Danke, das scheint das Problem zu sein. Eigentlich wusste ich ja, dass der Zeitraum immer 30 Tage und nicht einen Monat beträgt. Aber in der Android-eigenen App kann man das nicht so einstellen und bei 3G Watchdog war es falsch eingestellt, so dass sich der Zeitraum über die Monate verschoben hat. Jetzt scheinen die Werte wieder zu stimmen und ich kann nachvollziehen, wie das Datenvolumen verbraucht wurde.

    Bis vor ein paar Monaten stimmten diese Werte auch bis auf ein paar MB überein. Deswegen habe ich mich immer nur auf einen Wert verlassen, bis plötzlich im letzten Abrechnungszeitraum die Meldung kam, dass ich dazubuchen muss, obwohl 3G Watchdog erst 60% angezeigt hat. Also, dass die Werte sich so stark unterscheiden ist relativ neu. Es war nicht immer so

    Ich nutze die Android-eigene App in den Einstellungen / Datennutzung und zusätzlich 3G Watchdog. Die Werte beider Apps unterscheiden sich um weniger als 2 MB. In 3G Watchdog habe ich den Zeitraum eingestellt. In der Android App wird der Zeitraum mit einem Regler eingestellt. Darauf habe ich geachtet.


    Mit "Monat" meinte ich den Abrechnungszeitraum. Als in diesem Abrechnungszeitraum bin ich schon weit über der üblichen Nutzung und im letzten Abrechnungszeitraum musste ich nach ca 3 Wochen Guthaben dazubuchen.

    Hallo,


    gibt es eine Möglichkeit, die Datennutzung zu überprüfen? Es gibt eine Diskrepanz zwischen der Datenmenge, die auf meinem Smartphone festgestellt wird und die Datenmenge, die mir über datapass.de angezeigt wird. Auf meinem Smartphone wird mir ein Verbrauch von etwa 620-630 MB im aktuellen Zeitraum angezeigt. Laut datapass.de habe ich anscheinend 908 MB im gleichen Zeitraum verbraucht. Der Unterschied ist ja schon beachtlich. Zudem kommt, dass ich mein Nutzungsverhalten in den letzten Monaten kaum geändert habe und die 600 MB üblich wären. Normalerweise komme ich mit meinem 1GB pro Monat aus, aber letzten Monat musst ich plötzlich nach 3 Wochen Guthaben dazubuchen, obwohl auf dem Smartphone erst ein Verbrauch von 600 MB angezeigt wurde. Diesen Monat sieht es ähnlich aus. Seit 1,5 Monaten ist mein Verbrauch um knapp 50% gestiegen, obwohl mein Verhalten sich nicht verändert hat und mein Smartphone davon auch nichts mitbekommt. Kann man sich detailliert über die Datennutzung informieren? Ich habe das Gefühl, dass mir Datenvolumen angerechnet wird, das ich gar nicht genutzt habe.

    Vielen Dank im Voraus.

    Ich bin es von meinen alten Anbietern gewohnt, dass mein Konto automatisch mit einem festen Betrag aufgeladen wird, wenn ein vorher bestimmtes Guthaben unterschritten wird. Z.B. wird mir automatisch per Lastschrift oder Kreditkarte 15 gut geschrieben, wenn mein Guthaben 12 Euro unterschritten hat. So brauche ich nicht immer darauf zu achten, dass am Ende des Flat Intervalls (unbekannt, da nirgendwo ein Datum steht) genug Guthaben vorhanden ist. Eine monatliche Aufladung funktioniert ja nur, wenn man jeden Monat in etwa die gleichen Kosten hat. Dies ist ja aber nicht die Regel. Manuelles Aufladen führt dann dazu, dass eine Flat storniert wird, weil zu wenig Guthaben vorhanden ist