Gemeinsames Ziel: Keine Ablenkung durch die Handynutzung am Steuer


    Köln, 6. August 2018. Der Mobilfunkanbieter congstar ist neuer Kooperationspartner der Initiative „BE SMART! Hände ans Steuer – Augen auf die Straße“. Sie ist ein gemeinsames Projekt des Automobilclubs Mobil in Deutschland e.V. und der TÜV SÜD AG. Als erste bundesweite Initiative ihrer Art in Deutschland will BE SMART! ein neues Bewusstsein für den verantwortungsvollen Umgang mit dem Mobiltelefon während der Fahrt schaffen und damit einen wichtigen Beitrag zu mehr Verkehrssicherheit auf Deutschlands Straßen leisten. Schirmherr ist das Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur. BE SMART! wird unterstützt von einer Reihe namhafter deutscher Unternehmen und bekannten Persönlichkeiten. congstar ist der exklusive Telekommunikationsanbieter unter den Partnern, die Kooperationsvereinbarung hat eine Laufzeit von zunächst einem Jahr.

    Ablenkung durch das Handy während der Fahrt erhöht das Unfallrisiko
    Ziel der Initiative ist es, Ablenkungen durch die Handynutzung während der Fahrt zu vermeiden. Dies geschieht durch positive Motivation, das Mobiltelefon am Steuer nicht in die Hand zu nehmen und durch das Aufzeigen von Möglichkeiten, wie es sich durch den Fahrer dennoch sicher nutzen lässt. Der Initiative zufolge erhöht die Ablenkung am Steuer das Unfallrisiko um das bis zu 23-fache, wenn während der Fahrt Posts oder Nachrichten verfasst werden. Rund 100.000 Unfälle in Deutschland passieren jährlich in Folge von Ablenkung während der Fahrt, meist hervorgerufen durch das Handy am Steuer. Dabei werden jährlich etwa 500 Menschen getötet und 25.000 Verkehrsteilnehmer verletzt. Um hier ein neues Bewusstsein zu erzeugen, werden gemeinsame Projekte und Aktivitäten initiiert, die Aufmerksamkeit für die Kampagnenziele in der Bevölkerung sichern und eine Änderung im Verhalten der Verkehrsteilnehmer erzeugen sollen.

    Gemeinsamer Auftritt auf der IFA und weitere Aktivitäten
    „Für congstar ist ein verantwortungsvoller Umgang mit dem Smartphone ein wichtiges Anliegen. BE SMART! ist eine tolle Initiative, die wir sehr gerne im Rahmen der jetzt gestarteten Kooperation mit gemeinsamen Aktivitäten unterstützen.

    Dieses Engagement hat sich schon gelohnt, wenn durch die Aktionen von BE SMART! auch nur ein tödlicher Unfall verhindert werden kann.“ so Dr. Peter Opdemom, Geschäftsführer der congstar GmbH.

    Ein gemeinsamer Auftritt von congstar und BE SMART! findet auf der IFA Ende August in Berlin statt. Dort wird congstar die Initiative auf dem congstar Messestand integrieren und einen Informationspunkt für die Messebesucher bieten. Auch auf der eigenen Internetseite, in den Social Media Kanälen und in der Kundenkommunikation wird der Kölner Mobilfunkanbieter über die Ziele von BE SMART! informieren. Weitere gemeinsame Aktivitäten von congstar und BE SMART! sind bereits in der Planung.

    Hallo GFD,


    im Normalfall sind Aktionen nicht kombinierbar, grade bei diesen beiden Angeboten ist es allerdings möglich. Ich gehe davon aus, dass sich das System da nur etwas verschluckt hat, gebe es aber einmal an die Kollegen der Fachabteilung zur Prüfung weiter.
    Diese melden sich dann per E-Mail bei dir, sobald dies geschehen ist.


    viele Grüße,
    Ben

    Hallo nook,


    die Anteilige Berechnung geschieht für den Grundtarif, als auch für Optionen.
    Du bekommst trotz anteiliger Berechnung bei den mobilen Daten das volle Volumen zur Verfügung gestellt.


    Im Kundencenter und der App kannst du für Vertragstarife sowohl die aktuelle Datennutzung, als auch den Verbrauch von Minuten- oder SMSoptionen nachvollziehen.


    Der Datenverbrauch kann ebenfalls über datapass.de abgerufen werden.


    Grüße,
    Ben

    Hallo nook,


    generell ist es bei uns so, dass die flex Verträge immer zum Ende eines Kalendermonats gekündigt werden können.
    Bei Tarifen mit Laufzeit wird immer 24 Monate (bzw. nach dem Ablauf dieser die jeweils weiteren 12) Tagesgenau sind - die Laufzeit also vom 23.06.2016 - 23.06.2018 läuft.


    Bei Vertragstarifen ist die Laufzeit der Optionen immer der Kalendermonat.
    Eine Option läuft also ab der Buchung bis Ende des Monats und wird anteilig berechnet. Am 01. des Folgemonats erneuert sich die Option.
    Das heißt, falls eine Option nur 2 Tage aktiv ist, zahlst du auch nur für diese 2 Tage.


    Ich hoffe, dass es nun etwas klarer ist.


    Grüße,
    Ben

    Hallo Annika,


    ich habe einmal bei dir nachgeschaut. Es sind keine offenen Beträge vorhanden, sodass du nichts zu befürchten hast. Ich gebe deinen Fall aber zur Prüfung auch noch einmal an die passenden Kollegen weiter.


    Grüße,
    Ben

    Halle Melli_19,


    dein Auftrag ist heute an die Kollegen der Versandabteilung gegangen. Wir warten derzeit noch auf die Rückmeldung.
    Sobald wir die Rückmeldung über den Versand haben, bekommst du eine E-Mail mit der Sendungsverfolgung.


    Viele Grüße,
    Ben

    Hallo Hans34,


    ich habe grade noch einmal bei dir geschaut.
    Du hast ja bereits eine Identifikation durchgeführt. Generell sollte es also schneller gehen als die 3 Wochen. Warum hier die 3 Wochen genannt wurden, kann ich dir leider nicht erklären.


    Wichtig ist allerdings, dass bei mehreren Kundenkonten die Identifikationen nicht verknüpft werden können.


    Viele Grüße,
    Ben

    Hallo Hans34,


    ein Tarifwechsel dauert bei uns im Normalfall ca. 14 Tage. Der Grund ist, wie bei deinem Fall, damit der Auftrag ggf. noch storniert werden kann, bevor die Umstellung .
    Da falls noch keine Identifikation durchgeführt wurde, oder Kundendaten sich seitdem geändert haben, muss auch noch eine Identifikation durchegführt werden. Die Zeit für die Identifikation kommt entsprechend noch zu den genannten 14 Tagen hinzu.


    Grüße,
    Ben

    Hallo Hans34,


    am einfachsten ist es, wenn du auf die Auftragsbestätigung antwortest und darüber dann den Storno des Tarifwechsels wünscht.
    Das reicht dann schon und die Kollegen stellen diesen für dich ein.


    Viele Grüße,
    Ben

    Hallo Sabrina1984,


    leider konntest du manuell nicht eingetragen werden, die Kollegen haben sich das aber abgeschaut und die Ursache, die vereinzelt zu solchen Fehlern geführt hat behoben. Nun sollte es also gehen.
    Falls der Captcha Text nicht direkt erkennbar ist, bitte einmal die gesamte Seite neu laden.


    Viele Grüße,
    Ben

    Hallo Marc,


    eine Sache, die ich mir auch noch vorstellen kann ist, dass das Gerät nicht automatisch eingebunden wird.


    Wird das Gerät im "Festplattendienstprogramm" (Disk Utility) anzeigt und kann ggf. darüber gemounted werden?


    Du kannst dich in jedem Fall bei den Kollegen im Chat melden, damit dir ein Reparaturschein zur Verfügung gestellt wird und du den Stick einsenden kannst.


    Viele Grüße,
    Ben

    Hallo Marc,


    generell sollte der Stick derzeit mit der aktuellen Firmware bei OSX bis 10.12. funktionieren.


    Eine konstant rot leuchtende LED heißt im Normalfall, dass kein Dienst vorhanden ist oder ein SIM-Kartenfehler vorliegt bzw. diese nicht erkannt oder nicht eingelegt ist.


    Hast du die Möglichkeit die SIM-Karte an einem anderen Gerät, bzw. eine andere SIM-Karte in deinem Stick zu testen?


    Wird der Stick denn als Laufwerk angezeigt oder wird er auch nicht als USB-Datenträger erkannt? Dort solltest du die Software auch finden, falls diese nicht automatisch gestartet wird.


    Grüße,
    Ben

    Hallo Ingrimmsch,


    zu deiner zweiten Frage: was es bei anderen Anbietern für einen Bonus gibt, kann ich dir leider nicht sagen, bei uns bekommst du allerdings im Normalfall 25€, wenn du eine Rufnummer zu uns mitbringst. Aktuell sind es bei allen unseren Prepaid- und Vertragstarifen genau diese 25€ Mitnahmebonus.


    Die Gutschrift wird mit der ersten Rechnung verrechnet, also erst nachdem die Rufnummer auch tatsächlich bei uns liegt.


    Viele Grüße,
    Ben

    Hallo und Willkommen im Forum Stefan,


    leider scheint deine E-Mailadresse hier im Forum nicht mit der in deinem Kundenkonto übereinzustimmen, daher kann ich nicht nachschauen, was tatsächlich passiert ist.


    Ich gehe allerdings davon aus, dass es für einen Optionswechsel zu spät war und die Option mit Datenturbo daher erst ab dem nächsten Abrechnungszyklus aktiv wird.


    Wir können das genauer nachschauen, falls du deine E-Mailadresse anpasst und dich dann erneut kurz meldest. Alternativ kannst du auch im Service-Chat vorbei schauen, damit die Kollegen dort einmal schauen, was genau passiert ist.


    Grüße,
    Ben

    Hallo und willkommen im Forum Jan,


    genauere Einsicht, warum wir es nicht anbieten, kann ich dir allerdings nicht bieten, aber ich habe dein Anliegen einmal als Vorschlag in unsere Vorschlagssammung geschoben.


    Viele Grüße,
    Ben

    Hallo Annemarie0729,


    derzeit sieht es nicht nach einer Rufnummer von uns aus, allerdings kann es grade bei dem Gewinnspiel eine spezielle Rufnummer sein.
    Wir haben es aber zur Klärung einmal an die zuständigen Kollegen gegeben und warten derzeit auf eine Rückmeldung.


    Viele Grüße,
    Ben

    Hallo und willkommen im Forum mathilda_rb,


    so finde ich das schwer einzuschätzen.
    Kannst unter Umständen einen so genannten Kreuztausch durchführen (deine SIM in einem anderen Gerät und eine andere SIM in deinem Gerät testen)?


    Das würde helfen es genauer eingrenzen zu können.


    Auch wenn es wahrscheinlich mit deinem primären Problem nichts zu tun hat, kann der die Verbindung manchmal bereits verbessert werden, wenn du (falls dein Vertrag keine Highspeed-Option hat), die Netzwahl nicht auf automatisch, sondern explizit auf 3G einstellt.


    Grüße,
    Ben