• Ich bin mir, im Gegensatz zu Dir, nicht 100%ig sicher die besagt MMS nicht selbst versendet zu haben. :rolleyes:


    Andererseits kann ich mich a) nicht daran erinnern und b) versende ich eigentlich (!) nie MMS, denn das im Smartphone-Zeitalter eigentlich (!) unnötig.


    Ich hoffe halt immer noch darauf, dass entweder congstar weiß wohin diese MMS ging und/oder ein anderes Forenmitglied Ähnliches erlebt hat und eine erfolgreichere Recherche als ich durchgeführt hat. :D
    Vielleicht hat ja jemand ne böse App identifiziert die man möglichst löschen sollte...

  • Auf einem iPhone kann man ausschließen, dass im Hintergrund Nachrichten verschickt werden. Apple hat das recht geschickt gelöst ;) (Außer du hast diesen Mechanismus per Jailbreak außer Kraft gesetzt...)


    Unter Android sieht das Ganze schon wieder absolut anders aus. Hier können bei entsprechender Berechtigung (werden beim Download im Play Store angezeigt und können einer App auch nicht entzogen werden) Apps im Hintergrund ohne das Wissen des Anwenders Nachrichten verschicken.


    An sich selbst könnte vielleicht mit der Verifizierung der Rufnummer zu tun haben...

    Viele Grüße

  • FYI



    Ich habe das gleiche. Ist jetzt auf der Rechnung aufgetaucht.


    Am 10.04. klingelt mein Handy abends. Rufnummer wird angezeigt, ist mir aber unbekannt.


    Es meldet sich ein Herr mit süddeutschem Akzent, der mir sagt, ich hätte ihm gerade eine Nachricht geschrieben.


    Ich sage, dass es nicht so war, woraufhin er sagt, er hätte aus der nachricht heraus auf "Rückruf" gedrückt. Also kann es nur meine Nummer sein.


    Heute habe ich die Rechnung für den Zeitraum, in der es passierte erhalten. Es war nicht nur eine Nachricht, sprich SMS, sondern eine MMS, die sogar preislich noch etwas mehr zu Buche schlägt. Ich habe in meinem ganzen "Handyleben" noch keine MMS versendet. Und heutzutage erst recht nicht mehr. Und dann auch noch an eine Nummer, die ich nicht kenne geschweige irgendwo gespeichert habe


    Ich will jetzt hier kein Fass aufmachen, da der Schaden noch einigermaßen gering ist.


    Ich rate Congstar nur, der Sache mal ernsthaft auf den Grund zu gehen. Im Sinne der Kunden natürlich.


    Sollte sich so eine Scheiße noch ein einziges Mal wiederholen, werde ich sofort Kündigen.


    Schönes Wochenende