Hallo zusammen,


    ich habe eine Rufnummermitnahme von congstar zu einem anderen Anbieter veranlasst. Diese wurde auch heute durchgeführt.
    Mein Ziel war es mein restliches Guthaben (durch Freundschaftswerbung) für die Rufnummermitnahme aufzubrauchen. Da dies ein Bonusguthaben ist, hätte es mich nicht gewundert, wenn congstar die Verrechnung ablehnt. Aus diesem Grund habe ich mich bereits im Dezember 2016 bei congstar per email gemeldet und erfragt, ob die Verrechnung meines Guthabens (aus Freundschaftswerbung) möglich sei. Congstar bestätigte, dass mein Guthaben für die anfallenden 24,99 Euro verwendet wird.


    Tja was soll ich sagen.. Heute eine Rechnung für die Rufnummermitnahme erhalten und mein Bonusguthaben wurde nicht verwendet. Zunächst sagte man mir im Chat, dass weder eine Auszahlung des Bonusguthabens noch die Verrechnung bei einer Rufnummermitnahme möglich sei.
    Nachdem ich auf die email von congstar verwiesen hatte, ist es eventuell doch möglich. Ich solle auf die vorhandene email antworten, damit congstar die Korrektur veranlassen kann. Auf die email habe ich nun geantwortet und warte auf die Reaktion.


    Mich "nervt" nur, dass man im Vorfeld extra nachfragt und im Nachhinein die Aussage dann doch falsch war? Gefühlt bekommt man auf eine Frage jedes mal eine andere Antwort von congstar.


    Ich hoffe, dass sich das Ganze noch klären lässt.


    Viele Grüße

    Meine Frau ist auch aktuell bei Blau und will zu congstar wechseln. Das Problem ist aber die bereits gescheiterte Rufnummermitnahme. Da wir nicht ständig bestellen und anschließend stornieren wollen, wäre meine Frage, ab wann die Rufnummermitnahme funktionieren wird.
    Ich möchte jetzt eigentlich kein genaues Datum wissen, sondern vielmehr eine Rückmeldung sobald es wieder funktioniert. Kann congstar eine Rückmeldung geben, sobald die Mitnahme wieder "akzeptiert" wird?

    Danke für den Hinweis. Dann werden wir mit der Portierung auch noch warten. Prinzipiell ist der Anbieter ja eigentlich verpflichtet die Nummer zur Portierung frei zu geben oder? Fraglich ist dann nur, ob durch den Übergang von simyo zu Blau eine "Todzeit" akzeptiert werden muss.


    Nervig ist es auf jeden Fall!


    edit: Soeben kam eine Antwort von Simyo. Wie vermutet liegt es an der Übergabe an Blau. Man solle die Portierung starten, sobald die Migration erfolgreich abgeschlossen wurde. Man kann also nur warten.

    Hallo zusammen,


    interessanter Weise ist exakt das Gleiche bei meiner Freundin passiert. WIr wollten auch von simyo die Rufnummer mit zu congstar nehmen. Es kam dann von simyo genau die gleiche email wie bei FlipSnac2.
    Meine Freundin hat dann den Vetrag bzw. die Prepaid Karte per email storniert. Jedoch wurde die Karte schon verschickt und die 10 Euro zusätzlich abgebucht. Wann erhalten wir die 10 Euro zurück?


    Wir werden mit der neuen Bestellung nun so lange warten, bis Simyo "grünes Licht" gibt.

    Hallo zusammen,


    ich habe vor kurzem von der Aktion gehört, dass man bei erfolgreicher Rufnummermitnahme ein Guthaben von 50 Euro gutgeschreiben bekommt. Gilt dies auch für den Prepaid Wie ich will Tarif?


    Ich frage deshalb weil auf der Homepage "Rufnummer mitbringen und 25 € sichern!" steht. Wenn ich dagegen auf das Sternchen dahinter klicke, wird mir eine Gutschrift von 50 Euro bei einem Neuvertrag versprochen. Gilt dieser Prepaid Tarif als Neuvertrag oder gibt es hier tatsächlich nur 25 Euro, wie auf der Seite zu lesen ist?


    Hier noch der offizielle congstar Seite: https://www.congstar.de/prepai…e-ich-will/prepaid-karte/


    Ich bedanke mich im Vorfeld für die Aufklärung.


    Viele Grüße

    Könnte es daran liegen, dass dein Tarif erst gestern umgestellt wurde? Nach dem Tarifwechsel dauert die Umstellung ja ungefähr 14 Tage. Erst dann ist der neue Tarif aktiviert. Deshalb könntest du bis gestern auch noch LTE gehabt haben. Anders kann ich mir das nicht erklären.

    Ich habe seit Samstag LTE und bin auch wirklich begeistert. Allerdings ist der Unterschied zwischen 3G und LTE geringer als zwischen Edge und 3G. Mit Edge kann man praktisch gar nicht surfen. Das war zumindest so meine Erfahrung. Daher würde mir theoretisch auch 3G reichen, wenn die Abdeckung mindestens so gut wie bei LTE wäre.
    Ich bereue jedenfalls meine Entscheidung noch schnell zum 9 Cent Tarif gegriffen zu haben absolut nicht. :D

    Ich habe noch kurz vor dem 17.11.2015 auf den 9 Cent Tarif mit der 200 MB Surfflat zum Aktionspreis von 2,90 Euro gewechselt. Seit Samstag ist mein Vertrag umgestellt und ich kann auch inoffiziell das LTE Netz nutzen. Für mich als wenig Nutzer ist dies ideal. Bin immer erreichbar und wenn ich mobiles Internet brauche so ist in meiner Region eigentlich immer LTE verfügbar - vorher oft nur Edge im Prepaid wie ich will.


    Ich habe hier mal eine Liste vom alten 9 Cent Tarif gefunden:
    https://www.congstar.de/filead…_9_Cent_Tarif_2012_11.pdf


    Die Aktionspreise sind dadrin natürlich nicht enthalten.

    Hallo,


    ich hätte noch eine Frage zu der Messaging Option. Wenn ich diese aktiviere, bin ich dann 30 Tage an diese Option gebunden?
    Oder kann ich auch noch nach 15 Tagen eine "richtige" Surfflat dazu buchen, weil man bspw. auf einer Dienstreise vollen Internet Zugriff benötigt.


    Ich bitte um Aufklärung!