• [VORSCHLAG]

    Komplett flexibles Tarifsystem

      Hinter jedem angebotenen Tarif steckt ja pure Mathematik. Der Anbieter rechnet aus, was er zu welchem Preis anbieten kann, sodass es sich für ihn lohnt und für den Kunden attraktiv ist.


      Warum also nicht einen Algorithmus implementieren, der das On-Demand bei einer Bestellung umsetzen kann?


      Ziel:
      Es gibt keine vorgefertigten Tarife und Optionen mehr, sondern genau drei Eingabefelder: Datenvolumen, Minuten, SMS


      Da schreibt man dann bei der Bestellung in ein freies Eingabefeld drei Zahlen rein, wie man es am liebsten hätte, drückt ENTER und ein Algorithmus rechnet auf der selben Grundlage, wie Congstar auch seine vorgefertigten Tarife (Smart-Tarife, Allnet-Flats, etc.) zusammenstellt, ein Angebot aus, das man dann nur noch akzeptieren muss.


      Dann kämen bei 100 Min., 100 SMS, 200 MB z.B. die 9,99€ des derzeitigen Smart M raus, aber es wären auch Sachen möglich wie 100 Min., 50 SMS und 300 MB zu einem ähnlichen Preis, oder krumme Zahlen, die sich jeder nach seiner individuellen Nutzung zusammenstellt.


      Ein so womöglich auch auf 24-Monate Laufzeit zusammengestellter Tarif würde für den Anbieter die gleiche Planungssicherheit bringen wie ein vorgefertigter Tarif, man müsste eben nur noch eine vernünftige Weise finden, aus den individuellen Eingaben der Kunden automatisiert ein vernünftiges Angebot zu errechnen.


      Ich kann mir gut vorstellen, dass so ein System große Aufmerksamkeit auf sich ziehen würde. Was meint ihr dazu?

    • Hallo,


      das hört sich in der Tat interessant an, ist aber in der Realisierung leider nicht so einfach zu gestalten, da sowas auch immer technisch umgesetzt werden muss. Natürlich ist es schön wenn man Tarife individualisieren kann, aber das kann auch dazu führen, dass ein Produktangebot nicht mehr übersichtlich genug ist. Aber man weiß ja nie wohin sich deartige Dinge entwickeln können. Vielleicht kommt ja sowas mal. :)