Hallo Mark O.,


    wie du hier sehr gut sehen kannst ist 4G in und um deinen Wohnort etwas besser ausgebaut als die 3G-Technik, die du jetzt mit deinem Tarif nutzen kannst. Du solltest demnach nach einem Tarifwechsel vielerorts einen besseren Empfang haben.

    weiß ich, ich hatte vorher einen LTE-Vertrag bei einem anderen Anbieter mit 3GB Volumen für ~12€ aber Netzlücken
    und bin auf "das beste Netz" reingefallen, ich habe schlicht nicht damit gerechnet das die Versorgung im D1-Netz "unterhalb 4G" so lausig ist.


    Grüße
    bpo

    Hallo!


    Ich kann allerdings deine genannten Preise nicht nachvollziehen, da a) Corporate Benefits Angebote immer vom jeweiligen Partner abhängig sind und b) individuelle Angebote auch ohne Weiteres nicht einzusehen sind.


    Bei mir sieht es preislich ähnlich aus, jetzt 19€ (Allnet Flat Plus 4GB mit CB), nach Tarifwechsel 32€ (8GB mit Higspeedoption).
    Dabei interessieren mich weder die zusätzlichen 4GB oder die höhere Geschwindigkeit durch 4G/LTE sondern die
    bessere Netzabdeckung, zur Zeit ist vom "besten Netz" nämlich schlicht und ergreifend nichts zu spüren. Sowohl im Urlaub
    (Grainau / Garmisch Partenkirchen) als auch am Wohnort kann ich mich so oft mit Edge rumärgern daß es einfach nur peinlich ist.


    Es gibt in der näheren Umgebung tatsächlich Dörfer in denen keinerlei Empfang möglich ist!
    Ein absolutes Armutszeugniss für die Telekom und Congstar.


    Grüße
    bpo

    Hallo und guten Tag!



    Es wird derzeit an einer alternativen Lösung für Bestandskunden mit Geburtstagsdatenturbo gearbeitet damit diese auch die Highspeed Optionen nutzen können.


    Daran wird ja nun schon ein ganzer Monat "gearbeitet", was auch immer das Problem sein mag. ;)


    Von diesem Trauerspiel abgesehen - wie werden denn Corporate Benefit Verträge diesbezüglich behandelt?
    Ich könnte mir vorstellen daß man Großkunden bzw. deren Mitarbeiter nicht auch noch verärgern möchte indem man
    sie schlechter stellt.


    Grüße
    bpo