So, morgen ist das ganze 1 Woche her und ich habe bisher noch keine Rückmeldung geschweige denn einen Lösungsvorschlag erhalten.

    Hallo,



    nachdem bei meinem ersten Bereitstellungstermin der Techniker nicht erschienen ist, kam es heute zur folgenden Situation:


    Technikerin erscheint bereits völlig aufgebracht und betritt die
    Wohnung mit dreckigen Schuhe, trotz der Bitte diese doch auszuziehen.
    Ich musste den Wohnungsboden im Anschluss komplett wischen.


    Nachdem der Telefondosenanschluss in der Wohnung kurz überprüft
    wurde fragte mich die Technikerin wo der Hausanschluss zu finden sei.


    Dieser befindet sich im Keller, dieser ist jedoch verschlossen da
    es sich um einen Sicherheitsbereich handelt und dieser nicht 8h am Tag
    unbeaufsichtigt aufgeschlossen sein darf.


    Auf die Bitte kurz 2 Minuten zu warten, damit der bereits
    kontaktierte Hausmeister den Hausanschluss aufschließt, meinte die
    Techikerin nur "dafür habe ich keine Zeit". Offenkundig wollte sie den
    AUftrag nicht erledigen.


    Ich wies darauf hin, dass dies schon allein aus Sicherheitsgründen
    nicht möglich ist den Hauptschaltkasten von 8-16 Uhr aufgeschlossen und
    unbeaufsichtigt zu lassen. Sie wurde daraufhin ausfallen und beleidigend
    und ging mit dem Verweis, ich müsste einen neuen Termin ausmachen und
    verlies das Gebäude.


    Nun meine Anliegen:


    - Schnellstmöglicher Termin bei einem neuen Techniker (Bisheriger Ersatztermin 4.3.)
    - Ich möchte eine offizielle Stellungnahme zu dem Verhalten der
    Technikerin oder mindestens die Möglichkeit diese Beschwerde bezüglich
    des Verhaltens der Technikerin adressieren zu können
    - eine Entschädigung für die bisher 2 vollen Urlaubstage die bisher ohne jegliche Dienstleistung geblieben sind
    - Erstattung der Kosten für mobiles Internet, welches ich für die
    Nichtleistung des Anschlusses einrichten musste. Erster
    Einrichtungstermin war der 5.2. Somit habe exakt 1 Monat kosten für
    mobiles Internet. Diese liegen bei 49€.


    Bei der Technikerin handelt es sich um eine Frau xxxxxxx,
    auf die Frage wie man das schreibt antwortete sie nur "ich bin nicht zum
    Buchstabieren hier"


    So ein Umgang mit dem Kunden habe ich noch nie erlebt und diesbezüglich gibt es Klärungsbedarf.


    Edit: Namen entfernt. Max S.

    Was mich wieder zu meiner Ausgangsfrage führt:


    Welchen Maßnahme kann man ergreifen damit der Techniker in 2 Wochen diesmal wirklich kommt und ich in 2
    Wochen nicht nochmal einen neuen Termin ausmachen muss, um dann
    letztendlich den Vertrag wegen nicht-zustandekommens der
    Interneteinrichtung aufzulösen.
    Das man sich als zahlender Kunde jedes Mal freinehmen muss für die Bereitstellungstermine, muss ich ja nicht nochmal in voller länge betonen (Es geht hier um Urlaubstage die ich freilich besser nutzen könnte).

    Hallo


    ok verstehe. trotzdem ärgerlich. Gibt es denn die Möglichkeit eine Vermerk dem zuständigen Techniker zukommen zu lassen bzw. dem "Auftrag"?
    Von Außen gibt es leider keine Namensschilder an unserem Wohnblock. Man muss erst in den haupteingang bevor man zu den Briefkastenschildern kommt. Vermutlich lag es daran. Ich hatte zwar extra an der Eingangstür einen Zettel mit diesem Hinweis angebracht aber das wurde offensichtlich nicht bemerkt oder übersehen? Es wäre sinnvoll wenn man das irgendwie hinterlegen könnte denke ich, nicht dass es wieder daran scheitert.

    Ein neuer Termin ist ja wohl selbstverständlich. Meine Frage war eher: Woher weiß ich das der nächste wirklich kommt? bzw. Woran lag es dass der letzte nicht gekommen ist? Haus nicht gefunden? Namensschild nicht gefunden? Warum hat er nicht angerufen als er da war und mich "nicht aufgefunden" hat?

    Habe gerade die Nachricht erhalten


    "leider hat die geplante Schaltung Ihres congstar komplett 2 VDSL flex Anschlusses am 05.02.2016 durch unseren Techniker nicht geklappt, da Sie unter der vereinbarten Anschrift nicht angetroffen wurden"


    Aha, wie kann das sein? Ich war die ganze Zeit zuhause, es sollte eher heißen: der Techniker wurde nicht angetroffen, aber egal.


    Wie geht es jetzt weiter? Da der Techniker offensichtlich ein Problem hat, die Adresse zu finden, wie und wer garantiert mir, dass das bei meinem nächsten Termin in 2 Wochen anders laufen wird?


    Ich habe ja gar keine Möglichkeit rauszufinden, WARUM er die Adresse nicht gefunden hat. An der Eingangstür war übrigens ein riesen Zettel von mir mit dem Hinweis, wo er mich antreffen könne.


    Jetzt würde ich mir doch einen Lösungsvorschlag wünschen, damit ich in 2 Wochen nicht nochmal einen neuen Termin ausmachen muss, um dann letztendlich den Vertrag wegen nicht-zustandekommens der Interneteinrichtung aufzulösen.