In der Facebook-Gruppe ist auch nicht viel los...

    Ich denke Du fährst besser wenn Du eine eigene facebook Gruppe eröffnest z.B. Congstar Mailbox Beschwerde oder Congstar Mailbox Petition.


    Die Leute die nach den Schlüsselwörtern suchen finden die Gruppe und wenn die mal anwächst wird man da größere chancen haben etwas zu erreichen.


    Oder vielleicht gleich eine Petition lostreten und den Link dazu in fb posten, in der offiziellen congstar Gruppe und in Deiner neu erstellten?


    Jep, letzteres klingt gut, finde ich.


    Hier habe ich noch einen Versuch gestartet, auf die Thematik Prepaid, VVM bzw. eine moderne Mailbox-Benachrichtigung hinzuweisen.



    forum.congstar.de/Prepaid/Prepaidtarife/61321-Congstar-Prepaid-Mailbox-bzw-Visual-Voicemail-VVM-aktivieren

    Das ist ja schön und gut, aber damit wirst Du nichts erreichen wenn Du zwei Leute hier in diesem Forum ansprichst, das kannst Du genausogut im Supermarkt ans schwarze Brett nageln.


    Wenn Du was erreichen möchtest musst Du die Masse erreichen, die ist nicht hier im Forum und hier werden mit Sicherheit auch kein Wünsche weitergeleitet.


    warum bleibt man (zumindest was die Mailbox angeht) im Jahr 2007 stehen?


    Congstar, VVM aktivieren und vielleicht auch noch ein paar andere Dienste VoLTE oder VoWLAN um diese, eure Kunden zu binden.

    Ich vermute zu
    Punkt 1: Damit es einen Grund gibt zur Telekom zu wechseln.
    Punkt 2: Dann gäbe es keinen Grund mehr zur Telekom zu wechseln.

    Ich empfehle dir, sofern du bei Facebook bist, dort eine "congstar" oder "congstar mailbox beschwerde" Gruppe zu erstellen mit einem Verweis auf das Thema hier. Oder gleich an congstar Facebook Gruppe wenden, wenn es diese gibt. Evtl auch in den anderen sozialen Medien. Ich kenne mich da zu wenig aus.


    Du schaffst hier nur Veränderung wenn du die breite Masse erreichst und die dann auch mitmachen.


    Viel Glück

    Bei einem meiner vorherigen Anbieter wurde schon vor über 14 Jahren sogar der abgespeicherte Name aus den Kontakten angezeigt, sofern einer existierte.
    In etwa: "Name" hat versucht Sie zu erreichen, es wurde (k)eine neue Nachricht hinterlassen.
    War kein Kontakt vorhanden wurde stattdessen die Telefonnummer angezeigt:
    "Telefonnummer" hat versucht Sie zu erreichen, es wurde (k)eine neue Nachricht hinterlassen.


    Das sollte mittlerweile das mindeste sein was ein Kunde erwarten kann, heutzutage sollte jedoch die Visual Voicemail (VVM) eigentlich standard sein!


    Ich glaube 2007 kam bei den iPhones die Möglichkeit Visual Voicemail zu nutzen welche 2008 erstmal nur von T-Mobile unterstützt wurde.


    Zum Abruf der Sprachnachrichten ist kein Anruf beim Provider nötig ist. Vielmehr werden diese auf dem iPhone gespeichert und können so beliebig oft und in beliebiger Reihenfolge abgespielt werden. Damit Visual Voicemail funktioniert, ist eine zentralseitige Unterstützung der Funktion durch den Provider nötig. Derzeit unterstützt in Deutschland nur T-Mobile diesen Dienst. Für die Aktivierung der Visual Voicemail ist ein einmaliger Anruf der Mailbox auf dem herkömmlichen Weg notwendig. (Quelle: apfelwiki.de, Stand 2008)


    Die Visual Voicemail (kurz VVM) ist eine Erweiterung der herkömmlichen und bekannten Mailbox im Mobilfunknetz, die i.d.R. vom Netzbetreiber zur Verfügung gestellt wird. Visual Voicemail soll die Kernkritikpunkte einer Netz-seitigen Mailbox angehen und verbessern. So bietet sie, im Gegensatz zur linearen Abspielfunktion der Mailbox, die Möglichkeit, Sprachnachrichten in beliebiger Reihenfolge abzuspielen, zu wiederhohlen, vor- und zurück zu spulen und i.d.R auch das Löschen einzelner Nachrichten, unabhängig davon, wann diese (zeitlich gesehen) auf die Mailbox gesprochen wurden.
    (Quelle: droidwiki.org)


    Nach und nach kamen andere Provider mit eigener entwickelter, mehr oder weniger guten App, hinzu.


    Seit 2015 wird mit Android 6.0 (Marshmallow) die VVM nativ unterstützt!


    Android 6.0 (Marshmallow) brought an implementation of visual voicemail (VVM)support integrated into the Dialer, allowing compatible Carrier VVM services tohook into the Dialer with minimal configuration. Visual voicemail lets userseasily check voicemail without making any phone calls. Users can view a list ofmessages in an inbox-like interface, listen to them in any order, and candelete them as desired. (Quelle: source.android.com)


    Dass man vier Jahre später in diesem Forum hier immernoch auf die minderwertige Mailbox-Benachrichtigung aufmerksam machen muss ist schon sehr traurig. Ich glaube Congstar hat die mieseste Mailbox unterstützung überhaupt, ich habe in der Vergangenheit einige SIM-Karten von verschiedenen Providern (und einige Supermarkt-SIM-Karten) benutzen dürfen müssen aber ich kann mich nicht erinnern dass einer davon so eine schlechte Mailbox-Unterstützung hatte wie Congstar.
    Congstar ist zwar der billigheimer von T-Mobile aber nicht der generell günstigste Anbieter. Da darf man fürs Geld wohl auch eine ordentliche Mailbox erwarten, oder nicht?


    PS: In diesem Forum gibt es bereits mehrere Jahre alte Beiträge zu diesem Thema.

    6,5 Jahre später und immernoch keine Änderung, sowas ist einfach nur noch traurig.
    Ich war vor Congstar bereits Kunde bei der Telekom im D1-Netz, bei Klarmobil im D1-Netz und im O2-Netz, bei Vodafone im D2-Netz und bei JEDEM dieser Anbieter bekam ich die SMS-Benachrichtigung mit der Nummer des Anrufers sodass mir am Telefon der Name angezeigt wurde sofern im Telefonbuch enthalten und das ist bereits einige Jahre her, also ist die Aussage dass diese Einstellung an der Telekom liegen würde doch garnicht wahr.


    Habt wenigstens den Mut zur Wahrheit und steht dazu dass Congstar selber kein Interesse hat etwas an dieser Einstellung zu ändern.


    Somit kann man diesen Thread nun tatsächlich als gelöst ansehen:
    Es wird keine Änderung geben da Congstar gar kein Interesse daran hat.

    Mein Tipp:
    Die peinliche unbrauchbare Mailbox deaktivieren, dann nervt sie auch nicht mehr.
    Wenn jemand einen erreichen möchte wird er es später nochmal probieren.