• Rufnummermitnahme und Gutschein

      Hallo Forum,


      ich bin momentan in einem Tarif eines anderen Anbieters, wo ich monatlich kündigen kann, d.h. ich könnte dort zum 30.6.2016 meine Zelte abbrechen. Meine Frage wäre, wie ich es hinsichtlich der Rufnummermitnahme machen müsste, wenn ich die Nummer zu congstar hinüber portieren möchte?


      Des Weiteren habe ich eine Frage zum folgenden Gutscheincode XXXXXXX, wo einem 80,00 EUR gutgeschrieben werden.


      Hierzu folgende Fragen:


      a. Nach Abzug der 30,00 EUR Bereitstellungspauschale für den Allnet Tarif mit 1 monatiger Kündigungsfrist verbleibt laut Warenkorb ein Kundenguthaben von 50,00 EUR. Wird dieser Betrag in den folgenden Monaten genutzt, um die Monatsgebühren zu begleichen oder was geschieht mit dieser Summe?


      b. Ferner ist nach Eingabe des Gutscheines folgendes zu lesen: "Der eingegebene Gutscheincode ist gültig.Sie nehmen an der Kampagne Beilagen (80 EUR extra Guthaben) teil." Meine Frage wäre, um was für eine Kampagne handelt es sich hierbei? Nehme ich irgend eine Verpflichtung an? Ist diese Verpflichtung oder Kampagne mit zusätzlichen Kosten verbunden? Muss diese Kampagne separat gekündigt werden?


      Über eine oder mehrere Antworten würde ich mich sehr freuen.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Adrian P. () aus folgendem Grund:
      Gutscheincode entfernt. Ich glaube der ist nur für deine Augen bestimmt.

    • Hilfreichste Antwort
    • Hallo M1chael,


      Herzlich Willkommen im congstar Forum :thumbup:


      Gehen wir mal deiner Reihenfolge nach :D


      Wenn du einen Gutschein einlöst und sich daraus ein Startguthaben ergibt, wird das in den ersten Rechnungen verrechnet.


      Das dort das Wort Kampagne steht verwirrt etwas.
      Das heisst nur Kunde hat Gutschein XX eingelöst.
      Du gehst dadurch keine weitere kostenpflichtige Verpflichtung ein.


      Wir freuen uns natürlich wenn wir dich als neuen Kunden begrüßen dürfen.




      Gruß
      Adrian