Laut TKG geht es hierbei um eine netzseitige Umsetzung des Leistungsmerkmals. Dies ist auch in der Gesetzesbegründung nachlesbar. Also solches fällt der Verweis aus Alternativen schonmal weg, da der Netzbetreiber umzusetzen hat und nicht der Kunde. Ob hierbei auch erwünschte Anrufe blockiert werden liegt nicht in der Ermessenshoheit des Anbieters und kann diesem daher egal sein. Das Gesetz zur Bekämpfung von Telefonwerbung existiert unabhängig zum TKG. Jedes Gesetz ist für sich umzusetzen.


    Ich fordere Sie nochmals auf dem im TKG beschrieben netzseitigen ACR nachzukommen, andernfalls werde ich mich bei der BNetzA entsprechend beschweren.

    Hallo,


    gerne würde ich erfahren, wie ich ACR bei Congstar aktivieren lassen kann. Gem. § 102 Abs. 1 TKG sind Sie als Mobilfunkanbieter verpflichtet diesen Dienst anzubieten. Dort heißt es "Angerufene müssen die Möglichkeit haben, eingehende Anrufe, bei denen die Rufnummernanzeige durch den Anrufenden unterdrückt wurde, auf einfache Weise und unentgeltlich abzuweisen."


    Bitte teilen Sie mir kurz mit was zu tun ist. Vorsorglich weise ich Sie bereits darauf hin, dass Nachrichten wie "wir bieten diesen Dienst nicht an" unzulässig sind, denn Sie haben diesen Dienst anzubieten, da Sie hierzu gesetzlich verpflichtet sind.



    Vielen Dank.