Hallo Haja wenn möglich entferne den Gutscheincode aus deinen Beitrag den kannst du intern hinterlegen. So kann aber jeder User den Code lesen und evtl. einlösen. Einen Beitrag sollte man 60 Minuten noch bearbeiten können.


    Nun, der Gutscheincode ist kein Geheimnis. Er ist im Netz zu finden und gehört zu Congstars April Angeboten.



    Hallo Mark, ich habe nötigen Daten im Profil hinterlegt.

    Hallo,
    ich versuche gerade einen Tarif zu bestellen. Es geht um folgenden Tarif:
    Homespot 100 flex
    Datenflat mit 125 GB statt 100 GB/Monat mit max. 50 Mbit/s
    Surfen in einem festgelegten Surfbereich
    Monatlich kündbar
    Nutzungsadresse ist auch OK
    Dazu habe ich noch den Gutscheincode *entfernt* eingegeben, der auch korrekt erkannt wird.
    und erhalte folgendes:
    Zwischensumme
    30,00€ einmalig 26,67€ monatlich


    Soweit so gut. Drücke ich nun auf "Weiter zur Kasse" erhalte ich folgende Meldung:


    Ohje, hier ist gerade etwas schief gelaufen.
    Für deine Bestellung bei congstar fehlen uns wichtige Zahlungsdetails, wie die Bankverbindung oder das SEPA-Mandat. Klicke hier, um deine Zahlungsdaten in deinem persönlichen Bereich meincongstar zu hinterlegen.

    Du benötigst weitere Unterstützung?
    Unsere Kundenberater helfen dir gerne, die Bestellung erfolgreich abzuschließen. Alle Kontaktmöglichkeiten findest du hier:
    www.congstar.de/hilfe-service/kontakt/


    Habe in "meincongstar" nachgeschaut, Bankverbindung und SEPA-Mandat sich sind eigentlich in Ordnung. Daraufhin habe ich mal den Support via Chat kontaktiert. Dort sagte man mir das ein technisches Problem vorliegt und ich mich telefonisch an die Nummer 0221 79700700 wenden sollte. Die freundliche Dame am Telefon erklärte mir, das sie zwar den Tarif buchen, jedoch nicht den Gutscheincode eingeben könnte. Sie gab mir noch den Tipp es vielleicht mit einem anderen Browser zu probieren, was auch nicht funktionierte.


    Tja, liebes Congstar Team, ich würde nun gerne den Homespot 100 flex, zZt mit 125 GB, monatlich kündbar, ohne Endgeräte, mit Gutscheincode für einmalig 30€ und monatlich 26,67€ buchen, aber leider geht das nicht. Wie komme ich nun an meinen Tarif?

    Wie ich gerade gesehen habe, läuft bei Congstar eine Aktion bei der der Allnet Flat Plus Tarif mit 12GB und LTE für 23€/mtl angeboten wird. Um in den Genuss dieses Tarifs zu kommen, muss man allerdings unter 28 Jahre alt sein.
    Wie nennt man es, wenn man Menschen aufgrund von Rasse, Gesinnung oder Alter von etwas ausschließt? Das heißt doch Diskriminierung, oder? Es gibt auch ältere Menschen, die knapp bei Kasse sind und es gibt Menschen unter dreißig, die schon ein Vermögen verdienen.
    Traurig das sich die Telekom und ihre Ableger so etwas leisten. Bleibt zu hoffen, das die Politik dieser Art von Diskriminierung einen Riegel vorschiebt.

    Danke für die schnelle Antwort. Wenn das Vertragspasswort genau 8 Zeichen lang sein muss, frage ich mich allerdings warum folgender Text auf der Seite steht, auf der man das Vertragspasswort ändern kann:


    Bitte beachten Sie, dass das meincongstar Vertragspasswort

    • mindestens 8-stellig sein muss
    • maximal 16-stellig sein darf
    • nicht mit Ihrem Benutzernamen übereinstimmen darf
    • und aus Großbuchstaben, Kleinbuchstaben und Ziffern bestehen muss (z.B. Mueller2010)

    Vielleicht solltet ihr mal den Text anpassen. So ist das nämlich arg verwirrend. Übrigens ist es mir derweil gelungen, aus meiner alten Fritzbox das alte Vertragspasswort auszulesen. Was soll ich sagen - es hat zehn Stellen :-) Seltsam, seltsam. Naja egal, das neue achtstellige funktioniert ja.

    Nun ist mehr als ein halbes Jahr ins Land gegangen und das Problem mit den Anrufen von Netcologne-Anschlüssen ist immer noch vorhanden. Wie ich derweil aber festgestellt habe, scheint es nur aufzutreten, wenn ich von einem Netcologne Analoganschluss angerufen werde. Mein Telefon klingelt, ich hebe ab und höre nichts. Rufe ich den Teilnehmer zurück, klappt alles einwandfrei. Ruft jemand von einem Analog Telekom-Anschluss (ja so was gibt es noch) an, funktioniert alles wie es soll. Das ist jetzt zwar kein großes Drama, aber irgendwie ist das schon lustig.

    Um meinen neuen Router einzurichten, benötigte ich das Vertragspasswort. Dummerweise habe ich es verlegt und konnte es auch nicht aus dem alten Router auslesen. Ist ja alles keine Drama weil es sich online ändern lässt - dachte ich.


    Ich habe es dann versucht zu ändern. Mein neues Vertragspasswort besteht aus Zahlen sowie Klein- und Großbuchstaben und ist 12 Zeichen lang. Es sollte also den Anforderungen genügen. Nun passiert aber folgendes. Ungefähr 2 bis 3 Stunden, nach dem ich das Passwort geändert habe, erhalte ich eine eMail in der mir folgendes mitgeteilt wird:


    "...wie gewünscht haben wir für Ihren Vertrag xxxxxxxxxxx ein neues Vertragspasswort angelegt. Ihr neues Vertragspasswort ist: xxxxxxxx. Bitte ändern Sie dieses Vertragspasswort schnellstmöglich im Kundencenter meincongstar unter https://www.congstar.de/meine-zugangsdaten."


    Das neue Passwort ist aber nicht das Passwort das ich vorher angelegt habe, sondern ein achtstelliges das nur aus Klein- und Großbuchstaben besteht. Trage ich dieses Passwort in den Router ein, funktioniert alles einwandfrei. Will ich aber dieses Passwort ändern und durch ein längeres ersetzen, das aus Klein- und Großbuchstaben sowie Zahlen besteht, erhalte ich wieder eine eMail in der mir ein achstelliges Passwort mitgeteilt wird. Natürlich wird auch wieder darum gebeten es schnellstmöglich zu ändern. Hier beißt sich die Katze in den Schweif. Was mache ich falsch? Kombinationen wie zB diese: 6373jKnn73Hv sollten doch funktionieren? Warum kommt immer diese Mail mit dem kurzen Passwort und der bitte es zu ändern?

    Hallo,


    neuerdings habe ich recht merkwürdige Probleme. Wenn ich Netcologne Teilnehmer anrufe, höre ich nach dem wählen erst einmal nichts. Nach ca. 10 bis 15 Sekunden ertönt ein besetzt Zeichen. Der Anschluss des Netcologne Teilnehmers ist aber nicht besetzt. Ruft der selbe Netcologne Teilnehmer mich an, funktioniert alles.
    Ein weiteres Problem. Ich werde von einem Netcologne Teilnehmer angerufen. Nach dem Abheben höre ich aber nichts, die Gegenseite kann mich jedoch hören. Zuerst dachte ich das es an meinem Telefon liegt. Habe es deshalb ausgetauscht, brachte aber keine Besserung. Das Telefon meines Gegenübers ist auch in Ordnung. Mein Telefon ist über DECT an eine Fritzbox 7360 angeschlossen. Anrufe die in die Mobilfunknetze oder zu Telekom Teilnehmern gehen, funktionieren problemlos. Die Fehler treten nur bei einigen Nummern aus dem Netcologne Netz auf. Bin ratlos. Hat jemand eine Idee?