• Warum läuft bei Congstar die Portierung SCHIEF?

      Ich verstehe das nicht.
      Hier bei Congstar weiß anscheinend NIE die linke Hand, was die Rechte tut.


      Wieso hat man meinen Vertrag nicht einfach storniert, als ich darum bat? wieso konnte man erst meine Rufnummer nicht portieren (und hat mir das auch mehrfach mitgeteilt) und kaum will ich weg und habe storniert, geht es. und dann werden einfach alle meine Chat-Anfragen, Hotline Gespräche und EMails ignoriert. Und trotz Rückzug der Einzugsermächtigung Geld eingezogen.


      Wieso ist Congstar so scheiße?


      Leute geht woanders hin, aber nicht hierher. Ich bin zum Kotzen stinkesauer

      ---
      Amicus certus in re incerta cernitur
      In der Not erkennst du den wahren Freund

    • Soviele Emails wie von Congstar bekomme ich Monate lang nicht. Die Leute scheinen ohne Ende Zeit zu haben.
      Und trotzdem scheint sich keiner wirklich richtig Zeit zu nehmen und mal einen Fall sauber abzuarbeiten.


      Selbst als ich bereits nach massiven Problemen anrief (3 mal hintereinander), wurde von irgendwem (bei Congstar) meine Stornierung im system als zurückgenommen eingetragen und trotz stornierung eine SIM versendet, sowie meine Rufnummer portiert.


      Als ich darum bat diese Portierung (aufgrund einer vorhergehenden Stornierung) rückgängig zu machen, teilte man mir mit, dass dann meine Rufnummer dann verloren gehen würde. Ich müsste erst die Sim aktivieren (wie link ist das denn?) und müsste dann (zum nächstmöglichen Zeitpunkt -- wäre wohl nach 24 Mon.) kündigen. Klar, ... fängt man sich (als Billigfirma) so die Kunden? :?:


      • Am 02.01. bestellt
      • Mehrmals Rufnummernportierung abgelehnt
      • am 11.01. storniert
      • per EmailAntwort auf die nicht mögliche Portierung der Rufnummer
      • Per Kontaktformular
      • Per Support-Chat, welcher den Eingang der Mail sofort bestätigte. (Bildschirmfoto)
      • am 14.01 Emaileingangsbestätigung der Stornierung aus der Mail und aus dem Kontaktformular erhalten.
      • Am 15.01. eine Email, dass die Rufnummer zum 21.01. Portiert werde (zu dem Zeitpunkt hatte ich längst einen anderen Anbieter [O2], bei dem ALLES glatt lief)
      • Am 16.01. die Meldung, dass eine Stornierung den Verlust der Rufnummer mit sich bringen würde (man beachte die Reihenfolge)
      • Ebenfalls am 16.01. eine Rechnung
      • ...und auch am 16.01. (nach etlichen Telefonaten) eine Kündigungsbestätigung.
      • Anschließend (immernoch am 16.01.) eine Email, dass die Stornierung bereits zurückgenommen wurde.
      • Am 17.01. wurden mal eben so 59,98 EUR abgebucht, obwohl meine Einzugsermächtigung bereits am 11.01. zurückgezogen wurde.
      • Heute am 21.01.2013 erhielt ich eine Willkommensmail und 2 Auftragsbestätigungsmails. Eine für den Auftrag am 02.01. und eine für den Auftrag (den es nie gab) vom 15.01.
      • Und Anschließend habe ich (auch heute am 21.01.) eine Rechnungsemail erhalten.

      Dazwischen gab es natürlich dauernd Emails von mir an Congstar per Antwortfunktion und per Kontaktformular, auf die aber nie wirklich reagiert wurde. Wer wäre da nicht stinksauer? :cursing:


      Es muss doch mal irgendwie möglich sein, Mich dort völlig aus dem System zu nehmen und meine Rufnummer zur Portierung freizugeben???????

      ---
      Amicus certus in re incerta cernitur
      In der Not erkennst du den wahren Freund

    • Wieso, geht man denn nicht wirklich auf das ein, was ich schreibe?


      Laut Support Chat ist der Fall aktuell geklärt.


      Ich habe doch gerade eben erst die Emails bekommen, mit der Auftragsbestätigung und dem Willkommensgruß und der neuen Rechnung.
      Und irgendwie sagt der Mitarbeiter im Chat, nichts, was man nicht auch in der Tagespresse lesen könnte. Wofür werden die Leute eigentlich bezahlt?


      Und wieso entlässt die niemand?

      ---
      Amicus certus in re incerta cernitur
      In der Not erkennst du den wahren Freund

    • Wo bitte schön hast Du das denn her, das man mir irgendwo geholfen hat?
      Un dwas bitte schön definierst Du mit alle Mühe gegeben?


      Arbeitest Du bei Congstar?


      Anders kann ich mir nicht erklären, was bitte schön an meinem Post unter aller Kanone ist.


      Ich hätte vielleicht auch noch all die Chats und telefonate und von mir geschriebenen Emails mitposten sollen oder wie?


      Und woher bitteschön nimmst Du die Erkenntnis, was genau die Leute hier 'Für mich' getan haben sollen? Hast Du den Chat mitgelesen? Hast Du die telefonate mitgehört und den ganzen Haufen sich überschneidender Mails.


      Hätte man mir nicht im Dezember versprochen, dass es kein Problem darstellen würde die Rufnumer von meinem (zu dem Zeitpunkt bereits geklündigten) Vertrag zu portieren, wäre ich gar nicht auf den Gedanken gekommen zu wechseln. Meine Rufnummer habe ich schon über 10 Jahre und mir persönlich war das erfolgreiche Portieren das Wichtigste.


      Erst nachdem mehrfach ausgesagt wurde es wäre nicht möglich habe ich storniert.


      Und diese Stornierung ist nach allen Regeln der Kunst von mehreren Mitarbeitern geflissentlich IGNORIERT worden.


      Und da kommst Du mir mit 'Alle Mühe gegeben'?

      ---
      Amicus certus in re incerta cernitur
      In der Not erkennst du den wahren Freund

    • Janus C.

      Hallo MattoAss,


      das ist leider ungünstig bei dir gelaufen, dafür möchte ich mich entschuldigen.


      Der eingezogene Betrag wird ja aktuell erstattet. Hast du darüber hinaus noch eine Frage zum aktuellen Stand die wir dir beantworten können?

    • Ja ich habe darüber hinaus noch Fragen. Da wären wir doch wieder bei dem Thema, dass sich die Mitarbeiter (auch Du jetzt) nicht den ganzen Beitrag durchlesen.


      Es hatte nur einen Auftrag (am 02.01.) gegeben, welcher am 11.01. storniert wurde.


      • Ist das geklärt, warum ich heute nochmal eine Auftragsbestätigung für den Auftrag vom 15.01. bekommen habe?
      • Ist die Rufnummer die ja nun doch fälschlicher Weise zu Congstar portiert wurde wieder zum Portieren freigegeben?
      • Werden meine Daten (sämtliche) an- bzw. abschließend aus Ihrem System gelöscht?
      • Wieso wird der Betrag, (den ich sofort per Rücklastschrift zurückgeholt habe) erstattet?

      Ich habe den Betrag doch selbstverständlich sofort zurückbuchen lassen!!!!

      ---
      Amicus certus in re incerta cernitur
      In der Not erkennst du den wahren Freund

    • Janus C.

      Hallo MattoAss,


      1. Das war eine automatische Meldung, die kannst du ignorieren.
      2. Die Nummer ist wieder frei gegeben zum portieren, das haben wir O2 heute auch mitgeteilt.
      3. Deine Daten werde automatisch nach den gesetzlichen Fristen aus dem System entfernt.
      4. Das habe ich hier im System falsch interpretiert, tatsächlich wurde das hier im System so ausgeglichen dass hier rechnerisch alles geklärt ist.


      Ich hoffe da habe ich jetzt nichts übersehen an Fragen.

    • Hallo Janus,


      vielen Dank. :thumbup:


      Du bist der Erste, der tatsächlich keine Standardnachricht geschrieben oder gesagt hat und auf die gestellten Fragen eingegangen ist.
      Ja ich denke damit sind alle Fragen beantwortet und ich hoffe, das es sich auch wirklich so zutragen wird.

      ---
      Amicus certus in re incerta cernitur
      In der Not erkennst du den wahren Freund

    • Leider ist nun doch noch noch nicht alles geklärt.


      Ich habe zwar heute das OK bekommen, dass die Rufnummer zum 28.01. portiert werden kann,
      aber auch die Information, dass mich der Spaß 24.99 EUR kosten soll.


      Irgendwie ist da wohl nicht verstanden worden, dass Congstar den Schlamassel verursacht hat
      und diese Rufnummer überhaupt nicht zu Congstar hätte portiert werden dürfen.


      Ich muss doch diesen Betrag schon zahlen, damit die Rufnummer von meinem bisherigen Anbieter
      zu congstar portiert werden konnte.


      Congstar will doch nicht wirklich, dass ich das jetzt nochmal zahle!!!! :thumbdown:


      Neee, nee, so läuft das nicht. Und da die Einzugsermächtigung schon vor einiger Zeit zurückgezogen wurde, wird Congstar den Betrag auch nicht von mir einziehen.

      ---
      Amicus certus in re incerta cernitur
      In der Not erkennst du den wahren Freund

    • Ich denke du wirst die Portierung gratis bekommen, das ist ja jetzt nur die Rückabwicklung eines Fehlers, der durch Congstar verursacht wurde. Auch die Portierungskosten, die du beim anderen Anbieter zahlen musstest, würde ich mit von Congstar zurückholen. Kann ja nicht sein, dass du da noch draufzahlst für deren Schusselei. Das wird schon, einfach dran bleiben, toi toi toi! (Mir hat mein eigener Anbieter die Kosten erlassen, da musste ich mich nicht an Congstar wenden, vielleicht ist deiner auch kulant?).

      Hey! What kind of party is this? There's no booze and only one hooker.