• [VORSCHLAG]

    Alternative Lieferadressen bearbeitbar machen

      Im Verlaufe des Themas "Congstar und die leidige Ersatz-SIM Bestellung" wurde von Seiten eines Congstar-Mitarbeiters bestätigt, dass die alternativen Lieferadressen bisher nicht vom Kunden einseh- oder änderbar sind.



      Ist eine alternative Lieferadressse gesetzt, erscheitn auf dem Lieferschein die aktuelle Standardadresse, der Versand erfolgt jedoch nicht an diese.


      Bespiel:


      Standardadresse/Rechnungsadresse ist die Musterstraße 1 in Berlin. Alternative Lieferadresse ist die Musterstraße 1 in Stuttgart. Bestellt man eine Ersatz-SIM Karte, so steht auf der Auftragsbestätigung Berlin. Die SIM geht jedoch nach Stuttgart.


      Das ist ein nicht tragbarer Zustand. Die alternativen Lieferadressen müssen vom Kunden voll einsehbar sein. Es kann und darf nicht sein, das ein Kunde wochenlang wartet und niemand weiss wohin die Karte ging.


      Schon bei der Bestellung der ersten SIM Karte vor 2012 gab es prbleme, hier wurde die alternative Lieferanschrift ignoriert und die SIM Karte per Post-Ident versand zu meinen Eltern (Rechnungsanschrift) und nicht an die extra angegebene Lieferanschrift gesendet. In diesem Zuge wurde sicherlich eine alternative Lieferanschrift durch einen Congstar Mitarbeiter angelegt, diese nie gelöscht.


      Fazit: Damals 4 Wochen ohne Handy, Nummer war portiert aber SIM kam 4 Wochen lang nicht dort an wo ich mich afhielt, jetzt ein ähnliches Problem: Ich warte auf die SIM, mein altes Handy macht schlapp (Akku fällt von 30 auf 2% einfach mal so, daher ja ein neues Gerät), aber die Nano-SIM braucht Wochen. Weil sie ja zuerst an die falsche Adresse gesendet wurde. Comgstar Mitarbeiter im Chat bestätigten mir, das die karte nach Berlin gesendet wurde. Dann Plötzlich im Forum doch die nachzulesende Erkenntnis..... Das darf so nicht sein und sollte schnell behoben werden.


      Zudem fällt mir auf: Ich scheine immer ein Einzelfall zu sein: Damals wie heute wurde argumentiert, das Fehler auftreten können. Das ist durchaus richtig, es arbeiten ja auch Menschen... aber das nach mehr als 2 Jahren das ursprüngliche problem scheinbar nicht behoben ist, finde ich etwas seltsam.


      Vielen Dank fürs lesen, ich hoffe auf eine Möglichkeit alternative Lieferanschriften einsehen zu können. ich weiss jetzt nämlich nicht, ob meine gelöscht wurde oder eben nicht... und das ist unbefriedigend.


      Viele Grüße
      Simon

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Jonathan W. () aus folgendem Grund:
      Moderator Edit Jonathan W.: Bedankomat aktiviert.