• Hallo Lorenz,


    die Fachabteilung hat nun die Leitungsprüfung beim Netzbetreiber (=Telekom) beantragt. Es soll ca. 48h dauern. Danke für Eure Unterstützung im Forum! Ich melde mich, wenn es Neuigkeiten gibt.


    Danke auch an Zyrous für aufmerksames Lesen bezüglich des nicht aktivierten Vektoring. Vielleicht aktiviert es die Telekom ja gleich mit. Oder könnte es einen Zusammenhang zu meinem Fehler geben? :/ Beides könnte ja ein Fallback wegen irgendwelcher Probleme sein. Aber da kenne ich mich nicht aus.


    Viele Grüße und einen schönen Abend!


    Ingolf

  • Hallo Lorenz,


    vorhin war der Techniker da und hat auf eine andere Leitung umgeklemmt. Zum Glück gab es eine zweite Leitung... Jetzt funktioniert alles wie erwartet.


    Die Leitungsdämpfung ist nun in Sende- und Empfangsrichtung nur noch geringfügig verschieden:
    Empfangsrichtung: 7 dB (unverändert)
    Senderichtung: 5 dB (vorher: 17 dB)


    Es war also ein Leitungsdefekt und die hohen Frequenzen wurden anscheinend kapazitiv gekoppelt. Anders ausgedrückt: der Kabeldefekt (Adernbruch) hat als Hochpassfilter funktioniert. Das gilt aber so nur für den Fallback auf ADSL, dort ist der Upstream nur im niedrigen Frequenzbereich (wie bei ADSL2+).


    Jetzt ist auch Profil 17a mit G.Vector aktiv.


    DSL Informationen und Spektrum hänge ich an.


    Vielen Dank an alle und einen schönen Abend!


    Ingolf

    Bilder

  • Hallo Ingolf,


    vielen Dank für die Rückmeldung!


    Es freut uns natürlich sehr zu hören, dass du nun endlich die erwartete Verbindungsgeschwindigkeit erreichen und eine störungsfreie Leitung genießen kannst :thumbup:


    Bei weiteren Fragen zu diesem oder einem anderen Thema sind wir natürlich gerne erneut für dich da. Du erreichst uns hier, in einem anderen Thread, oder auch über einen der anderen congstar Service Kanäle.



    Viele Grüße


    Gerrit