• Nimm doch nen monatlich kündbaren Tarif und nutz nen Instant Messenger. Congstar behauptet zwar in den AGB, daß das "nicht Gegenstand des Vertrages" ist, aber darauf kannst Du getrost pfeifen. Und mit ICQ+Co. kannste so viele Nachrichten verschicken wie Du willst, und keiner zählt mit.


    Und falls die Rosa Mutti doch mal auf die Idee kommt, IM zu blockieren, kannst Du (neben dem Shitstorm, der dann losgeht) einfach jederzeit kündigen.

    Viele Grüße,
    Garrus V.

  • Kein Unternehmen der Welt wird dir solche Zahlen verraten :P


    Wenn man Kunden kündigt, weil sie ihre Flat nutzen, ist das immer unpopulär, sowas hängt man sicherlich nicht an den großen Nagel :rolleyes:


    Ich hab hier im Forum in den letzten 1 1/2 Jahren noch nicht von einem einzigen Fall gelesen, in dem jemand gekündigt wurde. Das heißt nicht, dass das nicht geschieht, es scheint aber weder häufig zu sein noch die "falschen", sprich tatsächliche Privatnutzer zu treffen. automatische Sicherheitssperren kommen alle paar Monate mal vor, da hab ich aber auch noch nirgendwo gelesen, dass die nicht auch wieder aufgehoben wurde.

  • Wie oft sollen die dir denn noch schreiben, dass sie keine Informationen dazu haben? Sowas wird halt von Fall zu Fall entschieden! Mann, bestell doch einfach nen monatlich kündbaren Tarif und kündige, falls du zu oft gesperrt wirst wegen deines "extreme SMSings"!

    Viele Grüße,
    Garrus V.

  • Das ist einfach. Die haben Intern Angaben, wie viel es sein darf. Bei Vodafone sind es glaube ich 16000 Minuten pro Monat. Die dürfen dir das nur nicht sagen, weil du eben somit weißt, wie du aus 2 Jahre 30 Tage machen kannst :D
    Es kommt aber auch auf die Region an und welche Nummer du anrufst. Wenn das immer eine andere ist, dann besteht (zu Recht) der verdacht auf Callshop.


    Bei SMS ist es eigentlich egal, da die sogut wie keine Kosten haben, wenn wir SMS schreiben. Daher kostet heute meist eine SMS Flatrate 5€ und damals noch 0,29€ pro SMS aber dank WhatsApp verdienen die daran nichts mehr bzw. nicht mehr so gut (selbst, wenn die auf 1€ runter gehen) daher der versuch mit Joke, welches Sie Joyn nennen.


    Wer aber heute freiwillig SMS nutzt, das weiß ich nicht. Eine SMS erhalte ich halt nur von Serviceseiten, wenn Ware auf dem Weg ist oder von Congstar (wobei die auch gerne Whatsapp nutzen dürfen) ^^

  • martino

    10000 SMS im Monat bei einem Discounter?


    Ich wette, da bist Du sofort raus. Bestätigte Zahlen dazu bekommst Du von keinem Anbieter, da kannst Du hier noch weitere 3 Wochen nachfragen....


    Selbst bei Vodafone Rex Premium für glaube ich 100€ im Monat bekommst Du nur 3000SMS, bei den neuen Toptarifen der Telekom ab Mitte Mai allerdings eine unlimitierte SMS Flat, der Tarif kostet dann aber schon rund 150€.


    Nun frage ich mich, die SMS Flat kostet bei Congstar 10€, glaubst Du selbst für einen Zehner im Monat wird Congstar die Füße stillhalten, wenn Du tatsächlich Monat für Monat mehr als 3000 SMS versendest?
    Bei einem Discounter hast Du mit diesem Nutzungsverhalten nirgendwo eine Chance, wenn überhaupt nur direkt bei einem Netzbetreiber.


    Wenn Du soviel Wert darauf legst, solltest Du auch die Bereitschaft haben und dafür zahlen. Sonst schließe doch einfach einen Flex Vertrag ab und teste es aus.

  • Ich kann mich hier auch nur wiederholen. Legt Euch doch günstige Smartphones für nen Fuffi zu und benutzt nen Instant Messenger! Da fragt dann keiner mehr, wieviele tausend Nachrichten Ihr im Monat verschickt, da es lediglich auf das Trafficvolumen angerechnet wird, und IMs dort vernachlässigbar sind. Und viel bequemer ist es zudem. Bessere History, kein Längenlimit, man sieht wer online ist, etc. etc.


    Falls Euch der Passus von wegen "IM ist nicht Vertragsgegenstand" zu heiß ist, gibt es schöne Alternativen bei der Konkurrenz, wo IM offiziell erlaubt ist. (Darf leider keine Namen nennen, denn das wäre Fremdwerbung und gibt ne Verwarnung von der Obrigkeit hier.)


    Das Herumgereite auf "ab wieviel SMS sperrt mich Congstar?" hier bringt Dich jedenfalls nicht weiter, das müßtest Du langsam gemerkt haben.

    Viele Grüße,
    Garrus V.

  • Weitere Vorteile (Editierfrist ist leider wiedermal abgelaufen; das Limit könnte endlich mal entfernt werden):


    Je nach Protokoll (z.B. Jabber) gibt es Rückmeldungen, ob die Nachricht verschickt werden konnte. Die gibts bei SMS nicht. Wenn Ihr passende Software benutzt. z.B. Trillian oder Skype, und die auch am PC benutzt, wird sogar die Chathistory zwischen Smartphone und PC synchronisiert. Gerade bei Deinem Extremverhalten was SMS angeht gibts da doch eigentlich nichts drüber nachzudenken, oder?

    Viele Grüße,
    Garrus V.

  • Das heisst, dass es egal ist, wieviel SMS man versendet und auch bei 10000 Stück es kein Problem sein würde?
    Wäre nett wenn von congstar jemand mal details nennt...

    Über Prepaid? Ne, da zahlst du ab 3000 für jede weitere 0,09€!Pre Postpaid werden die dich rauswerfen, was auch richtig so ist. 10000 SMS durch 30 Tage bedeutet 333 SMS pro Tag
    Ich kenne keinen Menschen (unter 30) der WhatsApp nicht nutzt und verstehe es nicht, wie jemand nicht darüber nachdenkt, wenn er nur vor dem Smartphone klebt. Nimm dir einfach für 10€ 500MB, dann kannst du Simsen, Bilder verschicken und das 24/7/30
    Überleg doch mal, so hättest du nicht mehr gezahlt und hättest das Problem nicht + MMS Flatrate

  • Ich finde schon, dass congstar sich hier mal konkreter dazu äussern sollte. Die Supporter können ja infos besorgen denke ich. Also wo liegt das Problem? Wenn ich für eine Flat bezahle will ich auch eine Flat haben-sonst ist es keine Flat oder sollte Flat3000 oder sonstwie heissen...oder?
    Nimmt congstar vfinanziell schaden, wenn jemand viele SMS versendet? Müssen Gebühren an die Telekom gezahlt werden? Bitte um Aufklärung seitens von Congstar wie es mit Kündigungen ausschaut...

  • Mann, dann stell halt ne direkte Supportsnfrage via Chat, Email oder Telefon. Hier wurde alles gesagt, und zwar mehrmals, was öffentlich zu sagen ist. Langsam nervts.


    Wobei du davon ausgehen kannst, dass dir dort auch nichts anderes gesagt werden wird als hier. Aber bitte probiers anstatt hier zu nerven.

    Viele Grüße,
    Garrus V.