Wir haben technisch tatsächlich keine Möglichkeit eine Rufumleitung/Rufweiterleitung für eine Festnetznummer einzurichten, daher ist das außerhalb der Fritz!Box auszuschließen.

    OK, aber in meinem Gigaset C430A GO gibt es eine Option, eine Anrufweiterleitung zu konfigurieren. Das müsste doch wenigstens dann auch funktionieren?

    Kurz: Ja.
    Lang: Deine Anfrage war spezifisch auf die Fritz!Box, weswegen ich auch damit geantwortet habe :D . Wenn ein anderer Router diese Funktionalität bietet, ist das damit ebenfalls möglich. Ich bezog mich in meiner Antwort nur auf die vertragsseitigen Einstellungen, die wir treffen können.

    Bei meinem analogen Anschluss kann ich direkt am Televon einfach *21*Zielrufnummer# eingeben und habe eine Anrufweiterschaltung eingerichtet. Wird sowas bei VOIP auch funktionieren (unabhängig von der Fritzbox)?

    Wir haben technisch tatsächlich keine Möglichkeit eine Rufumleitung/Rufweiterleitung für eine Festnetznummer einzurichten, daher ist das außerhalb der Fritz!Box auszuschließen.


    Grüße
    Sebastian

    @ThomasEnglmann


    ich bitte tausendmal um Entschuldigung für das falsche Datum. Das hätte ich mir nochmals durchlesen müssen.


    Ich freue mich aber Ihnen mitteilen zu können, dass der Schaden anerkannt und das Handy storniert wurde. Alle geleisteten Zahlungen, erhalten Sie innerhalb der nächsten 14 Tage erstattet :thumbup: .


    Liebe Grüße
    Sebastian

    Hallo @matthiasG,


    vielen Dank für den überaus positiven Erfahrungsbericht ^^ .


    Soweit war alles in Ordnung, meiner Meinung nach sollte dem Kunden das Bezahlsystem besser erklärt werden. Dieses System bei Congstar ist, glaube ich, ziemlich einmalig und gibt es sonst so nicht.

    Dembezüglich bieten wir hier auch eine Anleitung in Video- und (weiterverlinkt) in Schriftform:
    https://www.congstar.de/hilfe-…deos/#!#guthaben-aufladen(4:18 Minuten)
    Zusätzlich, haben wir hier im Forum ebenfalls eine Anleitung:
    Alles rund ums Guthaben: Aufladen & Abrufen


    Ich hoffe diese helfen dir noch etwas weiter. Ich wünsche dir schonmal viel Spaß mit congstar und bin gespannt auf dein weiteres Feedback :thumbup: .


    Liebe Grüße
    Sebastian

    Hallo ThomasEnglmann,


    ich habe Rücksprache mit der zuständigen Abteilung gehalten. Die Schadensmeldung ist zeitig zum 20.11.2018 eingegangen. Aus diesem Grund, kann es tatsächlich noch bis morgen (20.01.2019) dauern, dass wir eine Rückmeldung erhalten und den Fall abschließen können.


    So leid es mir tut, muss ich nun nochmals um etwas Geduld bitten. ;( Ich setze aber alles daran, dass das Anliegen bis morgen Abend geklärt ist.


    Liebe Grüße
    Sebastian

    Okay danke. Lässt sich das Verfahren im Zweifel noch ein weiteres Mal durchführen ohne das System durcheinander zu bringen? Morgen wäre ich ziemlich in der Nähe der Post.

    Mehr oder weniger. Wenn dieser Coupon bereits registriert wurde, erhielten die Mitarbeiter in der Post eine Fehlermeldung, dass dieser schon verwendet wurde - mehr passiere nicht. Nur, wenn die Registrierung in der Post nicht ordentlich erfolgt ist, wird das problemlos nochmals gehen. Ich würde aber erstmal noch um etwas Geduld bitten :) .

    Hallo Akulante,


    bisher kann ich dir leider nur sagen, dass uns noch keine Rückmeldung seitens der Post vorliegt. Ich behalte das aber mal im Auge. Sollte diese morgen ebenfalls noch nicht vorliegen, werde ich da nachfragen müssen, ob wir noch etwas bekommen oder nicht.


    Ach wo sind die Zeiten hin wo eine Aktivierung der Simkarte manchmal paar Stunden gedauert hat.

    Die Zeiten sind leider mit der Gesetzgebung vom 01.07.2017 vorbei ;( .


    Freundlicher Gruß zurück
    Sebastian

    Hallo Jens,


    einer Hinhaltung und absichtlichen Verzögerung, muss ich widersprechen.


    Es stellte sich heraus, dass mein Vater die Prepaidkarte auf sich gekauft hatte und meine Mutter sie genutzt hatte. Nach zwei fruchtlosen Chatversuchen, bekamen wir den Hinweis, dass der Totenschein zuzusenden ist.

    Die Antwort, dass die Sterbeurkunde hierfür erforderlich ist, hätten Sie tatsächlich bereits in den ersten beiden Chats erhalten sollen. Dafür möchte ich mich stellvertretend entschuldigen.


    Als ob dies nicht genug wäre, wurde heute die SIM-Karte gesperrt.

    Seit dem 01.07.2017 gibt es die gesetzliche Verpflichtung (TKG §111) für alle Mobilfunkanbieter in Deutschland, die Kundendaten zu verifizieren. Im Zuge der Prepaid-Vertragsübernahme, findet daher eine Sperrung der SIM-Karte statt, bis der Video-Chat oder Besuch in der Postfiliale abgeschlossen ist.


    Komisch, den 1&1 Prepaid-Tarif meines Vaters konnten wir nach Zustellung der Sterbeurkunde völlig unkompliziert kündigen.

    Eine Kündigung wäre auch bei uns absolut unkompliziert möglich gewesen. Hier geht es jedoch um eine Rufnummernmitnahme. Bei dieser müssen alle Kundendaten (bei Privatkunden Geburtsdatum und Nachname) bei dem alten und neuen Anbieter übereinstimmen. Aus diesem Grund ist die Vertragsübernahme erforderlich geworden.


    Ich hoffe, dies hilft Ihnen die Situation etwas besser zu verstehen.


    Liebe Grüße
    Sebastian

    Hallo bpboerni,


    ich habe mir das angeschaut und muss sagen, dass der Netzausbau in der Lübecker Region generell sehr gut ist. Es gibt nur wenige Bereiche, in denen tatsächlich nur 2G vorhanden ist. Da wir das Netz der Telekom verwenden, kannst du hier schauen, wie es um den Netzausbau steht. Netzstörungen kann ich hingegen in der gesamten Lübecker Region nicht feststellen.


    Da du aber einen Tarif ohne LTE hast, empfehle ich dir das 4G/LTE im Handy abzuschalten und das Handy dann einen Neustart durchzuführen. Vergebliche Versuche des Handys, sich in das LTE-Netz einzuwählen, können gesamten Empfang des Handys hemmen.


    Ich freue mich über eine Rückmeldung.


    Liebe Grüße
    Sebastian