• Es hat geklappt







    Kurzes positives Feedback für alle die noch warten...


    18.01. war der Portierungstermin. Um 09:00Uhr hatte ich vollen Empfang, SMS
    und Anrufe funzen in beide Richtungen, Internet läuft auch...
    Nanosim ist auch aktiviert ...( Freischaltung dauerte nur Sekunden ) Vergesst nicht nach der NEUEN PinNr. der Nanosim zu fragen ...wurde bei mir vergessen und ich musste ein zweites mal durch die WARTESCHLEIFENHÖLLE.


    Wünsche allen ein gutes Gelingen .......
    Danke, dass wir uns im Forum gegenseitig austauschen konnten.
    Auch den ARMEN Moderatoren, die nichts für diese Pannen können gebührt mein DANK


    CONGSTAR wird noch von mir hören! :love:



    Grüsse an alle :thumbup:
    Hansi

  • Ich will dieses Thema nochmal aufgreifen, da mir bis jetzt noch nicht geholfen werden konnte:



    Das war mein Stand bis gestern.


    Daraufhin kam heute eine Antwort eines Supporters:


    Nun gut. Das hat mich etwas verwirrt.


    Daher habe ich eben nochmal bei der Kundenhotline angerufen:


    Am anderen Ende der Leitung saß "Larissa S.":


    Mir wurde gesagt, die Portierung habe noch überhaupt nicht stattgefunden und ein neuer Portierungstermin müsse ausgehandelt werden. Dies widerspricht jedoch dem, was mir am 16. Januar an der Hotline gesagt wurde, nämlich, dass die Nummer bereits portiert sei aber noch aktiviert werden muss, da hier am 14. Januar ein Fehler unterlaufen sei.


    Die liebe Frau hat mir empfohlen, falls ich die Portierung beschleunigen wolle, eine Email an [email='kundenservice@congstar.de'][/email] zu schreiben, in der ich um diese Beschleunigung bitte.


    Da ich aber schon genug Geduld hatte, 5 Wochen zu warten, habe ich mich statt per Email, direkt im Live Support Chat gemeldet.


    Der Supporter erklärte mir nun: Im System stehe, die Nummer sei portiert, jedoch noch nicht aktiviert, dass hier ein kleiner Fehler unterlaufen sei (ganz im Gegensatz zur Aussage an der Hotline eine halbe Stunde zuvor). Die Aktivierung sollte im Normalfall bis morgen durchgeführt sein (Erinnerte mich stark an das Versprechen, das mir am 16. Januar an der Hotline gemacht wurde).


    Da das ganze hier hoffentlich alles andere als der Normalfall bei congstar ist, darf ich wohl nicht mit einer Aktivierung bis morgen rechnen.


    Was soll ich jetzt glauben? Ist meine Nummer portiert oder nicht? Was fehlt noch? Wie lange dauert es noch?


    So langsam kommt es mir vor, die Termine die von congstar gesetzt werden, sind alles leere Versprechungen um Kunden zu beruhigen.


    Es kann doch nicht so schwer sein innerhalb von 36 Tagen eine Telefonnummer zu portieren?


    Im Sammelthread habe ich mich bereits durchgelesen. Hier haben einige Kunden Anfang Januar ihre Bestellung aufgegeben, welche bereits bearbeitet wurden. Das heißt Sie haben nach mir bestellt und wurden vor mir bearbeitet.


    Ich will endlich mal eine klare Aussage was jetzt los ist.




    Tak3r07


    Edit von David T.: In den Sammelthread verschoben

  • Augenthaler

    Also ich habe per Mail angefragt das meine Unkosten von 30 € die belegbar entstanden sind wenigstens übernommen werden. Was kam war das "keine Haftung übernommen wird" und die Leier das der Altanbieter das ganze hätte weiter übernehmen müssen.


    HALLO ? ICH HAB BEIM ALTEN ANBIETER ANGERUFEN UND DIE KONNTEN MICH NICHT WIEDER ZURÜCKHOLEN WEIL DIE NUMMER SCHON BEI CONGSTAR ODER IRGENDWO IM NIRVANA WAR...... ich will echt nur diese lumpige 30 € haben damit mir kein fader Beigeschmack bleibt. Mache dazu auch noch einen anderen Thread auf, aber da hier die meisten anzutreffen sind die von dieser Problematik betroffen sind ist das vielleicht auch eine gute Information.


    man man man man

  • Ich frage mich ja, worauf sich die ganzen Rufe nach Schadensersatz gründen...


    1. Laut Congstar-AGB werden nur Verbraucher als Kunden akzeptiert. Irgendwelche Forderungen aufgrund von Problemen im Gewerbebetrieb haben also schon mal keinerlei Grundlage


    2. Schadenersatz wegen nichterfüllung des Vertrages?? dazu müsste erst mal ein Vertrag existieren. Der kommt aber lt. Congstar-AGB erst mit der Zusendung der Auftragsbestätigung (NICHT der Auftragseingangsbestätigung) zustande. Und diese verschickt Congstar wohlweislich erst, wenn alles geklappt hat. Ein Kläger könnte sich natürlich auf den Standpunkt stellen, dass bereits ein Portierungsversuch durch Congstar einen Vertragsschuss durch konkludentes Handeln bedeutet, aber ob ein Richter das genauso sehen würde???


    3. Ein Anspruch auf Schadenersatz kann natürlich auch ohne Vertrag entstehen, wenn jemand nachweisen kann, dass Congstar fahrlässig gehandelt hat *und* dadurch ein konkret nachweisbarer Schaden entstanden ist. Insbesondere ersteres dürfte schwierig werden - oder hat irgendjemand gerichtsverwertbare Beweise für die Congstar-Fehler? Mails von irgendwelchen Supportern wird der Richter wohl nicht als solche ansehen.


    4. Selbst wenn ein Vertrag schon geschlossen wäre: Congstar garantiert in den AGB eine 97%ige Verfügbarkeit der Leistungen, bezogen auf ein Jahr. Mit anderen Worten: 11Tage am Stück nicht erreichbar zu sein, ist immer noch im Rahmen der Vertragsbedingungen.


    Ich sehe da wenig Grundlage für Forderungen...

  • Augenthaler

    Also in Anbetracht der negativen Auswirkungen auch bzgl. Social Media sollten sie doch imstande sein wenigstens diese popeligen 30 € zu erstatten.
    Wie schaut das denn aus das Congstar hunderte Kunden im Ungewissen stehen lässt und dann bei der erstattung von tatsächlich anfallenden Kosten (mehr will ich ja nicht) nicht entgegenkommt ?! Was kann man sich denn erlauben ?

  • Leider hast du Recht.
    Das einzige was man machen kann, ist an die Kulanz auf Seiten congstars zu appellieren.


    Ich bin einfach froh wenn endlich meine Karte aktiviert ist.

  • Liebes Congstar Team, endlich habt Ihr es nach 16 Tagen geschafft meine Nummer zu portieren. Vielen vielen Dank.
    Leider aber nicht so ganz.
    Ich bin nach wie vor aus dem Festnetz nicht erreichbar. Hier kommt immer noch die Ansage, dass sich die Nummer geändert hat.
    Wann kann ich denn damit rechnen, dass alles so funktioniert, wie es soll?

  • wie siehts denn bei mir aus???


    plötzlich wird man einfach nicht mehr erwähnt....!?!
    auch ich warte auf einen neuen portierungstermin - seit dem 28.12.12....!


    irgendwie bekommt man hier das gefühl, dass leute, die sich hier im forum fleißig beschweren, schneller neue termine bekommen, als diejenigen, die brav vor sich hinwarten...


    ich lese hier ständig "wir bitten um geduld", "vielen dank für euer verständnis"...


    wo bleibt denn das verständnis für kunden, die für eine portierung geld bezahlen, dann wochenlang warten, nur durch mehrmaliges penetrantes nachfragen antworten erhalten (oder auch nicht) und dann entsprechend verärgert und enttäuscht sind?


    ich wäre ja auch bereit bei meinem alten anbieter zu meckern, damit das alles schneller geht, ggf sogar die 30 euro zurückzufordern. aber man sagt mir ja nichtmal WARUM immer noch kein neuer termin feststeht. geschweige denn WANN ungefähr.


    schade... einfach schade!

  • Nun ja, wenigstens habe ich inzwischen einen Portierungstermin erhalten... Der war allerdings gestern, und bis heute ist keine neue SIM-Karte gekommen. :S
    Und nun? Weiter fleißig warten oder kann evtl. einer der Mods mal prüfen, ob der Versand schon anstoßen wurde?
    Vielen Dank für jegliche Infos :D

  • Augenthaler

    Ich bin nach wie vor aus dem Festnetz nicht erreichbar. Hier kommt immer noch die Ansage, dass sich die Nummer geändert hat.
    Wann kann ich denn damit rechnen, dass alles so funktioniert, wie es soll?

    Ist es das Telekom Festnetz oder ein anderer Anbieter ? Aus dem Telekom Festnetz war ich schon nach ein paar Stunden erreichbar, aber Unitymedia z. B. macht manchmal immer noch Probleme und stellt nicht durch. Ist aber nur sporadisch.... ich denke mal diese routing Tabellen müssen sich erst einmal überall im Netz synchronisieren damit jeder Provider die gleichen Daten hat. Ähnlich wie bei DNS Servern im Internet.

  • Nachdem mein ursprünglicher Portierungstermin am 2.1.13 auf erst mal unbestimmte Zeit verschoben wurde war es nun gestern soweit. Mein neuer Portierungstermin am 17.1. stand an. Und es funktioniert immer noch nicht!
    Ich kann zwar telefonieren doch niemand kann mich anrufen, da meine Nummer nicht vergeben ist! Das ist doch ein Witz, oder????


    Die Dame an der Kundenhotline meinte, dass nun congstar mit meinem alten Anbieter verhandeln müsse....
    Halloooooo, das höre ich nun schon seit dem 2.1.13
    Ich wurde auf Mitte nächster Wocher vertröstet. Wie lange soll das noch weiter gehen???
    Und das soll der Mobilfunkanbieter des Jahres 2012 sein???


    Wann kümmern sich die Verantwortlichen endlich mal darum. Ich bin seit 2.1.13 telefonisch mit meiner Nummer nicht mehr erreichbar!

  • Ausfallgeld...mein Vertrag ist bestätigt etc p.p. und auch aktiv seit 4.1 im meinCongstar und trotzdem geht nichts. Ebenso hat man mich mehrfach beim alten Anbieter anrufen lassen, wohl wissend das der nichts mehr machen kann. Nun scheint es ja bei etlichen mit dem gleichen Problem auch geklappt zu haben ohne das der alte Anbiter was dazu konnte.


    Bin mal gespannt ob mein Termin nächste Woche klappt. DER VDK und die BNetzAgentur sind eingeschaltet. Der VDK aus meinen Gesundheitlichen gründen. Die dortige Rechtsabteilung (und die sind gut) hat bereits reagiert.


    Meine Kosten für die über zirka 35 Minuten gesamt Mobilcom Support und fast genausoviel im Congstar Supporttelefon will ich natürlich auch wieder und nicht die 5€ die der Chat ausspuckte.


    Das ist jawohl das mindeste. von den Umannehmlichkeiten die es mit sich bringt mal ganz abgesehen. In meinem Fall durch die gesundheitliche Bedürftigkeit sowieso. Die Bankgeschäfte die man nicht abwickelt konnte. Bestellungen die ich nicht durchführen konnte etc...


    Wochenende bin ich mit Umzug beschäftigt und ab nächster Woche hab ich wieder reichlich zeit mich um Congstar zu kümmern.


  • @nivavend:
    Hier ist kein neues Portierungsdatum hinterlegt, aber das wird noch geklärt. Ich habe das dementsprechend weitergeleitet.



    Liebe Grüße,
    Fynn

    Was heisst das? Ist meine zigfache Portierungsanfrage hier bisher immer im Papierkorb gelandet? Ihr habt meine Anfrage jetzt erst weitergeleitet? Das kann doch nicht wahr sein, dass ich bisher nicht einmal eine Portierungsdatum habe geschweige denn eine Freischaltung. Gibt mir endlich mein Portierungsdatum!

  • Hallo,


    ich will mal den Status der Portierung beschreiben, wobei ich in meinem Fall stark vermute, daß es gar nicht an Congstar liegt, sondern an mobilcom(Vodafone).


    Meinen alten Vertrag(Vodafone) habe ich fristgerecht zum 31.12.2012 bei mobilcom gekündigt, die Rufnummer-Mitnahme wurde ohne Probleme bestätigt und kurz vor dem Jahreswechsel habe ich die neue Karte von Congstar bekommen. :thumbup:


    Mitgeteilt wurden folgende Termine zur Portierung:02.01. / 04.01. / 15.01. 2013. Am 15.Januar teilte mir Congstar auf Anfrage mit, daß alles geschaltet sei, nur war immer noch meine mobilcom-Karte im Netz. Am 16.01. habe ich dann bei mobilcom angerufen, die waren aber der Meinung ?( , daß die Karte schon am 02.01 deaktiviert wurde :wacko:. Auf meine Anfrage hin, ob sie jetzt nicht endlich die Karte komplett vom Netz nehmen können, damit ich mit meiner neuen Congstar-Karte auch angerufen werden kann, hat mobilcom die Ansage geschaltet "Der Teilnehmer ist vorübergehend nicht erreichbar, bitte probieren Sie es später nocheinmal" und eine Rufsperre geschaltet, damit mit der Karte auch nicht mehr telefoniert werden kann. Trotzdem bucht sich die Karte immer noch im Vodafone-Netz ein.


    Einen Tag nach dieser Aktion von mobilcom erhielt ich dann von Congstar eine Mail, daß zum 22.01.2013 ein neuer Portierungstermin ausgehandelt wurde. Nun hoffe ich, daß Vodafone das endlich gebacken bekommt.

  • Mmmmh, vielleicht Kulanz am Kunden??? Zuviel verlangt?

  • Des Weiteren:


    - Congstar hat den eigenen technischen Fehler doch bereits zugegeben?


    - Und noch viel schlimmer, wenn die Kunden hier nicht proaktiv nach Ihrer Portierung gefragt hätten, wüssten wir bis jetzt noch nichts! Das ist eine ganz schlechte Leistung!


    Ich bleibe bei meiner Meinung, eine Gutschrift sollte drin sein, nur scheinbar geht da nix ohne im Chat zu betteln, oder wie???

  • Bei mir hatte es beim zweiten Portierungstermin (eine Woche später als der erste Termin) auch alles perfekt geklappt. Ich hatte mich natürlich auch über die Informationspolitik sehr geärgert, kann aber jetzt nur sagen, dass es ein Traum ist, im Telekom-Netz zu telefonieren. Gerade als Zugfahrer, war es vorher mit der Netzabdeckung (Base) ein Desaster. Jetzt fühle ich mich wie im Paradies. Überall Empfang und wenn mal nicht, dass ist gar kein Netz da. Und die Datenverbindung schnell und zuverlässig.
    Ich will damit nur sagen, klar ist die Verzögerung sehr ärgerlich, aber wenn es dann klappt, kann man den Ärger ganz schnell wieder vergessen, weil es wirklich ein ganz neues Erlebnis in dem Netz ist. Und auch ich war dabei, vor lauter Ärger vorzeitig zu kündigen und konnte alles zum Glück noch rechtzeitig rückgängig machen. Nun bin ich bei Congstar mehr als sehr zufrieden