• [VORSCHLAG]

    Datenflatrate OHNE Volumengrenze

      Liebes Congstar Team,


      Ich möchte Ihnen hiermit einen konstruktiven und zukunftsträchtigen Vorschlag für eine Datenflatrate ohne Volumengrenze vorstellen:


      In vielen Ländern, wie auch in unserem Nachbarland Österreich, gibt es bereits Anbieter welche Tarife ohne Volumengrenzen anbieten. In Deutschland ist dies bisher nicht der Fall und meiner Meinung nach eine große Marktlücke. Viele mögen argumentieren, dass ein solcher Tarif unnötig sei doch was, wenn im Haushalt kein WLAN vorhanden ist? Oder stellen Sie sich vor, sie wohnen in einem Ort, an der nur eine sehr langsame DSL Geschwindigkeit verfügbar ist? Dann sind 500MB, 1GB oder auch 5GB leider sehr schnell aufgebraucht und es bleibt einem nichts anderes übrig, als teure SpeedOns zu buchen. Zudem erfreuen sich solche Tarife im Ausland ebenfalls größter Beliebtheit womit bewiesen wäre, dass es sehr wohl einen Markt für eine solche Option gäbe. Auch in meinem Freundeskreis äußern viele den Wunsch nach einem Tarif dieser Art.
      In Deutschland wäre eine Datenflaterate ohne Volumengrenze demnach revolutionär und ich bin mir absolut sicher, dass diese auch einen massiven Kundenzuwachs für Congstar zur Folge hätte. Dies sollte sowohl für Sticks, als auch für Smartphones eingeführt werden


      Preislich würde ich 24,99€ im Monat bei einer maximalen Geschwindigkeit von 5Mbit/s vorschlagen.


      Was haltet ihr davon :) ?


      Mit freundlichen Grüßen,
      Tom J.

    • Und dass es das Congstar Netz aushält haben wir in 2 Jahren wo gar nicht gedrosselt wurde ja bereits bewiesen.

      Naja, nur bei congstar Prepaid-Tarifen, aber gut. ;)


      Würde mich über eine Umsetzung auch freuen, gerade da man hier tatsächlich auch einen wirtschaftlichen Mehrnutzen erwarten könnte anstatt "nur" kundenfreundlicher zu werden.

      "Kein Geld, keine Teile."


      - Watto.

    • Was haltet ihr davon :) ?

      Wäre natürlich bahnbrechend aber bei den heutigen Datenmengen, wo nicht mehr statische HTML-Seiten sondern teilweise auch HD-Filme übers Internet transferiert werden (Onlinevideotheken etc.) tendiere ich eher dahin, der Telekom zu glauben, dass man in die Netzkapazitäten investieren muss damit das mobile Internet schnell genug für alle ist. Und wenn es diese Überkapazitäten irgendwann mal geben sollte, kann ich mir auch vorstellen, dass man ggf. die Preise senkt.

    • Hallo Community!


      Grundsätzlich finde ich den Vorschlag gut. Ich verstehe aber auch den Einwand, dass das Netz nicht für eine solche Nutzung ausgelegt ist, wobei man aber auch bedenken muss, dass nicht alle das Netz vollkommen ausnutzen werden.
      Bevor die PrePaid Tarife gedrosselt wurden (was ich nebenbei bemerkt absolut verstehen kann), habe ich zum Teil über 100GB im Monat verbraucht, da ich mein Handy auch als Hotspot genutzt habe, bin aber meistens im Rahmen meiner 1GB Flatrate geblieben. Das hat das Netz auch problemlos weggesteckt. Ich bin aber wohl einer der wirklichen Intensivnutzer.
      Um das Netz zu schonen würde ich aber eine Art Fair Use Klausel vorschlagen, die ich mir wie folgt vorstellen würde:
      Jeder Nutzer bekommt einen Datensatz garantiertes High-Speed Volumen zugeschrieben (wie bisher).
      Er kann aber auch nach Ablauf dieses Volumens bei voller Geschwindigkeit weitersurfen.
      Einzig wenn das Netz zu überlasten droht, werden diejenigen, die über ihrem Limit liegen gedrosselt, damit alle anderen unbeschwert weitersurfen können. Dies sollte eher selten der Fall sein und wenn, dann wohl in den Ballungsgebieten. Hier stellt es aber kein sooo großes Problem dar, da eine High-Speed DSL Anbindung verfügbar ist (ich wohne auf dem Land, wenn ich schnell surfen will, nehme ich das Handy, weil es mit 7,2 Mbit/s 8 mal schneller ist, als unser DSL).


      Ich finde aber wirklich, dass Congstar eine unbegrenzte oder zumindest größere Datenflatrate anbieten könnte. Mit einer unbegrenzten (damit meine ich natürlich das High-Speed Volumen) Flatrate würde Congstar sicher viele neue Kunden gewinnen, gerade weil es in Deutschland noch nirgendwo verfügbar ist.

      Dass es auch anders geht, zeigt die Telekom in der Tat in unserem Nachbarland. Dort gibt's für schlappe 10€/Monat 1000 Min. + 1000 SMS (weltweit!) + 1GB Datenvolumen. Und was zahlen wir hier ?( + ;(

      ___________________________________
      Altarif: Smart S flex + Handy: Samsung S5

    • +1


      es wäre zeit, but wont happen im internetentwicklungsland deutschland


      Und darum wird deutschlandweit das LTE-Netz ausgebaut ... Ok, hat Congstar erstmal nichts von, aber auch dies wird irgendwann ein Standard so wie damals UMTS. Mobile Datenflats ohne Volumengrenze wird es erst geben, wenn sich das nicht mehr rentiert. Die Betreiber sind ja nicht doof ;) -> €€€€


      Es wird aber in Zukunft so sein, dass das mobile Datennetz so stark ausgebaut wird dass Datenflats inklusive sind und es auch bei Mobilfunkanbietern Voip-Verbindungen und ähnliches gibt ... ich finde das hat Zukunft.


      greetz

      |-o-| (-o-) |-o-|
      //
      -=X~~~~