• Abbuchung trotz Widerruf

      Hallo,


      Ende Februar habe ich einen Congstar Postpaid-Tarif mit einer Wunsch-Goldnummer bestellt. Da es sich bei der ausgesuchten Nummer um eine der berüchtigten 0151-700xxxxx-Nummer gehandelt hat, die aus dem Eplus-Netz nicht erreichbar war, habe ich den Vertrag am 05.03. per E-Mail widerrufen. Am 08.03. wurde mir der Widerruf per E-Mail bestätigt. Gestern, am 20.03. wurden mir dennoch 39,99 Euro vom Konto abgebucht (25 Euro Bereitstellungsgebühr plus 14,99 Euro für die Gold-Rufnummer).


      Im Kundencenter steht der Status des Vertrags auf "Storno angefordert". Was bedeutet "Storno angefordert"? Wieso wird zwei Wochen nach bestätigten Widerruf noch Geld abgebucht? Wann kann ich mit Erstattung des abgebuchten Geldes rechnen oder soll ich gleich direkt über meine Bank die Lastschrift zurück holen?


      Viele Grüße


      toka1977

    • Sei schlau und hol dir das Geld von der Bank zurück, sonst wartest du noch 6-8 Wochen bis du dein Geld bekommst, ausser es kommt dann wieder der klassiker ".. oh Fehler im System..." und du wartest weiter auf dein Geld.
      Ist irgendwie alles Standard bei Congstar.

    • Hallo toka1977,


      erstmal willkommen hier im Forum. :thumbup:


      "Storno angefordert" bedeutet dass der Storno aktuell noch im Gange ist. Dieser ist nun in Kürze abgeschlossen. Dass dies etwas länger dauert udn deshalb Geld von von dir eingezogen wurde, dafür entschuldige ich mich.
      Der Betrag wird dann direkt wieder automatisch zurückgezahlt.