🡺Alle Infos zum Cyber Deal 2022 findet ihr hier: Cyber Deal 2022 - Alles was ihr wissen müsst 🡸

Falls ihr Fragen zum Allnet Flat M Angebot habt oder Unterstützung beim Tarifwechsel benötigt, meldet euch bitte hier: Cyber Deal 2022 - Allnet Flat M
Falls ihr Fragen zum Prepaid Allnet L Angebot habt oder Unterstützung beim Tarifwechsel benötigt, meldet euch bitte hier: Cyber Deal 2022 - Prepaid Allnet L
  • Spiegeleichen

    Rufnummer-Portierung

      Hallo!


      Ich besitze im Moment eine Prepaid-Karte von Congstar, möchte aber in naher Zukunft zu einem anderen Anbieter wechseln und meine Rufnummer gerne mitnehmen. Jetzt bin ich leider noch nicht schlau daraus geworden, in welcher Reihenfolge das Ganze funktionieren soll bzw. hab auch so noch ein paar Fragen.


      1. Also ich hab die neue Prepaid-Karte noch nicht gekauft! Kann ich denn jetzt schon die Verzichtserklärung an Congstar senden? Ich hab gelesen, dass es immer eine Weile braucht, bis diese bearbeitet wird.


      2. Außerdem hab ich gelesen, dass man kündigen muss - hier tun sich mir ganz viele Fragezeichen auf. Gibts da irgendwie eine Frist? Und ich hätte natürlich gerne, dass die Kündigung genau dann erfolgt, wenn der Stichtag der Portierung ist. Kann es passieren, dass die Nummer plötzlich nicht mehr geht (weil ich ja gekündigt habe) und ich nur die vorerst neue Nummer nutzen kann? Dann wär ich ja quasi gar nicht mehr erreichbar bis die Portierung erfolgt... (bin im Moment auf Arbeitssuche und das wär denkbar schlecht für mich)? Oder geht die Kündigung automatisch mit der Portierung einher? Ich steig da wirklich nicht durch, wäre nett, wenn mir jemand erklären könnte, wie das mit Portierung und Kündigung einhergeht! :)


      3. Wann genau werden die 25 Euro von meiner Karte dann abgezogen? Direkt nachdem die Verzichtserklärung eingegangen ist oder erst an dem Stichtag oder wann? Im Moment habe ich nur 15 Euro auf meinem Handy und müsste dann nämlich wissen, wann genau ich dann die 25 Euro auf meinem Handy haben sollte.


      4. Wenn ich die Verzichtserklärung abgesendet habe und bei Freischaltung der neuen Karte dann die Rufnummerübernahme angegeben habe...wie genau geht es dann weiter? Gibt es einen fließenden Übergang? Oder wie lange muss ich dann warten?


      5. Wär es vielleicht möglich, mir mal so einen Verlauf aufzuschreiben, wie genau das Ganze funktioniert?


      Das wäre echt lieb, wenn sich jemand meiner Fragen annehmen würde, bin da im Moment wirklich etwas verloren und die ganzen anderen Beiträge die ich bisher gelesen habe, haben mich eher verwirrt anstatt geholfen. :/


      Ganz herzliche Grüße und schon mal ein ganz liebes Danke!


      Spiegelei

    • Steffi T.

      Hallo Spiegeleichen,


      herzlich willkommen im congstar Supportforum! :)


      Ich kopiere hier einmal die für dich relevanten Textstellen aus unserem HOW-TO zur Portierung.
      Da werden bereits einige deiner Fragen hoffentlich beantwortet.

      Zu deinen weiteren Fragen:
      1. Erkundige dich am besten bei dem anderen Anbieter wie genau das bei ihm mit der Portierung ablaufen wird, da wir natürlich nur den Ablauf bei uns erklären können. Bei uns ist es jedenfalls so, dass man nach Bestätigung der Kündigung
      beim Bestellprozess die Rufnummernmitnahme beantragen kann, also ist es vermutlich sogar sinnvoll mit dem Kauf der neuen SIM-Karte zu warten, bis du von uns die Kündigungsbestätigung bekommen hast.
      2. Da du Prepaid hast, gibt es für dich keine Kündigungsfrist. Es reicht die Verzichtserklärung und der entsprechende Vermerk, falls du vorzeitig portieren möchtest. Von einer vorzeitigen Portierung raten wir bei Prepaid allerdings ab, da eine Prepaid-Nummer sowieso jederzeit gekündigt werden kann und es keine Vertragslaufzeiten gibt.
      3. Du musst bei Absenden der Verzichtserklärung bereits für ausreichend Guthaben gesorgt haben, also mindestens 24,99€ für die Portierungskosten.


      Ich hoffe, dass ich einige deiner Fragen klären konnte :)


      Viele Grüße,
      Steffi

    • Böörni


      2. Da du Prepaid hast, gibt es für dich keine Kündigungsfrist. Es reicht die Verzichtserklärung und der entsprechende Vermerk, falls du vorzeitig portieren möchtest. Von einer vorzeitigen Portierung raten wir bei Prepaid allerdings ab, da eine Prepaid-Nummer sowieso jederzeit gekündigt werden kann und es keine Vertragslaufzeiten gibt.

      Da ich eigentlich beabsichtigte, in Kürze ebenfalls eine Prepaidnummer zu Congstar zu portieren, verwirrt mich diese Aussage jetzt erheblich! ?(

    • ROT SECHS

      will sagen, dass du bei deiner alten prepaid-karte nur eine verzichtserklärung an den betreiber senden brauchst. eine vorzeitige portierung bringt nix, weil es keine vertragslaufzeit gibt ... vielleicht kommt es dann zu komplikationen oder so



      greetz

    • Spiegeleichen

      Vielen Dank für die liebe Antwort!!!


      Also bei mir scheint jetzt alles soweit geklappt zu haben...allerdings bin ich gerade trotzdem irritiert. Folgendes ist nun passiert:


      Ich habe die Bestätigung der Verzichtserklärung per Sms und per Mail erhalten - allerdings stand nun in der Mail, dass meine Karte zum 16.07 deaktiviert wird. Ich hab natürlich direkt nach Eingang der Bestätigung die Rufnummernmitnahme beim anderen Anbieter beantragt. Gerade bekomme ich die Sms, dass die Portierung erst am 27.07 stattfindet. Wie kann das sein, dass das erst 12 Tage nach Abschaltung meiner Sim-Karte erfolgt? Im Internet hatte ich gelesen, dass man höchsten ein paar Stunden ohne Nummer ist. 1-2 Tage hätte ich mir auch noch gefallen lassen..aber fast 2 Wochen nicht erreichbar zu sein, kann ich mir gerade eigentlich nicht erlauben...
      Kann man an dem Termin nichts machen?


      Und zudem frage ich mich, wie das Guthaben von meiner Prepaid-Karte abgezogen werden soll, wenn die Karte bis dahin deaktiviert ist?

    • Florian F.

      Hallo Spiegeleichen,


      an dem Termin können wir jetzt leider nichts mehr verändern. Du kannst den Termin bei der Kündigung deiner Prepaid-Karte frei bestimmen. Wenn du keinen Termin angibst, dann gilt die Kündigung normalerweise 3 Tage später. In deinem Fall hast du Glück und die Kündigung wirkt erst 6 Tage später.


      Das Restguthaben kannst du dir natürlich auszahlen lassen. Gehe dazu bitte jedoch in den Support Chat (Sprechblase oben, 11-21 Uhr) oder schreib uns eine Mail mit deinen Kontaktdaten und auch direkt der Bankverbindung. Die Legitimation im Forum reicht dazu leider nicht aus.


      Viele Grüße
      Florian F.

    • MrXXX

      Sind die Angaben aus dem How-To noch gültig? Mir wurde kürzlich nach einer Kündigung mit Rufnummernitnahe per Mail ein Betrag von 30,72 Euro genannt, der zudem angeblich nicht mit dem Restguthaben verrechnet wird, sondern zusätzlich überwiesen werden muß. Rückfragen meinerseits blieben unbeantwortet.
      Könnte das mal bitte ein Congstar-Mitarbeiter erhellen? Ich habe keine Lust, mich durch kostenpflichtige Warteschleifen zu hangeln.

    • Benjamin K.

      Hallo MrXXX,


      herzlich Willkommen im congstar Support Forum! :)


      Der aktuelle Preis zur Rufnummerportierung ist bei uns 24,99€, wie es auch im HOWTO steht.



      Bitte ändere deine Mailadresse hier im Forum in die, die du bei Vertragsabschluss angegeben hast.


      Du gelangst direkt über diesen Link zu deinem Benutzerkonto.


      Ansonsten kann ich mir leider deine Kundendaten nicht aufrufen und weiterhelfen.


      Viele Grüße, Benjamin


      Viele Grüße, Benjamin

    • MrXXX

      Hallo Benjamin,


      danke für die Antwort.


      Der aktuelle Preis zur Rufnummerportierung ist bei uns 24,99€, wie es auch im HOWTO steht.


      So habe ich das auch in der Preisliste gelesen, daher meine Verwirrung über die mir per Mail mitgeteilten 30,72 Euro.
      Inzwischen ist mir allerdings klar, woher die kommen: Ich habe einen ja!mobil-Tarif, der zwar ein Congstar-Produkt ist,
      für den aber andere Bedingungen gelten. In der ja!mobil-Preisliste steht tatsächlich der genannte Preis.
      Das war also ein Irrtum meinerseits, pardon.