Hallo,

    Wenn du zwei Kundenkonten hast, musst du dich ausloggen aus dem Kundenkonto über das die drei Verträge laufen und mit dem anderen Kundenkonto einloggen. Dann dürfte es auch keine Probleme mit der Bestellung geben. Die Zugangsdaten müsstest du per E-Mail erhalten haben.

    Ja, war aber inzwischen abgelaufen und musste "reaktiviert" werden. Dooferweise habe ich da jetzt eine Nummer statt eines Namens, was ich mir noch schlechter merken kann als all die Passworte. ;)
    Kennst Du eine Möglichkeit, sich nachträglich einen Benutzernamen zuzulegen? So auf Anhieb habe ich da nichts gefunden.


    Zitat

    Dass man pro Kundenkonto nur maximal 3 Verträge gehen dürfte wohl eine
    Absicherung sein bezüglich Bonität. Je mehr Verträge ein Kunde hat,
    desto wahrscheinlicher ist es, dass er in Zahlungsverzug kommt. Wie
    sinnvoll das ist, wenn man einfach über ein anderes Konto einen Vertrag
    bestellen kann sei mal dahin gestellt ;)

    Das dürfte eigentlich einfacher sein, wenn alle Verträge eines Kunden über dasselbe Konto laufen. Und auch für den Kunden ist es einfacher, sein Konto und Aktionen zu verwalten. Neugierig wäre ich auch, wie man ein zweites Kundenkonto gezielt erstellt -bei mir hat das ja der Telefon-Agent gemacht.

    Hallo Harry,

    Es ist tatsächlich so, dass pro Kundenkonto maxiaml drei Postpaid Verträge möglich sind. Deswegen haben die Kollegen an der Hotline den Vertrag für dich auch über ein neues Kundenkonto bestellt. Dies ist möglich, auch wenn es über die gleichen Vertragsdaten läuft.

    Dass es so ist, habe ich schon verstanden, nur: warum ist es so? Und warum kann es dann mit einem zweiten Kundenkonto mit identischen Daten gewissermaßen umgangen werden? Das konnte mir weder im Chat noch am Telefon erläutert werden.


    Zitat

    Jetzt, da ein zweites Kundenkonto erstellt wurde (über das der neue, bereits wieder stornierte Vertrag läuft) ist es auch
    problemlos möglich, dass du eine neue Bestellung über den Chat aufgibst.

    Das hatte nicht funktioniert, weswegen der Chatpartner mich an die o.g. Telefonnummer verwies.


    Zitat

    Ansonsten hast du auch die Möglichkeit die Bestellung über unsere Webseite aufzugeben.

    Mache ich glatt, wenn ich weiß, wie ich das unterscheiden kann. Wenn ich mich anmelde, bin ich offenbar mit dem ersten Konto unterwegs, und da geht es nicht.



    Außerdem wüsste ich gern, warum nach meinem ersten telefonischen Kontakt (der problemlos funktionierte) auf einmal nicht mehr die Bestellhotline erreichen kann. Ist das ein Fehler, oder soll das so sein?

    Hallo,
    Frage: warum ist das so? Normalerweise hätte ich erwartet, dass gute Kunden mit zusätzlichem Toffifee oder so bedacht werden statt abgelehnt. Und es ist wohl nur Online so, denn im Chat wurde mir empfohlen, mich an die Tel. [Nummer entfernt, da nicht korrekt. Richtige Bestellhotline weiter unten im Thread] zu wenden. Und richtig: dort gab es dann das Problem nicht mehr -dafür ein anderes: nachdem ich meinen Tarifwunsch (SMS100 und Daten100) und dessen Kosten vom Agenten bestätigt bekam und bestellte, kam am nächsten Tag die Auftragsbestätigung per Mail mit einer zusätzlichen, nicht gewünschten Option nebst zusätzlichen Kosten.


    Also wieder die Tel. [Nummer entfernt, da nicht korrekt. Richtige Bestellhotline weiter unten im Thread] gewählt, um das auf demselben Weg zu klären, auf dem ich bestellt hatte. Doch das gelang nicht: "Diese Rufnummer ist von Ihrem Anschluss nicht erreichbar." Ich kann also von meinem Congstar-Anschluss aus meinen Vertragspartner nicht mehr anrufen?


    Folglich habe ich per Mail um ein Storno der zusätzlichen Option gebeten, doch offenbar war dies nicht möglich, so dass nur ein Storno des kompletten Auftrags übrig blieb. Lustigerweise lese ich in der Widerrufsbestätigung: "Schade, dass Sie Ihren Auftrag widerrufen haben. Falls Sie es sich anders überlegen, sind wir für Sie da!" Nunja, ich würde ja gerne, aber online lese ich weiterhin "Sie dürfen maximal 3 Postpaid-Produkte bestellen", und am Telefon höre ich "Diese Rufnummer ist von Ihrem Anschluss nicht erreichbar". Warum macht Congstar es so schwer, Kunde zu werden und zu bleiben?