Alle
    Kam soeben von der Arbeit nach Hause und habe den Brief aus dem Postkasten gefischt. Sofort PC gestartet, Congstar-Konto aufgerufen und den Aktivierungslink angeklickt. Dann die Karte ausgebrochen, Handy heruntergefahren, Karte eingelegt, Handy gestartet und ........ - war im Netz.


    Als Hintergrund. Meine Karte ist am Sonntag (8.3.) abgeraucht. Dies hatte dann ich sofort über Chat gemeldet.


    Wünsche allen ähnlich viel Glück - und möge die Karte ewig halten

    Nur für die Statistik:
    Meine neue schwarze "Super"-SIM-Karte hat ebenfalls nach exakt 2 Wochen und 3 Tagen das Zeitliche gesegnet. Habe es gestern im Chat gemeldet. Der Kollege kannte die Problematik.


    Jetzt zähl ich halt wieder mal die Wochen, Tage und Stunden .........

    Hast du ein LG G2 oder Oneplus One?
    Woher hattest du die C/V2 Karte? Nicht zufällig ein Foto gemacht?

    Ich habe ein LG G2

    Die C/V2-Karte war eine Prepaid-Karte, die im Laden zufällig in einer offenen Verpackung im Regal lag.


    Nein, leider habe ich kein Foto davon. Optik aber zu 100% wie unsere defekte C/W2 mit dem leicht geriffelten Rand und dem typischen „kleinen Loch“. Aufdruck aber deutlich C/V2.

    Hallo zusammen,
    bin jetzt fürs Erste mal durch und möchte noch ein paar Infos hinterlassen:


    Ich hatte 2 defekte SIM-Karten. Die aktuelle habe ich am 19.01.2015 beantragt und am 18.02.2015 erhalten.


    Die Freischaltung habe ich über den Chat beantragt. Sie erfolgte nach exakt 23 Stunden (keine Rückmeldung). Habe einfach das Handy wiederholt neu gestartet bis dann glücklicherweise die Einbuchung ins Netz erfolgte.


    Die PIN war nach Freischaltung in meinem Benutzerkonto hinterlegt. Habe vorsichtshalber den Browser-Cache mit SHIFT F5 geleert. Sie entsprach bei mir der Rubbel-PIN auf der gelieferten Ersatzkarte.


    Der Kartentyp schaut bei mir optisch auch exakt wie die defekte C/W2 aus. Habe darüber auch im Forum gepostet und das Bild einer B/V2-Karte abgestellt. Zu meiner Überraschung hatte ich gestern zufällig eine Karte vom Typ C/V2 in die Hand bekommen. Die entspricht von der Optik genau unserer bisherigen C/W2. Habe daher die Vermutung, dass der Buchstabe vor dem Schrägstrich (B bzw. C) das Aussehen des Chips bestimmt und die Bezeichnung dahinter (V2 bzw. W2) etwas über die Elektronik im Chip aussagt. Habe dazu auch gegoogelt, aber leider nichts Entsprechendes gefunden. Es besteht also Hoffnung.


    Im übrigen hatte ich das Glück, dass ich sowohl am Telefon als auch im Chat auf Mitarbeiter gestoßen bin, die über die Sache Bescheid wussten und mir entsprechend weiterhelfen konnten.


    Wünsche allen, die noch in der Warteschleife sind, dass sie möglichst bald kriegen, wass sie wollen!


    Bye

    Habe soeben auch meine "geschwärzte" Ersatzkarte erhalten und sie neben meine alte, defekte C/W2-SIM gelegt. Also von der Optik her sind beide zu 100% identisch. Dieselben Kanten und ganz speziell dieser kleine Punkt (Vertiefung) in der Platine. Habe ich bisher noch bei keiner anderen SIM gesehen.



    Zum Vergleich hier Bilder meiner V2-SIM, die ich mir als Prepaid-Karte vorübergehend gekauft habe.


    Haben wir vielleicht doch wieder nur (Übergangs-) C/W2- Karten erhalten?


    Bitte eine MOD dringend, hierzu eine Aussage zu treffen.


    Moderator Edit Jonathan W.: Persönliche Daten (Screenshot mit SIM-Kartennummer) aus Datenschutzgründen entfernt.

    Bilder

    • Sim_1.jpg

    Tja, ist Derjenige, der E-Mails schreiben kann, wohl krank geworden. Pech aber auch!


    Also dann halt nächsten Donnerstag ;-))


    Bis dahin: ... bitte warten ... bitte warten ... bitte warten ... bitte warten ...

    Hatte ich letzten Donnerstag eingestellt. Als ob ich's geahnt hätte.
    Wenn das in dem Tempo weitergeht, könnte es heuer direkt noch was werden ;-))

    ....


    Hallo
    auch bei mir ist eine Mail aufgeschlagen.


    Textauszug: ..... Wir haben die Ursache ermittelt und können Ihnen nun kostenlos eine kompatible SIM-Karte zur Verfügung stellen, deren Versand wir bereits veranlasst haben.



    Veranlasst kann viel bedeuten. Wann es dann tatsächlich passiert und wann die SIM da ist ???



    Übrigens: Defekt gemeldet am 19.01.2015. Ich melde mich zu geg. Zeit wieder.



    Grüße alle Leidensgenossen.

    An Vorgesetzte wird man ja bekanntlich nicht weitergeleitet. Aber vielleicht ginge es auf folgendem Weg:


    Unter dem Impressum der Congstar-Seite ist die Postadresse des Unternehmens zu finden. Darunter sind auch die Namen der beiden Geschäftsführer aufgeführt. Außerdem steht dort auch die Anschrift der Aufsichtsbehörde.
    Die Seite der Konzernmutter (Telekom) hat übrigens auch ein Impressum mit ähnlichen Informationen.


    Kommt man halt nicht per Mail ran, müsste man wohl die gelbe Post bemühen. Einen Versuch wär's allemal wert.

    Danke an Jonathan W. für diese doch mal ausführliche Stellungnahme.


    Aus dem Verlauf im Forum gestern Nachmittag und Abend ist für mich und wahrscheinlich auch für alle anderen der Eindruck entstanden, dass eben bisher noch keines der angekündigten Mails verschickt wurde.


    Daher eine Bitte Alle:
    Gibt doch bitte kurz Bescheid, wenn das erste Mail - oder noch besser die erste SIM-Karte bei Euch eintrifft.


    Grüße an alle

    Also dann, der Versuch einer konstruktiven Diskussion:


    Zitat von Jonathan W: "Gerne würden wir hier mit entsprechender Handhabe anders, transparenter und schneller Vorgehen, doch dies ist nicht möglich." Dies ist eine Aussage, die ohne Begründung in den Raum gestellt wird. Interessant wäre doch, warum das nicht möglich ist.



    Warum wurden gestern die am Mittwoch groß angekündigten Mails nicht versandt? Auch darauf wurde in der Stellungnahme von Jonathan W. nicht eingegangen.



    Vor ein paar Tagen wurde schon mal gefragt, warum eigentlich auf die C/W2-Karten umgestellt wurde. Auch diese Frage wurde nie beantwortet.



    Fragen über Fragen!



    Und Antworten ???????

    Hallo Metalmaniac,


    herzlich willkommen im Club. Es ehrt Dich, dass Du die Diskussion auf eine sachliche Ebene zurückführen willst. Aber glaub mir, je länger Du Dich in diesem Bermudadreieck der Congstar-Servicewüste befindest, desto schwieriger wird es, sachlich zu bleiben.


    Nun zu den Anrufen von Congstar. Auf das Handy kann nicht funktionieren, soweit klar. Und am Festnetz war bei mir bisher nichts. Die Nummer würde gespeichert sein. Falls jemand aus dem Forum schon einen Anruf bekommen hat, soll er sich doch bitte kurz hier melden.


    Außerdem fällt mir gerade gar nichts ein, was zu dem Austausch der Karten am Telefon besprochen werden müsste. Die alte Sim-Karte ist definitiv hinüber und könnte schon jetzt im System deaktiviert werden. Ist sie laut Benutzerkonto aber nicht. Und was wir alle brauchen, ist eine neue SIM und die PIN/PUK dazu. That's it.


    Ich harre schon voller gespannter Erwartung auf das angekündigte Mail von Congstar.
    Bis dahin gilt: ... bitte warten .... bitte warten .... bitte warten .... bitte .........

    Hallo an Alle zur Kenntnis,


    kurzzeitig war hier ein Eintrag eines Users mit einem Link zur Seite des Verbraucherschutzes. Der wurde von Congstar nach knapp einer halben Stunde gelöscht. Das heist:
    o es gibt noch jemand bei Congstar, der sich für die Einträge im Forum interessiert
    o es gibt jedoch niemanden, der uns - die Geschädigten - qualifizert unterstützen kann
    o und - Congstar zensiert dieses Forum!!!


    Warum wohl??

    Hallo,


    nun hat sich ein Congstar-Mitarbeiter (Jonathan W.) endlich mal bemüht, das Prozedere einigermaßen strukturiert darzustellen. Ist ja immerhin löblich. Zum Schluss bittet er noch um etwas Geduld - ohne Andeutung einer möglichen Zeitspanne. Na ja!


    Ganz besonders gefällt mir persönlich ja die Aussage des Congstar-Mitarbeiters Janus C.: ".... geht das nicht ganz so zügig wie einige von euch sich das natürlich wünschen ..." Da steht tatsächlich "wünschen". Ha - jetzt aber! Wer so formuliert, dem "wünsche" ich mal 14 Tage "Handyfasten".


    Ich bin mobil nicht mehr erreichbar - ich kann nicht mehr mobil telefonieren - ich kann unterwegs nicht mehr ins Internet (und zwar nicht nur zum Spaß, sondern konkret Fahrplanauskunft, mobiles Ticket etc.) - ich bekomme meine tägliche Kontostands-SMS nicht mehr - ich bin vom Onlinebanking abgeschnitten (mTan) und, und, und .... Jetzt geht mir aber gleich der Hut hoch! Da "wünscht" man sich natürlich schnellstmöglich eine funktionierende Ersatzkarte!!!!!


    Am 16.01.2015 wurde das Problem von Congstar auf [GELÖST] gestellt. Na prima! Und was ist jetzt nach zwei Wochen passiert? Es gibt noch nicht eine einzige Rückmeldung über den Erhalt einer funktionierenden SIM-Karte. Nur über ein paar Irrläufer, sprich wiederum falsche CW/2.


    Ganz abgesehen davon, dass wir alle einen Monatsbeitrag leisten, für den wir aber die Hälfte des Monats KEINE Leistung erhalten haben. Außer Ärger oder eventuellen persönlichen Zusatzkosten (Prepaid-Karte etc.). Aber darüber wird noch zu reden sein, wenn irgendwann mal das Problem wirklich gelöst sein sollte.


    Ansonsten: Bitte warten ... bitte warten ... bitte warten ... bitte ..........