Guten Tag,


    ich bin etwas irretiert und habe eine vielleicht etwas ungewöhnliche Frage.
    Ich möchte eine Rufnummer von Simyo zu Congstar portieren.
    Bezüglich der Vorwahl der Rufnummer drückt sich Simyo leider nicht eindeutig aus.
    Mal wird die Vorwahl als x157 (4-stellig) und mal als x1575 (5-stellig) von Simyo kommuniziert.
    Die Rufnummer hat insgesamt 12 Stellen.


    Welche Vorwahl muß ich denn nun bei der Rufnummernportierung zu Congstar im Webformular eintragen?


    x157 oder x1575?


    Danke.


    PS: Das "x" vor den Nummern steht jeweils für eine 0.

    Ich muß leder noch einmal Nerven.
    Heute wollte ich TELEFONISCH den wechsel von congstar Prepaid wie ich will zu
    congstar wie ich will flex (monatlich kündbare flex Variante) beauftragen.


    Leider habe ich am Telefon eine andere Auskunft als hier im Forum erhalten.
    Bea L. hatte mir am 23.05.2016 noch mitgeteilt:

    Zitat

    Ein Tarifwechsel ist immer kostenlos, auch in die monatlich kündbare flex Variante.

    Am Telefon hieß es heute, dass ein Wechsel von congstar Prepaid wie ich will zu
    congstar wie ich will flex (monatlich kündbare flex Variante) einmalig 30.- Euro kosten würde.


    Welche Aussage ist den nun richtig?
    Bei einmalig 30.- Euro für den Tarifwechsel lohnt sich der Wechsel von Prepaid auf Post für mich nicht wirklich.

    Hallo und Danke für die Antworten.


    Ich bin bereits Postpaid-Kunde somit dürfte das Postident-Verfahren entfallen.
    Gibt es dann für den Postpaid eine neue Sim-Karte?
    Theoretisch könnte die alte Simkarte doch einfach umgestellt werden.


    Ich wollte zum 01.06.2016 wechseln, damit das ein galtter Übergang wird.
    01.07. geht natürlich auch.


    Ich weiß nämlich nicht was mit den bereits im Vorausgezahlten 2.- Euro für die Surf-Flat-100 Option vom Prepaid passiert.
    Die werden ja dann sicher futsch sein, wenn zur Mitte des Monat oder zum 10. des Monats umgestellt wird.

    Ich muß das Thema vom März leider noch einmal rauskramen.


    Mittlerweile habe ich die Karte als Prepaid-Karte mit Surf-Flat-100 Option aktivert.
    Die Karte läuft in dem Gerät auch bisher fehlerfrei.
    Leider gibt aber noch zwei Sachen die mit nicht gefallen.


    1. Ich kann bei dem Prepaid Vertrag nicht nachvollziehen wieviel Traffic ich pro Monast verbraucht habe. Das taucht leider inder Übersicht nicht auf.
    2. Da ich eine Quittung oder Rechnung für den Prepaid-Betrag benötige ist die Aufladung mehr oder weniger kompliziert, da das Gerät fest und nicht sichbar verbaut ist, komme ich an die Karte nicht ohne weiteres heran.


    Ich habe daher überlegt nun doch den Preispadvertrag in einen Laufzeitvertrag (congster wie ich will) OHNE Mindestvertragslaufzeit umzuwandeln.


    Mit welchen Kosten müßte ich bezüglich der Umwandlung rechnen?
    Fallen Bereitstellungskosten für eine Mindestvertragslaufzeit von 0 Monaten an oder ist die Umwandlung von Prepaid zu Postpaid kostenfrei?
    Wäre eine Umwandlung noch zum 01.06.2016 möglich?

    Vielen Dank schon einmal für die Antworten.
    Ich selbst habe auf der Verpackung keinen Hinweis darauf gefunden, dass es ein Voreinstellung gibt.
    Zur Sicherheit habe ich beide Seite der Verpackung als Dateianhang in diesem Beitrag eingefügt.
    Evtl. kann jemand von euch ja einen entsprechenden Hinweis entdecken.


    Vielen Dank auch für den Hinweis bezüglich der verschenkten 14 Tage.
    Ich bin aktuell am überlegen ob ich vielleicht nicht sogar bei Prepaid bleibe.


    Ich möchte die Karte in einer Hardware für die GPS-Ortung einsetzen.
    Hier fallen laut Hersteller monatlich ca. 5-10MB an Internet-Datenvolumen an.
    Je nach Abfrage auch diverse SMS-Nachrichten.


    Theoretisch müßte sich der Datenverkehr (Internet-Datenvolumen) doch auch mit der kostenfreien Messaging-Option von Congstar realisieren lassen. Die Geschwindigkeit ist bei der übertragenen Datenmenge wohl ehr nebensächlich da reichen 32 Kbit/s meiner Meinung nach völlig aus.

    Gestern wurde mir schon Super im Forum geholfen und meine Frage ob eine Prepaid-Karte gleich als Postpaid-Vertrag aktivieren kann beantwortet.


    Leider muss eine neu gekaufte Congstar Prepaid-Karte erst als Prepaid Vertrag aktiviert werden, bevor man den Wechsel zum Postpaid Vertrag machen möchte.
    Die direkte Aktivierung als Postpaid ist bei der gekauften Congstar Prepaid-Karte leider nicht möglich.


    Nun frage ich mich natrülich was mit dem 10.- Euro Startguthaben passiert, wenn ich die gekaufte Congstar Prepaid-Karte aktiviere.
    Kann ich bei der Aktivierung selbst den Wunschmix auswählen oder ist bei den Congstar Prepaid-Karten bereits ein Wunschmix Voreingestellt und das 10.- Euro Startguthaben somit bereits im ersten Monat verbraucht?

    Hallo,


    ist es möglich, das ich eine neu gekaufte nicht aktiviert Congstar Prepaid-Karte sofort als Postpaid-Vertrag starten kann?
    Grund ist, dass ich mir im Laden eine Congster Prepaid-Karte mit einer guten Rufnummer ausgesucht habe, die ich gerne als Postpaid-Vertrag nutzen möchte.


    Wie muß ich jetzt vorgehen um diese Rufnummer mit einem Postpaid-Vertrag nutzen zu können?
    Was muß ich beachten?
    Wass passiert mit dem Prepaid-Guthaben?
    Wird das in den Postpaid-Vertrag übernommen?