• Telekom sagt Nummer ist frei, congstar kann aber nicht übernehmen?

      Hallo


      Das gleiche Problem hat mein Arbeitskollege auch. Nachdem ich mit Congstar zufrieden bin, hat auch er sich entschlossen von der Telekom zu Congstar zu wechseln.
      Er hat Tarif und Smartphone ausgewählt und Rufnummermitnahme beauftragt. Von der Telekom wurde die Nummer zum 14.03.2016 freigegeben. Von Congstar erhält er die Auskunft das eine Portierung nicht möglich ist.
      Von der Telekom erhält er die Auskunft das die Nummer frei ist er soll sich an Congstar wenden.
      Seit Montag 14.03.2016 ist seine Nummer bei der Telekom auch abgeschaltet, was heißt das er Mobil nicht mehr erreichbar ist. Er bereut schon jetzt das er den Wechsel beauftragt hat.
      Wie lange kann sich das noch hinziehen, da ja auch noch das Smartphone und die SIM-Karte versendet werden müssen??


      Ich werde Congstar auf jeden Fall nicht mehr weiterempfehlen, diese Schande tue ich mir nicht mehr an!!!
      mfg Georg B


      Moderator Andreas M. Edit: Hallo Georg, deinen Post habe ich in einen eigenen Thread verwandelt und Titel wurde geändert, damit das Problem angemessen beschrieben ist.

    • Hilfreichste Antwort
    • Hallo Georg B,


      das eine Rufnummernmitnahme scheitert, kann mehrere Gründe haben.
      Jedoch sollte sich dein Kollege selbst an uns wenden über unsere Support Kanäle, damit wir klären können woran es scheitert.
      War es zum Beispeil beim alten Anbieter eine Prepaid Karte? Ist dort genügend Guthaben für die Freigabe der Rufnummer vorhanden?


      Ohne direkten Kontakt zum Kunden können wir natürlich nur spekulieren.


      Daher der Rat, das die Person sich bitte selbst an uns wendet.



      Gruß
      Adrian