Ich nutzte die alte congstar-App vor allem zu einem Zweck: um den Überblick über meinen Datenverbrauch im lauf des Monats zu behalten und ggf. anzupassen. Alle weiteren Funktionen der App, also Vertragsmanagement etc., habe ich nie benutzt, sondern diese Sachen lieber über die Website erledigt.


    Nun also die neue App. Und da scheint die Verbrauchshochrechnung irgendwas geraucht zu haben, denn die hochgerechneten Daten haben mit der Wirklichkeit nichts zu tun.


    Ich habe bis heute, 17. Mai, 654 MB (laut App) bzw. 639 MB (laut Website) verbraucht. Es verbleiben also noch 14 Tage bis Monatsende, was im Kopf gerechnet einen zu erwartenden Verbrauch von ca. 1,3 GB bedeutet.


    Die App hat mir in den letzten Tagen Phantasiewerte zwischen 4 und 9 GB angezeigt, mit denen ich in diesem Monat zu rechnen hätte. Im Augenblick sind wir wieder bei 4,42 GB.


    Sprich: Die einzige Funktion, derentwegen ich bisher die congstar-App benutzt habe, ist broken beyond repair. Was soll mich davon abhalten, die App ersatzlos vom Telefon zu werfen?


    Enttäuscht:


    K.