Rufnummernmitnahme von penny mobil zu Congstar

    Rufnummernmitnahme von penny mobil zu Congstar

      Ich bin penny mobil Kunde und möchte zu Congstar "Prepaid wie ich
      will" wechseln und dabei meine Rufnummer mitnehmen.


      Ein erster Anruf bei Congster Hotline ergab, dass ich hierzu
      ganz normal bei penny mobil kündigen und eine Verzichtserklärung
      für die Rufnummernübertragung abgeben muss. "penny mobil" wäre
      ein getrennter Mobilfunkanbieter, direkte Umstellung sei nicht
      möglich.


      Dies habe ich Anfang dieser Woche getan.


      Die Anmeldung auf der Congster Webseite klappte dann die Rufnummernmitnahme
      nicht, da meine Rufnummer bereits einer Congster Nummer sei?!
      Ich solle mich unter "mein Congster"anmelden und den Tarif umstellen.
      Das geht aber nicht, da ich ja keinen Congster Benutzeraccount habe.


      Bei nochmaligem Anruf bei der Congster Hotline erklärte man mir
      -- im Gegensatz zum ersten Anruf -- dass ein Wechsel von penny mobil
      zu Congster mit Rufnummernmitnahme gar nicht möglich sei.
      Wenn ich die Rufnummer behalten wolle, dann müsste ich zu einem
      Drittanbieter wechseln !?


      Ich habe auf Anraten der Congster Hotline inzwischen den alten
      penny mobil Vertrag gekündigt und werde so gezwungen, (erst) zur Konkurrenz
      zu wechseln?
      Das kann doch nicht sein, oder ?

    • Zur hilfreichsten Antwort springen
    • Adrian P.

      Hallo awjock,


      Herzlich Willkommen im congstar Forum :thumbup:


      Während des Bestellvorgangs kannst du Penny Mobil als abgebenden Anbieter auswählen.
      Eine Portierung von Penny Mobil zu congstar ist möglich.
      Da beide Anbieter unterschiedliche Kennungen haben.


      Daher achte bitte darauf das du im Auswahlfeld des alten Anbieters Penny Mobil zuerst angibst und dann die Rufnummer einträgst.



      Gruß
      Adrian

    • Bitty

      Ich war schon mehrfach in Kontakt mit dem Congstar-Support . Irgendwie läuft was krumm , vielleicht hat ja im Forum einer eine Idee :)

      Zitat

      Hallo Congstar, meine Mutter hat noch einen Vertrag mit Penny Mobile ( Congstar ist ja Provider soweit ich weiss ) , Penny schrieb einen Brief an meine Mutter, indem sie aufgefordert wird, in einem gewissen Zeitfenster
      die Karte aufzuladen . Soweit ich weiss, ist das nicht mehr erlaubt ,ausserdem läd sie im Schnitt mindestens 1 Mal pro Jahr auf . Nun meine Frage : Da sie Prepaid hat und mir der Brief von Penny mehr als stinkt, möchte ich mich nach einem gleitenden ( problemlosen ) Wechsel direkt zu Congstar erkundigen . Rufnummernmitnahme ist erwünscht . Nun weiss ich nicht, ob sie jetzt mit Penny noch gesondert kündigen müsste oder Ähnliches


      Ich bekam als letzte Mail :

      Zitat

      wir haben Ihr Anliegen geprüft und müssen Ihnen mitteilen, dass wir Ihnen zu Ihrem PENNY Mobil Tarif keine Auskünfte geben können, da Sie sich an den congstar Kundenservice gewendet haben.
      Haben Sie Fragen zu Ihrem Tarif oder möchten Sie Änderungen vornehmen, kontaktieren Sie bitte direkt den PENNY Mobil Kundenservice unter 0180 6 - 44 47 59 (20 Cent/Verbindung aus dem deutschen Festnetz, Mobilfunk max. 60 Cent/Verbindung) .
      Wir bitten um Ihr Verständnis.
      Mit freundlichen Grüßen
      Ihr congstar Team


      Ich selber bin ja bei Congstar, habe auch Verständnis ,aber geht der Wechsel nicht einfacher ?? Muss man sich noch mit Penny Mobil
      rumkloppen ? ;(

    • Eric F.

    • Hilfreichste Antwort
    • Hallo Bitty,


      auch bei der Portierung von einer Penny Mobil Rufnummer zu congstar muss man die gleichen Schritte durchführen, wie von jedem anderen Anbieter auch. Da gibt es keine Abkürzungen und es ist auch wirlich so, dass der congstar Support nichts mir dem Penny Support zu tun hat.
      Hier findest du eine gute Übersicht über das Vorgehen bei der Portierung im Allgemeinen.
      Du musst also nun die Karte bei Penny kündigen oder die Rufnummer zur vorzeitigen Portierung freigeben lassen. Je nachdem für welche Art du dich entscheidest musst du das auch bei uns im Bestellprozess angeben, damit wir auf die korrekte Art nach der Nummer anfragen können. Beachte auch, dass die Stammdaten bei der Bestellung identisch sein müssen, mit den Daten beim alten Anbieter, da die Anfrage sonst abgeleht wird. Zusätzlich musst du auch noch beachten, dass der alte Anbieter in den meisten Fällen eine Gebühr für die Freistellung der Rufnummer verlangt.
      Aber wenn du das alles beachtest, dann sollte es mit der Rufnummernübertragung auch klappen :thumbup:


      Viele Grüße
      Eric

    • thunder

      Falls du übrigens Congstar prepaid bestellen willst: Da wirst du die gleiche Mail erhalten wie bei Penny, wenn 15 Monate nicht geladen wird. So wie bei praktisch jedem anderen Anbieter auch.

    • Bitty

      Danke :) Also das es jetzt bei Prepaid auch so umständlich ist, ist nicht gerade prickelnd . Da ich Jahre schon bei Congstar bin ,war ich nie in der
      Situation wechseln zu müssen . Meine Mutter ist schon sehr betagt und ich schätze das ich jetzt ( wenn sie mit einverstanden ist ) einen Acount
      bei Penny machen muss ( hab den obenstehenden Link noch nicht geklickt ) und den Vertrag loszuwerden tztz .

    • thunder

      Einen account musst du nicht machen, der existiert zwangsweise. Die Zugangsdaten sollten sich aber rausfinden lassen, wenn du die SIM-Kartennummer mit nimmst ( steht auf der Karte ). Vielleicht solltest du dann den Congstar Wie ich will ins Auge fassen, das ist dann zwar ein Vertrag, aber ohne Grundgebühr und mit sehr ähnlichen Konditionen zu Prepaid (egal ob Congstar oder Penny), in der Praxis für deine Oma vermutlich absolut identisch, aber ohne Kündigungsgefahr.

    • Bitty

      Danke :) Wir haben uns umorientiert und sind dazu übergegangen ein Starterpaket von Congstar zu kaufen .
      Somit ist dieses Thema beendet :) Allerdings muss ich hier im Forum nochmal die Aufladezeiten suchen .

    • Bitty

      Das Zeitfenster indem man die Prepaidkarte wieder aufladen muss . Ich bin da auf " maximum alle 15 Monate aufladen gestossen" .
      Wäre ja perfekt :)

    • Kim S.

      Hallo Bitty,


      prima, dann hast du ja alles entdeckt, was du brauchtest. Ich nehme das mal als Kompliment für die Übersichtlichkeit des Forums ;)


      Gruß
      Kim S. :)

    • Bitty

      Ich will ja nicht unhöflich sein ^^ ,aber man muß schon eine Weile suchen und auch die richtigen Suchbegriffe erraten xD . Ansonsten ist das Forum ok :)

    • Kim S.

      Hallo Bitty,


      das ist gar nicht unhöflich, sondern genau das, was wir an Rückmeldungen brauchen! Wir würden uns sehr freuen, wenn du HIER oder HIER dazu etwas schreibst. Das könnten zum Beispiel einfach ein paar Tips sein, was wir hier im Forum verbessern könnten, damit Sachen leichter gefunden werden können oder auch einmal deine Erfahrung komplett, wie es hier ist, etwas zu suchen und zu finden.


      Wie gesagt: Konstruktive Kritik und Vorschläge haben wir sehr gern hier!


      Gruß
      Kim S. :)