Zunächst sage ich ordentlich Dank an alle, die ihren Kommentar abgegeben haben.


    @ BorisK: meine Frau und ich wissen, dass ich ein Vertragsangebot 2GB angenommen habe; der Kundendienstberater vor 3 Tagen bestätigte, dass eine Umstellung von 2 GB auf 1 GB stattgefunden hatte, wusste jedoch nicht, warum. Es muss ein Tonbandprotokoll über das Gespräch vom 15.8.2017, 15:42, Dauer 25 Minuten 9 Sekunden, geben. Ich weiß, es ist eine Meinungsdifferenz zu congstar, die ich aber wegen Neuvertrags bei dem eigentlich guten Service von congstar nicht weiter verfolge.


    @ Bea: dass congstar auf das Netz in Frankreich keinen Einfluss hat ist doch selbstverständlich; ich wäre dumm, congstar für Dinge außerhalb ihres Zuständigkeitsbereiches zu verurteilen. "inklusives Datenvolumen verbraucht" ... siehe Antwort zuvor.

    Ich habe hier in Frankreich, in dem gelobten Macron- Land, die Internetgeschwindigkeit über F-Bouygues - congstar getestet: download 0,01 MB/s, Upload 0,27 MB/s, PING 5195 ms!


    Allein das Öffnen congstar Support Forum dauert ~ 17 Minuten hier in Frankreich! Ich wünschte, dass die Verantwortlichen bei CONGSTAR eine Woche zwangsweise mit 32 KB/s im Internet verbunden sind.


    Obwohl es eine Qual ist:
    Gott, gib mir die Gelassenheit, Dinge hinzunehmen, die ich nicht ändern kann, den Mut, Dinge zu ändern, die ich ändern kann, und die Weisheit, das eine vom anderen zu unterscheiden.

    Zunächst will ich sagen: das Internet hier in Frankreich ist fast wie im brasilianischen Urwald, Emmanuel Jean-Michel Frédéric Macron!


    Meine Erfahrung mit dem neuen Vertrag


    1. Ich hatte wegen Meinungsverschiedenheiten mit CONGSTAR (gebucht hatte ich den 2 GB Tarif, eingestellt wurde nur 1 GB) gekündigt.
    2. Vorgestern rief CONGSTAR an und am Ende des Gesprächs hatte der Mitarbeiter eine Tonbandaufnahme gestartet, die bestätigte, dass CONGSTAR mir den 5 GB Tarif gibt; zusätzlich hatte der sehr freundliche Mitarbeiter freiwillig zugestanden, dass für den September keine Gebühr zu zahlen sei. Er teilte mir mit, dass nach Rücksprache mit ??? (das Telefon war zeitweise abgeschaltet) gestern ein Bestätigungsmail kommen sollte. Es kam NICHTS!
    3. Gestern rief ich über den Chat CONGSTAR an. Ich schrieb dort mit einem klugen und zuverlässigen Mann, der in seinen Antworten Sozialkompetenz zeigte. Er teilte mir voller Überraschung mit, dass "Der Mitarbeiter hat keinen Kontakthistorieneintrag erstellt und keinen tarifwechsel eingestellt". Also, ACHTUNG vor solchen Gesprächen.
    4. Er eröffnete mir, dass wir den Tarifwechsel über den Chat machen könnten. Nachdem ich zugestimmt hatte, teilte er mir mit "Sie bekommen im Anschluss an die Bestellung mit der Auftragseingangsbestätigung ein Produktinformationsblatt zu Ihrer Bestellung". Das ist wirklich auch geschehen! Sehr zuverlässig und gern bei guten Konditionen immer wieder.


    Konsequenz für mich: in 2 Jahren, wenn wieder der neue Vertrag ansteht, werde ich nur noch über Chat das machen. Da habe ich auch durch C&P die Dokumentation des Chats.


    Danke, CONGSTAR

    Hast du im Spamordner direkt beim Provider nachgeschaut? Man bekommt davon ja in der Regel nur einmal am Tag eine Übersicht weitergeleitet...

    gerade bei berlin.de in meinen SPAM geschaut: nichts! Auch im Papierkorb von berlin.de ist nichts. Könnten Sie bitte prüfen, dass das Mail an die Adresse geschickt wurde, die in meinen (!) Kundendaten dokumentiert ist?

    Ich danke Ihnen für Ihre Rückfrage ... Nein, es geht um meinen Vertrag. Ich sandte über Kunden- Helpline auf Empfehlung der Chat- Beratung gestern eine Anfrage, die jedoch noch nicht beantwortet wurde.


    Zu Ihrem Hinweis: "Insofern der Vertrag nicht über die Website oder nicht als Neubuchung
    bestellt worden ist, ist daher möglicherweise auch dieser Vorteil nicht
    geltend gemacht worden", genau deshalb hatte ich mit tellefonisch mit Congstar in Verbindung gesetzt und man sicherte mir 2 GB zu. Aus dem Grunde bin ich entsetzt, dass das nicht erfolgte. Ich hätte eigentlich keinen Grund, den Vertrag aufzulösen (auch, wenn es inzwischen günstigere Angebote gibt), aber es geht nur um diesen Punkt, der innerhalb der langen Zeit meiner Vertragsdauer einmal vorgekommen ist.

    Ich habe nun schon relativ lange den Congstar- Vertrag, nachdem ich von Vodafone gekommen war. Ich habe meine Frau überzeugt, ebenfalls zu Congstar zu wechseln. Bei meinem Wechsel von Voda hatte ich einen 2 GB Tarif. Leider hatte ich nicht beachtet, dass ich die Rufnummernportierung machen wollte, weil sehr viele meiner Kontaktpartner diese Nummer seit Jahren kennen.


    Nach Rücksprache mit einem Congstar- Berater konnte der Vertrag nach 3 (?) Tagen storniert werden und ich habe dann einen neuen Vertrag mit Rufnummernportierung durchgeführt. Als alles abgeschlossen war stellte ich fest, dass dieser Vertrag nur ein 1 GB- Vertrag war, während als Werbung mit einem 2 GB Vertrag geworben wurde.


    In dem gerade durchgeführten Online- Chat wurde nun behauptet, es habe nie einen 2 GB Vertrag gegeben.


    Nun, ich sage, dann verliert Congstar 2 Kunden. Und tschüß

    Hallo,


    ich gebe ja zu, ich bin nicht sehr erfahren. Meine Frau hat ein neues Smartphone bekommen und ich hatte ihr geholfen, alles einzurichten, um wie ihr altes Smartphone herzurichten (auch hier der Congstar- Vertrag).


    Nun war sie beim Arzt gewesen und wollte mir auf meine Smarthone was zusenden (zu Hause geht das Internet über unteren Router) aber es hieß "kein Internet".


    Was muss ich machen?


    Das Smartphone: BQ
    C000210 Smartphone Aquaris X5 Plus 4G


    Bitte um Hilfe. Danke