Ich lese hier ja schon eine Weile mit, und irgendwie finde ich es extrem auffällig, wie oft "morgen" oder "übermorgen" als Versandtermin "versprochen" wird, der aber letztendlich nicht zutrifft.



    Ist schon klar, dass der Handyverkauf nicht das #1 Geschäft für Congstar ist und Geräte erst auf Nachfrage bestellt werden, aber ich muss einfach sagen dass diese Bestellung in ca. 10 Jahren Onlineshopping die schlimmste war und dabei habe ich nicht einmal so lange gewartet wie manch anderer.
    Da ging es früher schneller, wenn man seinen Bestellzettel wo hin gefaxt hat oder sogar anrufen musste, um was zu bestellen. Hier musste ich einmal in meinem Onlinebanking nachsehen ob bereits was abgebucht wurde und dann hier im Forum nachfragen - zwei verschiedene Anlaufstellen und das einzige, was mir keine Auskunft gibt ist mein Kundenportal bei Congstar.


    Ein einfaches "Zahlung wird bearbeitet" "Handy im Zulauf" "Handy im Versand" und "versandt" würde doch schon ausreichen. Das nimmt einfach diese Unbehaglichkeit weg, dass man etwas bestellt hat und darauf wartet, dass es irgendwann mal kommt. Wenn ich ein Auto kaufe, wird mir ja auch ein Liefertermin (und zwar auf den Tag, nicht in einem Zeitfenster von 4 Tagen) gegeben.
    Aber scheinbar weiß Congstar selber nicht, wann was verschickt wird, oder wie viele Handys überhaupt bestellt sind. Wer liefert denn sowas, ohne vorher bescheid zu sagen was kommt? Das ist wie mit einer Postkutsche, wenn nichts dabei ist, dann halt in zwei Wochen wieder oder wie?


    Irgendwie ist diese gesamte Bestellkette sehr antiquiert. Zulieferer sagt Congstar nicht bescheid, wie viele Handys kommen, also kann Congstar keine Infos weitergeben, dreht aber weiter fleißig die Werbetrommel obwohl das Problem bekannt ist. :huh:


    Mein Handy ist versandt, ist aber auch das erste und letzte, was ich über Congstar kaufe. Danke an das Supportteam hier im Forum das sich echt bemüht, fast rund um die Uhr antwortet und das Problem auch erkennt aber wohl leider "oben" kein Ohr findet und außer Vertrösten und Vorhersagen, die mit 50/50 Wahrscheinlichkeit eintreffen, nichts machen kann, selbst wenn sie wollten.

    Leider ist heute keine Bestätigungsmail gekommen. Sitz da etwas auf Kohlen, weil ich im Moment ein 5er mit spinnendem Touchscreen habe und als Alternative nur ein 4S mit kaputtem W-Lan, das mir wegen irgendeinem Systemdienst mein Datenvolumen leer saugt :wacko:

    Alternativ kannst du dir auch eine Schnittvorlage herunterladen und mit einem Teppichmesser deine SIM Karte verkleinern. Auf eigenes Risiko, selbstverständlich.


    Ich hatte noch eine Micro SIM und die 15€ waren mir schlichtweg zu teuer. Die Kontakte sind zwar größer als die Nano SIM und mussten mit abgeschnitten werden, der eigentliche Chip ist aber viel kleiner und wird nicht beschädigt.


    Wenn's in die Hose geht kann man immer noch 15€ zahlen.

    Wann kann ich denn mit dem Versand meines iPhone SE rechnen? Die Anzahlung ist ja nun schon seit einigen Tagen abgebucht. Finde den Bestellprozess eher benutzerunfreundlich, im Kundenportal kann man außer der Rechnung nicht einmal sehen, dass überhaupt eine Bestellung aktiv ist.

    Ich fände es auch durchaus interessant, das Volumen megabyteweise nach Geschwindigkeit abzurechnen. Angenommen ich habe 1 GB in meinem Tarif mit bis zu 42Mbit. Schalte ich in meinem Handy LTE aus, bin ich auf HSDPA mit 7,2Mbit reduziert, also ungefähr um den Faktor 0,2 langsamer.
    Weil ich ja nun nicht mehr in der Lage bin das Netz zu stark auszulasten, ist mein angerechneter Verbrauch ebenfalls um den Faktor 0,2 reduziert. Lade ich also 100MB mit 7,2Mbit statt 42Mbit herunter, werden mir davon nur 20MB angerechnet. (bzw. 17,14)
    Schalte ich jetzt 3G auch noch aus, oder befinde mich auf dem Land und habe nur EDGE, schone ich mein Volumen noch weiter.


    Hintergrund ist einfach der, dass nicht jeder das schnellste Internet braucht, aber es jeder zahlt. So würde man nicht eine feste Bandbreite kaufen, sondern ein Volumen das abhängig von der Bandbreite abgerechnet wird, wodurch auch verhindert ist, dass jemand sein Volumen ins unendliche ausreizt.

    Für mich ist dieser "Fehler" ein willkommenes Feature. Warum muss ich denn sehen dass ich bei congstar bin? Oder sogar ein Logo da oben haben? Ich weiß selber, bei welchem Anbieter ich meinen Vertrag habe. Wenn ich im Ausland bin, wird korrekterweise der Anbieter des aktuellen Netz angezeigt.
    Ich wäre neulich fast in Versuchung gekommen eine neue Karte zu bestellen weil ich dachte, die Karte lässt sich nicht auf das Nano Format zuschneiden, da der Chip größer ist. Zum Glück habe ich vorher nochmal gegoogelt, scharfes Messer angelegt und kann jetzt meine Karte ohne die "Werbung" benutzen. :thumbup: