphone defekt ist (ohne daß die Karte was dafür kann).


    @ Camou,


    Nein es sind keine Bausteine.
    Da stehen immer Menschen dahinter die die Mails beantworten.


    Wenn ich eine Mail schreibe, in der ich auf das bestehende C/W2-Problem hinweise. Erkläre, daß das bereits zum zweiten Mal passiert ist, ich den Kreuztausch mit einem Huawei schon gemacht habe und dann als Antwort eine Baustein-Mail bekomme, die nicht auf meinen Text eingeht, sondern mich fragt, ob ich denn schon einen Kreuztausch durchgeführt habe ("Bitte überprüfen Sie noch, ob Ihre congstar SIM-Karte in einem anderen SIM-Lock freien Handy funktioniert oder die selben Fehlermeldungen aufweist."), dann wage ich das zu bezweifeln.

    hopalong: Nein, auch mit Vertrag kommen die Ersatzkarten kostenlos.


    Antwort auf die Support-Chat-nicht-erreichbar-Mails sind (wenn überhaupt Mails kommen) aus Textbausteinen. (Auch wenn die Mods hier behaupten, auch die Tickets würden bearbeitet.) Ohne direkten Kontakt zum Support (Chat oder Telefon) keine kostenlose Karte.

    Wir sind hier nur ein paar Hundert Leute mit dem Problem... vielleicht auch ein paar Tausend... Und ganz viele, die das Problem bei ihrem Handy suchen und nicht bei congstar. Die große Masse weiß gar nichts von dieser absolut katastrophalen "Vorstellung", die congstar hier abliefert. Auch deshalb interessiert es die congstar-Geschäftsleitung recht wenig, daß dieses Problem hier mit diesen lästigen Kunden (uns) behoben wird.

    Und zu guter letzt, wir geben euch nicht absichtlich Falschauskünfte. Die Antworten waren zum gegebenen Zeitpunkt die, die wir für richtig gehalten haben. Die Tatsache, dass danach noch einiges schief gelaufen ist, tut uns allen wirklich leid. Keiner hier hat ein Interesse daran Kunden zu verärgern oder zu verlieren, leider laufen manchmal Dinge in der Kommunikation und der Technik schief. Wie gesagt, der ganze Ärger tut uns ehrlich leid.


    Das ist das erste Mal in diesen nun über 1600 Beiträgen, daß ich eine Aussage eines MODs für "voll" nehme.


    Trotz allem: Was ist das besch* Problem daran, Informationen weiterzugeben? Es muß erst ein Betroffener den Inhalt seines Briefes hier veröffentlichen, damit alle wissen, was es mit den super-duper Ersatz-Ersatz-SIMs auf sich hat? Meint die congstar-Geschäftsleitung wirklich, dummstellen ist das Mittel der Wahl, welches die Kunden ruhig stellt und versöhnlich stimmt? Ein ganz kurzer Satz á la "Sorry Leute, ist sche*ße gelaufen" hätte dem ganzen sicherlich einen besseren Verlauf gegeben wie dieses unsägliche Marketinggeschwätz und das gebetsmühlenhafte Wiederholen, daß es sich um geprüfte Karten handelt und sowieso nur 2 Geräte betroffen wären, das wir uns jetzt seit geschlagenen 4 Monaten durchlesen dürfen.

    Um jetzt etwas halbwegs positives mal zu sagen. Ich möchte mich bei den Mitarbeitern des Telefon-Supports und das Chats bedanken, die zumindest bei mir wirklich immer freundlich und sehr bemüht waren, mir zu helfen.


    Nachdem die Freischaltung der Ersatz-SIM (die vermutlich in 4 Wochen auch wieder tot sein wird) per Telefon 6 Tage lang nicht funktioniert hatte, habe ich es nochmals über den Chat versucht. Als Antwort bekam ich, die Freischaltung sei weitergegeben und ich würde noch im Laufe des selben Tages freigeschaltet. Das konnte ich nicht wirklich glauben. Aber... 2 Stunden später lief die Karte tatsächlich.



    Die Handhabung in diesem ganzen "C/W2-Fall" und die unterirdische Informationspolitik sind trotz allem unter aller ***.

    Alles wieder nur Marketinggewäsch. Genauso wie der unsägliche "LG G2 und OPO"-Schwachsinn. Wer über 4 Monate proaktiv die User verar*scht und definitiv bewußt Unwahrheiten verbreitet soll jetzt plötzlich so zeitnah die Wahrheit sagen? Wer einmal lügt, dem glaubt man nicht - und wenn er auch die Wahrheit spricht.

    Hallo avalance,


    eine Beschwerde oder Frage an die Geschäftsführung müsstest du bitte über das Kontaktformular einreichen.


    Und ich kann dir auch sagen, was dann passiert, avalance. Du erhältst eine automatische Ticketnummer. Das ist alles. Es gibt keine weitere Kontaktaufnahme. Das Ticketsystem ist vermutlich nur da, um Zeit zu schinden, bearbeitet werden die Tickets nämlich nicht.


    Ich wünsche dir für morgen einen schönen Tag! Und vielleicht gibt es ja "zeitnah" bis zu deinem nächsten Geburtstag dann für alle Kunden SIM-Karten einer anderen Version.

    Ich spam mal weiter, die anderen Kisten (also, Telefone) ignoriert ihr ja offensichtlich (weil "ihr redet nur von 2 betroffenen Telefonen") ich mein - trägt eh nichts mehr zur Sache bei, die stehen aber auch alle u.A. hier im Thread irgendwo drin. 8o


    Oppo Find7a, Oppo Find7, Oppo N1, OnePlus One, Nokia Lumia 630, ZTE KIS PLUS, Lenovo Yoga 10+ HD, Xiaomi Mi2, Xiamo Mi3, InFocus


    Und wenn man einen neuen Tread im Forum startet, daß auch andere Telefone betroffen sind, dann wird der einfach von den Mods wieder gelöscht. Das ist schon mehr wie ignorieren. Das ist bewußtes zensieren.

    das "Problem" - welches eigentlich gar keines ist,


    Ähmmmm... Ich bitte zu entschuldigen, aber wenn ein einziger Provider es nicht hinbekommt eine grundlegende Funktion in seine SIM-Karten zu implementieren, dann ist das definitiv ein Problem. Und daß jetzt nach knapp 7 Jahren das erste Mal offiziell gesagt wird, daß sich nichts daran ändern wird spricht Bände!

    Hallo Alexandros und lanix,


    wie ihr an den Antworten des Mods und den letzten aktuellen Fragen im Forum eventuell merkt, bekommt man nur Antworten, wenn etwas "positives" gesagt werden kann. Zu allem anderen schweigt sich congstar aus. Das nurmal schon so als kleine Warnung für die kommenden Wochen.


    Telefonierst du schon oder bist du bei congstar?

    Diese Mitteilung von congstar ist -mit ganz einfachen Worten ausgedrückt- einfach nur eine Unverschämtheit congstars. Euer geprüftes Smartphone LG G2 macht doch auch diese Probleme. Was soll eigentlich dieses ewige darauf rumreiten, daß eure Kunden daran selber schuld sind, weil sie etwas tun, was laut congstar nirgends verboten ist oder irgendwo auch nur darauf hingewiesen wurde. Zudem, es passiert mit congstar-Smartphones. Meine Fresse, wie kann man nur so eine unendlich dumme Marketingabteilung haben!

    Eine neue SIM habe ich - trotz der Mail - immer noch nicht erhalten. :cursing:


    Da steht ja auch nicht, daß die SIM versandt wurde, sondern daß der Versand veranlaßt wurde. congstar hat also irgendjemandem den Auftrag gegeben, dir die neue SIM zuzuschicken. Ob das heute oder morgen oder in einem Monat gemacht wird, steht da nicht.


    Und nein, congstar kann dir nicht sagen, wann das passiert, da das eine ganz geheime Fachabteilung ist mit der man nicht reden kann!


    congstar - DU WILLST ES. DU KRIEGST ES ERST ZU EINEM NICHT DEFINIERBAREN ZEITPUNKT.