• Zitat

    Das sollte die Fehlersuche und die Lösung eigentlich vereinfachen...


    Schön wäre es.
    An dieser Stelle nochmal den Kollegen Dominick aufgreife, Vielen Dank für Euren Input.
    Wir sind natürlich an einer Lösung interessiert, und wenn es eine gibt, werden wir Euch informieren.



    Gruß
    Adrian

  • So, 3. Sim Karte fällt nun immer wieder aus.
    Aussage "Das Handy wechseln oder einschicken" empfinde ich anhand der Masse der Fehler als unprofessionell.


    Monatliche Flat Option ist gekündigt, der Prepaid 9 Cent Tarif per Kontaktformular ebenso.


    Sorry, aber nach 3 Versuchen ohne Lösung muss ich nun wechseln.

  • Guten Tag,


    zur Dokumentation reihe ich mich heute in die Liste der Betroffenen ein.


    Mein neues LG G2 funktionierte knapp vier Wochen mit einer neuen Congstar-Karte vom Typ C/W2 gut, dann kam es zu den schon beschriebenen Netzausfällen. Ich vermutete das Problem im Handy und bestellte ein Ersatzgerät. Zwischenzeitlich tat die Karte in einem anderen Handy gut ihren Dienst. Heute kam das neue L2. Doch kaum war die SIM-Karte dort eingelegt und das Handy gestartet, zeigte sich die SIM-Karte als defekt und funktioniert auch im anderen Handy nicht mehr.


    Der Support-Chat sagte, man kenne das Problem und sei bereit, 2x eine neue SIM-Karte kostenlos zu senden. Ich bin schon gespannt, welcher Kartentyp hier eintreffen wird.


    Hat denn Congstar nur noch Karten des Type C/W2 vorliegen? Es wäre doch eine interessante Option, den von diesem Problem betroffenen Kunden erst einmal einen anderen Kartentyp zu senden und zu prüfen, ob sich dann diese Probleme auch noch zeigen.


    In guter Hoffnung,


    Thomas

  • Hallo Congstar-Support-Team,


    folgende Aussage von Thomas hat mich schon sehr stutzig gemacht:

    Der Support-Chat sagte, man kenne das Problem und sei bereit, 2x eine neue SIM-Karte kostenlos zu senden. Ich bin schon gespannt, welcher Kartentyp hier eintreffen wird.

    Entspricht es den Tatsachen dass Congstar nur bereit ist, zwei kostenlose SIM-Karten zu verschicken wenn sich ein solches Problem ergibt?
    Ich habe bereits zwei kostenlose Ersatz-SIMs erhalten und sehe nicht ein, daß ich aufgrund der offensichtlich mangelhaften SIM-Karten zur Kasse gebeten werde!
    Konsequenz daraus wäre für mich ein Anbieterwechsel inkl. Rufnummernmitnahme. Da diese Rufnummermitnahme jedoch einige Zeit in Anspruch nehmen würde, erwarte ich zeitnah eine Antwort auf diese Frage, so dass ich mich noch vor Ausfall der aktuellen SIM um einen anderen Anbieter kümmern kann.


    Alternativ habe ich noch eine alte congstar SIM-Karte (V2) aus meinem Surf-Stick, auf welche ich gerne bereit bin meine aktuelle Rufnummer zu überragen und den entsprechenden Tarif umzubuchen. :S

  • Zitat von »tkr«


    Der Support-Chat sagte, man kenne das Problem und sei bereit, 2x eine neue SIM-Karte kostenlos zu senden. Ich bin schon gespannt, welcher Kartentyp hier eintreffen wird.
    Entspricht es den Tatsachen dass Congstar nur bereit ist, zwei kostenlose SIM-Karten zu verschicken wenn sich ein solches Problem ergibt?
    Ich habe bereits zwei kostenlose Ersatz-SIMs erhalten und sehe nicht ein, daß ich aufgrund der offensichtlich mangelhaften SIM-Karten zur Kasse gebeten werde!
    Konsequenz daraus wäre für mich ein Anbieterwechsel inkl. Rufnummernmitnahme. Da diese Rufnummermitnahme jedoch einige Zeit in Anspruch nehmen würde, erwarte ich zeitnah eine Antwort auf diese Frage, so dass ich mich noch vor Ausfall der aktuellen SIM um einen anderen Anbieter kümmern kann.

    Ich zitiere mich mal selber:


    Zitat

    Dem kann ich mich anschliessen, bekomme meine 4. Karte und musste bis
    jetzt noch keine bezahlen. Ärgerlich bleibt die ganze Sache allerdings
    dennoch.


    greez





    greez

  • Hallo,


    ich bin auch Leidtragender (besitze ein One). Derzeit ist die 2. Karte zu mir unterwegs.


    Mein Wissensstand ist, dass das OnePlus One und das LG G2 in Verbindung mit einem Typ SIM C/W2 von dem Fehler hier im Sammelthread betroffen sind. Nach meinen Internetrecherchen gibt es nur beim Provider Congstar diese Probleme.


    Wird das Problem derzeit von Congstar technisch untersucht? Oder sind die Untersuchungen bereits abgeschlossen?


    Laut Congstar Support betreibt das One die SIM-Karte mit zu hoher Spannung, so dass die SIM irgendwann vom One "zerstört" wird.
    Bei meinem Supportanruf hat es sich so angehört, als sei das das Endresultat und man soll sich an den Hersteller des One wenden (was ich parallel bereits tue, aber ich habe noch keine technische Antwort bekommen).


    Andreas schreibt in einem Post hier in diesem Sammelthread, dass das möglicherweise nicht die Ursache ist, sondern dass ein Fehler des One in der Implementierung der GSM-Specs dazu führt, dass die SIM alle 30 Sekunden irgendwelche Daten speichert und nach über 100 000 Schreibvorgängen als Flashkarte den Geist aufgibt.


    Kann sich Congstar nicht ein One besorgen und einfach messen, ob die SIM-Karte mit der falschen Spannung betrieben wird?


    Wenn die fehlerhafte Spannung die Ursache ist, weshalb sind dann nur Karten von Congstar betroffen?


    Für mich haben die Aussagen (bis auf Andreas Post), die ich so finde, einfach zu wenig technischen Tiefgang.


    Außerdem fühle ich mich von Congstar allein gelassen. Was soll ich denn nun tun?

  • Congstar wird keinen inhouse Techniker haben, der die Möglichkeiten dazu hat (vermute ich jetzt einfach mal). One Plus Geräte dürften aber auch dort existieren. Man muss aber auch bedenken, dass der Fehler erst nach 4 Wochen auftreten wird das kann man ja anscheinend nicht "provozieren".


    Sie sollten sich eher mit den Zulieferer der C/W2 Karten auseinandersetzen, dass der sich mit dem Manufacturer mal kurzschliesst (und paralleel bei der Telekom nachfragen ob die auch C/W2 Probleme haben), es ist ja nicht so, dass die Info bereits am 17. November 2014 an Congstar ging (wer die Ironie findet darf sie behalten :thumbup: ).


    Eine halbwegs aussagekräftige Rückmeldung Seitens Congstar fehlt mir aber als Kunde irgendwie auch. Kunden auf Anweisung zu erzählen sie sollen ihre Telefone zum Hersteller einsenden, basierend auf Vermutungen und Halbwissen (wobei das sicher beide Seiten haben dürften in dem Fall) finde ich dennoch ziemlich verwerflich, allein auf Grund der als Laie identifizierbaren Fakten kann man das Telefon als Ursache schon recht eindeutig ausschliessen.


    Gerade bei OnePlus und Oppo Geräten macht das sicherlich Spass mindestens 3 Wochen (da Übersee) auf sein Telefon zu warten und noch schön Bearbeitungsgebühr für "no issue found" zu bezahlen, klar kann man sagen "blöd wer das einschickt" aber man kann ja davon ausgehen, dass sich nicht alle Handybesitzer so sehr mit der Materie auseinandersetzen wollen/können/müssen, hier sollte der Provider die Kommunikation zu seinen Endkunden definitiv stark überdenken .


    Ich weiss ja nicht ob Congstar sich darüber bewusst ist - wie viele Leute sich daran gehalten haben und hier schon (zum jetzigen Standpunkt) umsonst die Geräte eingeschickt haben (was ansich nicht verwerflich ist, außer der Fehler ist Bekannt wie in diesem Fall)... oder die wiedersprüchlichen Aussagen des Supports, die da heissen: wir tauschen defekte Karte, oder nur 2 x oder gar nicht denn Sie müssen dafür 14,99 bezahlen weil wir vermuten es liegt am Telefon (alles nur Aussagen die im Thread hier getroffen wurden, mich selbst betrifft übrigens die 14,99 Version nun zum zweiten Mal)...oder dann mal > 8 Tage auf eine neue Karte warten, ist schon eine ziemlich krasse Nummer.


    Über eventuell auftretende Imageschäden macht man sich anscheinend keine Gedanken? Meine Empfehlungen tendieren seit dem letzten Chat und der email Delays nun trotzt der durchaus guten Konditionen und es guten Netzes woanders hin.


    (Offen bleibt natürlich, wie andere Provider mit ähnlichem C/W2 Problem in gleicher Zeit bei gleicher Häufigkeit reagiert hätten - um das mal zu relativieren, der Support ist sowieso Outsourced und da eine Ansage breit zu streuen ist nun mal eine Herausforderung). Man kann halt nur ein Learning daraus ziehen, als Kunde als auch als Provider.


    Grüße
    aVa

  • 1. Handymodell & Softwareversion


    LG G2 / Android 4.4.2



    2. SIM Karten Typ: Hybrid oder Nano


    Hybrid



    3. SIM Karten Version: V2, V3, A/V3, ...


    C/W2



    4. Wann tritt/trat der Fehler auf: Nach etwa x Wochen / bereits das zweite Mal / ...


    Nach 4 Wochen merhmals kein Netz, was nach jewiligem Neustart behoben war. Nach der 5. Woche sim karte komplett defekt.



    5. Karte in anderem Handy: Funktioniert die Karte noch in einem anderen
    Handy? (Funktionierte sie vorher in einem anderen Handy?)


    Karte funktioniert in anderem Handy auch nicht.


    Bei dieser Gelegenheit möchte ich mich auch nochmal über den schwachen telofonischen Support beschweren, sowie dem Umgang mit diesem Thema. Wenn ich meinem Kunden über zwei Monaten sage, wir arbeiten dran, bitte haben Sie Geduld - dann ist der weg. Nach dem heutigen Telefonat und nach diesem Thread hier, wäre ich auch sofort weg, wenn ich nicht gerade im Dezember einen 24 montigen Vertrag abgeschlossen hätte. Das man als betroffener dieser Thematik auch noch die Sim-Karte bezahlen soll, ist an Frechheit nicht zu überbieten - kundenfeindlicher geht es kaum.
    Des Weiteren verstehe ich nicht, warum man z. Z. weiterhin das LG G2 in Verbindung mit einem Congstar-Vertrag bestellen kann und dann im telefonischen Support vier Wochen später gesagt bekommt, kaufen Sie sich doch ein neues Handy.


  • Hallo Zusammen!


    Zunächst einmal zur Information: Es ist in der Tat so, dass wir zur Zeit nach wie vor nach der spezifischen Fehlerursache suchen, die derzeit für eure Verärgerung sorgt. Wir prüfen dabei auch eure gelieferten Informationen und sind sehr dankbar für jeden Beitrag.


    An dieser Stelle möchte ich aber auch davor warnen, keine voreiligen Schlüsse und Vermuten aus möglichen Anzeichen zu ziehen. Eine Fehlerdeutung mag zwar auf Grund vorliegender Daten eindeutig sein, doch unzureichende technische Fachexpertise und ein fehlender Einblick in entscheidende Parameter können den Blick auf die eigentliche Ursache verhindern.


    Nicht zuletzt wegen der noch andauernden Prüfung müsst ihr euch bei einem möglichen defekt zunächst in unserem Support Chat (täglich 9-20Uhr) melden. Dort werden weitere Prüfungen durchgeführt und es kann gegebenenfalls eine Ersatzkarte verschickt werden.


    Wir können eure Verärgerung in dieser Hinsicht gut nachvollziehen und sind dankbar für jegliche Informationen, Anregungen und konstruktive Kritik. Noch besser nachvollziehbar wird die Verärgerung bei der derzeitigen Informationslage und Rückmeldungen, die zur Zeit aber eben nicht darüber hinaus gehen, dass wir an der Sache dran sind und diese prüfen. Sobald wir weitere Informationen haben, melden wir sie euch hier umgehend - leider nur geht dies nicht so schnell wie ihr euch hofft und wir wünschen. Deswegen müssen wir euch an dieser Stelle noch um Geduld bitten und weiterer Einsendung der Daten, d.h. dass ihr diese hier postet.


    Freundliche Grüße,
    Jonathan W.

    Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Jonathan W. ()

  • Hallo,


    falls es noch irgendwie helfen sollte bei meinem Schwiegervater funktioniert die Congstar SIM Karte mit LG G2 mini seit August letzten Jahres Problemlos. SIM Kartentyp werde ich noch nachreichen. Bisher gab es meines Wissens nach auch noch keine Meldungen hier im Forum zum mini.


    Grüße Pit

  • Mein Wissensstand ist, dass das OnePlus One und das LG G2 in Verbindung mit einem Typ SIM C/W2 von dem Fehler hier im Sammelthread betroffen sind. Nach meinen Internetrecherchen gibt es nur beim Provider Congstar diese Probleme

    Dann waren deine Internetrecherchen leider unzureichend:


    Es betrifft eben nicht nur das OPO und das LG G2.
    An sich soll es hier im Sammelthread um diese beiden Geräte gehen, aber schau mal weiter oben, es sind auch andere Handys betroffen.


    Und es betrifft eben nicht nur Congstar.


    Die C/W2 "stirbt" auch in anderen Handys, bei ganz anderen ("D1") Providern.
    Goggle einfach mal bissl genauer... ;)

  • Hallo zusammen


    Ich muß mich nun auch melden, da ich ziemlich sauer bin.
    Habe mich vorhin hier angemeldet.
    Ich bin seit einigen Jahren Congstar Kunde und hatte seither keinen Grund zu klagen.


    1. Handymodell & Softwareversion


    Samsung Galaxy -GT18150


    2. SIM Karten Typ: Hybrid oder Nano


    Hybrid


    3. SIM Karten Version:
    C/W2





    4. Wann tritt/trat der Fehler auf:




    Nach ca. 4 Wochen merhmals kein Netz, was nach jeweiligem Neustart behoben war.
    2 Tage später immer zuhause Totalausfall. Kein Abfragen der Pin möglich ...


    5. Karte in anderem Handy: Funktioniert die Karte noch in einem anderen


    Handy? (Funktionierte sie vorher in einem anderen Handy?)


    Karte funktioniert in anderem Handy auch nicht.



    Am 29.10.2014 neue Karte für 14,99€ gekauft.
    Am 01.12.2014 neue Karte für 14,99€ gekauft . Wartezeit jeweils 7-8 Tage bis eintreffen. In der Zeit kein Handy!

    Gestern, 12.01.2015 wieder Totalausfall.
    Also Karte Nr. 3.seit Anfang November. Alle 4 Wochen defekt.
    Mail geschrieben an Congstar gestern abend.
    Bis 17:15 heute keine Antwort.
    Danach habe ich bei der Hotline angerufen.
    Dort wurde mir gesagt, dass ich eine neue Karte für 14,99€ kaufen könne.
    Dem habe ich energisch widersprochen.
    Dann wurde mir zugesagt, dass ich eine neue Karte kostenlos bekomme und 5€ Rückerstattung.
    Komisch. Manche User bekommen gleich kostenlos eine neue Sim, andere bezahlen.
    Willkür, unterschiedliche Maßstäbe.
    Das Problem würde wohl an meinen Handy liegen. Ich soll mich bei Samsung melden.
    Na ja, der Glauben gehört ja bekanntlich in die Kirche.
    Ich für meinen Teil glaube nicht an ein defektes Handy das vorher mit ner alten Congstar Karte V2 einwandfrei funktioniert hat.


    Mal sehen was für eine Karte ich nun bekomme und wie lange die hält.
    Bei dem heutigen Telefonat konnte mir der Herr vom Service nicht sagen was für eine Karte ich bekomme.
    Wieder eine C/W2??
    Ich kann die Karte dann ja in das Telefon meiner Frau reinmachen. Da ist eine n4 drin seit 2 Jahren.
    Die N4 nehme ich dann in mein Handy.
    Mal sehen wie lange das dann hält.


    Dann wieder mail schreiben, telefonieren-in der Warteschlange warten, 8 Tage warten bis Ersatz kommt....


    Hat jemand einen anderen Anbieter zu empfehlen?


    Ich glaube, das ist mein letzter Anlauf wegen einer blöden Simkarte.


    Im übrigen habe ich mich mit meiner anderen, der Congstar unbekannten Mailadresse hier angemeldet, weil das Anmeldeformular von Congstar meine alte der Congstar bekannten Mailadresse nicht gefallen hat. Die sei schon vergeben.
    Stimmt, an meine Frau und mich, jeweils noch bei Congstar Kunde.
    Wir bekommen unsere Rechnungen seit langem getrennt auf dieselbe Mailadresse.

    Gruß
    J. Winter

  • @Loius666: ich hab schon gesehen, dass sich in diesem Thread auch ein paar anderen Smartphones außer One und G2 gemeldet haben. Aber gefühlt scheint es mir so, dass das OnePlus One und LG G2 bei der C/W-SIM 100% Sterberate bei Congstar haben.
    Auf der anderen Seite, wer meldet sich schon, wenn alles funktioniert.
    Ganz vereinzelt habe ich auch im Netz mal ne Meldung von anderen Providern und den C/W-SIMs was gelesen.


    Aber du hast schon Recht, der Sammel-Thread sollte besser SIM-Karten-Defekt bei Congstar heißen, vielleicht auch C/W-SIM-Karten-Defekt bei Congstar.
    Je mehr Handytypen es betrifft, desto besser, denn dann wird das Problem für Congstar dringlicher.
    Wie gesagt, mir fehlt eine detaillierte technische Analyse. Man muss ja nicht 2 Monate warten, bis die Karte abschmiert, um festzustellen, dass das Handy die Karte mit zuviel Spannung betreibt.


    Was micht noch interessieren würde ist, ob diese Probleme mit dem One bei anderen Providern auch auftreten. Oder setzt nur Congstar auf C/W2-SIMs und die anderen nicht.

  • @ mortimaiceman ich vermute die kann man wohl nicht mehr testen, da die funktionell / physisch kaputt sind :| vllt. kann man da noch was nachmessen oder analysieren, aber ob eine SIM eine "blackbox" hat mit den "last error log" glaub ich nicht, und wenn die Speicherzellen hin sein sollten wegen Überstrom oder zu vielen Schreibzyklen kann man da auch nicht viel machen ohne extremsten Aufwand zu betreiben, wenn überhaupt.


    @ Bohrlochmeister da wäre ich auch ganz schön sauer, bin gespannt was für eine Version meine neue Karte ist und genau diesen Punkt (gleiches Problem völlig unterschiedlich angegangen ohne Maßstab ... siehe "viel Text weiter oben") kanns halt auch echt sein :rolleyes: Quality of Service ... ich werde wohl bei dem 3ten SIM Ausfall der hoffentlich nicht kommt dann auch mal anrufen müssen.


    Ich würde aus dem Bauch heraus T-Mobile empfehlen, allerdings bringt das wenig wenn die auch C/W2 Probleme haben sollten. Vllt. reagieren die aber a) einheitlich b) schneller darauf. Ansonsten halt ein anderes Netz :thumbup: mit "alles" Flat sollte hier nur noch die Netzabdeckung und LTE wenn man´s braucht als Störfaktor in Frage kommen.


    Grüße, aVa

  • Was hat es denn mit den Sim Karten auf sich, die eingeschickt und getestet wurden? Mehr bekommt man ja nicht an Informationen


    Ich habe diesbezüglich mal eine Rückmeldung erhalten. Allerdings ist diese nicht sehr aussagekräftig:


    Zitat

    vielen Dank für das Einsenden Ihrer congstar SIM Karten.


    Wir konnten den Defekt nicht eindeutig identifizieren. Sie erhalten in den nächsten Tagen die Gebühren für Ihre Ersatzkarten als Gutschrift auf Ihr Vertragskonto.


    greez

  • Guten Morgen,


    um auch einen anderen Blick darzustellen, poste ich hier (bewusst kommentarlos) die Antwort von LG von heute zum Problem mit meiner SIM-Karte:

    Viele Grüße,


    Thomas

  • Würde mich dennoch über eine Ausage von Congstar direkt freuen.